Medien

Homescreen! Ein Blick auf das Smartphone von Max Retzer

Homescreen, Max Retzer, Sport 1, iPhone
Der Homescreen von Max Retzer, ehemaliger Head of Social Media bei Sport 1 und jetzt digitaler Berater.
geschrieben von Christian Erxleben

In der Serie „Homescreen!“ präsentieren wir dir regelmäßig die Homescreens von Menschen aus der Social Media-, Marketing-, Medien- und Tech-Welt – inklusive spannender App-Empfehlungen und Tipps für alles von To-Do-Listen bis zum kleinen Game für zwischendurch. Heute: Max Retzer, ehemaliger Head of Social Media von Sport 1 und jetzt digitaler Berater.

Die vier wichtigsten Apps sind unten: Mail, Slack zur Kommunikation mit den Teams in den verschiedenen Projekten, in den ich gerade arbeite. Hinzu kommen WhatsApp und Instagram.

Instagram beobachte ich natürlich als derzeit schnellst wachsende Plattform. Oben befinden sich Uhr und Wecker sowie Fotos, Kalender und Nachrichten. Und ja, ich schreibe mit ein paar Menschen noch SMS.

Dann die Bundel-Reihe:

  • News mit allen News-Apps, die ich nutze. Unter anderem mit dabei sind Bild, Sport 1, FAZ und Bleacher Report.
  • Social Networks: Facebook, LinkedIn, Twitter und Snapchat – alles, was man braucht. Am intensivsten nutze ich Instagram. Facebook und Snapchat nutze ich nur temporär, wobei Facebook noch leicht die Nase vorne hat. LinkedIn könnte es bald wieder auf meinen Homescreen schaffen. Die Plattform erlebt gerade eine Renaissance in Deutschland.
  • Smart Home: Alles, was ich zuhause steuern kann und muss. Dafür brauche ich Alexa, Tado, Google Wifi und Philips Hue.
  • Gesundheit: Für die eigene Fitness verwende ich eigentlich nur zwei Apps: einerseits den Nike Running Club und andererseits die Yoga-App Asana Rebel.

Navigation, Banking und Reise sind die nächsten Bundels. Safari ist mein Standardbrowser.

Die Procam-App habe ich für mich als die beste Kamera-App identifiziert. Mit One Safe habe ich alle meine Passwörter auf einen Blick. Trello dient dem Projektmanagement. Dort sammle ich alle Projekte und Zugänge für die Kunden, mit denen ich eigene Boards habe.

Mein Geheimtipp: Timeular

Zu guter Letzt nutze ich Timeular zur Zeiterfassung, um meine Zeit effektiv zu tracken. Das ist ein echter Geheimtipp.

Timeular ist ein Start-up und bekannt aus „der Höhle der Löwen“ von letztem Jahr. Dort hat der Gründer den Zei-Würfel vorgestellt. Ich benutze die App nicht nur auf dem Handy, sondern auch auf dem Mac Book. So tracke ich effektiv meine Produktivität in den einzelnen Projekten.

Auch interessant:


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren