Medien Social Media

Behind The Screens – der Podcast über Digitalisierung: Frank Behrendt

Frank Behrendt, Panos Meyer, Behind the Screens
Frank Behrendt ist zu Gast bei Behind the Screens, dem Podcast zur Digitalisierung.
geschrieben von Philip Bolognesi

In Behind the Screens – der Podcast über Digitalisierung – spricht Panos Meyer, Geschäftsführer der Hamburger Digital-Agentur Cellular, mit Personen, die sich in unterschiedlicher Position und Verantwortung täglich mit den Herausforderungen der Digitalisierung auseinandersetzen. Heute zu Gast: Frank Behrendt, Kommunikations-Profi und Senior Advisor der Agentur Serviceplan.

Wie gehen Unternehmen und Marken das große Thema Digitalisierung an? Auf was für Probleme stoßen sie und wie sehen ihre Lösungen aus? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert nun alle zwei Wochen Behind the Screens, der Podcast über Digitalisierung, mit Panos Meyer.

Frank Behrendt – Guru der Gelassenheit im hektischen Agenturalltag

Der heutige Gast Frank Behrendt ist nicht nur ein Kommunikations-Profi und Senior Advisor der Agentur Serviceplan, sondern auch selbsternannter Dogfluencer und Guru der Gelassenheit.

Was Panos Meyer mit Frank verbindet: Panos hat eines seiner ersten Praktika in jener Agentur absolviert. Jedoch hat sich seitdem gefühlt in der Branche nichts geändert – was den Druck angeht.

Frank begründet es damit, dass Agenturen – trotz 10 Jahre Entwicklung – oft immer noch mit zeitkritischen Produkten bzw. Kampagnen arbeiten. Und jene Leistungen müssen eben zu einem Zeitpunkt X veröffentlicht werden.

Dennoch sei es durch die Digitalisierung mittlerweile einfacher geworden, für eine Agentur zu arbeiten, da Ort und Zeit nun flexibler dank E-Mail, Slack und Co. gewählt werden können.

Leichtigkeit. Geradlinigkeit. Authentizität.

Allgemein vertritt Frank einen modernen Arbeitsgedanken, der auch in seinem Buch „Lebe dein Leben, nicht deinen Job” deutlich wird. In Brasilien aufgewachsen, lernte er schon früh das Wort „Jeito”, für das es keine richtige deutsche Übersetzung gibt.

Es bedeutet soviel wie Leichtigkeit oder Sonnigkeit gegenüber allen Lebenslagen. Ein Lebensmotto, das vor allem in einer Agentur nie falsch sein kann und ihn auch ein bisschen zum Guru der Gelassenheit macht.

In Sachen Kommunikation gab ihm sein Vater einen Rat mit auf den Weg, der ihn geprägt hat: „Gehe weiter aufrecht durchs Leben, hab niemals Angst und lass dich von keinem verbiegen.”

Besonders in der heutigen Zeit sei Haltung extrem wichtig. Auch ein Grund, weshalb für Frank auch CEOs definitiv Social Media in ihren Kommunikations-Mix aufnehmen sollten. Im Idealfall würden sie persönlich kommunizieren und diesen Job aus Authentizitäts-Gründen nicht an die PR-Abteilung abgeben.

Über Plattformen hinweg und an mehreren Fronten gleichzeitig: So arbeitet der Pressesprecher von heute

Was die Zukunft der Kommunikation betrifft, sieht Frank definitiv einen Wandel in Sachen Berufsbeschreibungen. So sei zum Beispiel der klassische Pressesprecher tot, da er heutzutage eher ein Communications Manager sei und auf mehr als einer Plattform arbeiten müsse.

Ebenso werden weiter Grenzen fallen. Sowohl Marketing- als auch klassische Kommunikations-Manager sitzen künftig zusammen in einem Meeting, statt an zwei Fronten getrennt voneinander zu kämpfen.

Warum bedeuten Frank Titel nichts? Warum arbeitet er lieber mit tollen Menschen zusammen? Und wie können wir dank der Möglichkeiten der Digitalisierung unsere Produktivität steigern?

Das erläutert Frank Behrendt in der neuen Folge des Behind The Screens-Podcast, denn die du hier auf Soundcloud direkt und kostenlos anhören kannst.

Auch interessant:


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Philip Bolognesi

Philip Bolognesi arbeitet seit Anfang September in der Redaktion von BASIC thinking. Er hat Kommunikationswissenschaften studiert und ist zertifizierter Social-Media-Manager. Zuvor hat er als freiberuflicher Online-Redakteur für CrispyContent (Serviceplan Berlin) gearbeitet und mittelständische Unternehmen in ihrer Online-Kommunikation beraten. Ihn trifft man häufig im Coworking-Space Hafven in Hannover. Er ist begeisterter Tischtennisspieler, Fitness-Fan, Typ-1-Diabetiker und permanent auf der Suche nach interessanten Themen aus den Bereichen Social Media, Marketing und Ernährung.

Kommentieren