Marketing Unternehmen

Zalando Zet: Das deutsche Amazon Prime

Zalando, Paket, Zalando Zet
Taggleiche Lieferung, eine kostenlose Modeberatung via Facebook und vieles mehr: Das soll das Treueprogramm Zalando Zet bringen. (Foto: Zalando)
geschrieben von Christian Erxleben

Der Online-Händler Zalando bringt ein Service-Programm a lá Amazon Prime an den Start. Zalando Zet soll nach einer kostenlosen Startphase 19 Euro im Jahr kosten und der zahlenden Kundschaft zahlreiche Vorteile bringen. Ob die Dienstleistung des Berliner Unternehmens wohl die gleiche Durchschlagskraft wie das Amazon-Original entwickelt?

Wie groß die Anziehungskraft von Amazon Prime ist, haben die Kunden des Treueprogramms erst vor Kurzem bewiesen.

Am Amazon Prime Day 2017 wurden so viele Waren gekauft, wie an keinem anderen Tag zuvor. Im Vergleich zum Vorjahresevent stieg der Tagesumsatz um 60 Prozent.

Dabei ist das Prinzip hinter dem Amazon-Service beinahe schon so alt wie der Handel selbst. Treue Kunden erhalten gegen eine Jahresgebühr von 69 Euro (bis Ende 2016 waren es noch 49 Euro) etliche kostenlose Zusatzleistungen wie Same-Day-Delivery, eine riesige Auswahl an Musik, Filmen und Live-Übertragungen von Sport-Events. Durch diese zusätzlichen Features werden die Kunden noch stärker an die Marke gebunden.

Jetzt kommt Zalando Zet

Von eben jenem etablierten Erfolgsmodell möchte nun auch der Berliner Modehändler Zalando profitieren. Wie die Welt berichtet, steht der Launch eines eigenen Treueprogramms mit dem Namen Zalando Zet kurz bevor.

Nach einer kostenlosen dreimonatigen Einstiegsphase sollen für Kunden pro Jahr 19 Euro fällig werden. Zum Start soll Zalando Zet nach Informationen der Welt in Berlin, Leipzig, Hannover und Frankfurt verfügbar sein. Eine Ausweitung des Programms auf ganz Deutschland ist in Planung.

Fokus auf Mode, Stilberatung via Facebook

Die Chefin des neuen Treueprogramms Lisa Schöner distanziert sich im Interview von Vergleichen mit Amazon: „Zalando Zet ist die Weiterentwicklung unserer Strategie, keine Reaktion auf Amazon“ und ergänzt „Unsere Stärke ist die Fokussierung auf Fashion“.

Das wird auch beim Blick auf die angebotenen Dienstleistungen deutlich:

  • Früherer Zugriff auf besondere Rabattaktionen
  • Kostenlose und taggleiche Lieferung der bestellten Ware
  • Abholung von Rücksendungen an der Haustür des Kunden

Und auch die Möglichkeiten der sozialen Medien schöpft Zalando, dessen Tochter kürzlich durch den Einsatz eines Instagram-Bots Aufruhr erzeugte, voll aus.

So sieht Amazon Go in der Praxis aus [Bildergalerie]

So erhalten die Zalando-Zet-Kunden beispielsweise die Möglichkeit, Modefragen an einen Experten über den Facebook Messenger zu schicken – auch ein kostenlose Beratung per Telefon ist vorgesehen.

Durch die Ergänzung des Programms um derartige Angebote versucht der Online-Händler, für den Endkunden greifbarer zu werden. Der vergleichsweise unpersönliche Einkauf im Online-Shop soll durch die menschliche Komponente interessanter werden und damit eine Brücke zum stationären Handel schaffen.

Auch interessant:


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren