Testbericht

Der bequemste Bürostuhl? Wir haben den Chairgo 14 getestet

Chairgo, Chairgo 14, Bürostuhl, Drehstuhl, Home Office, Büro
Der Chairgo 14 ist individuell konfigurierbar, optional kann man ihn auch mit Kopfstütze bestellen. (Foto: Screenshot / YouTube)
geschrieben von Vivien Stellmach

Auf einen vernünftigen Bürostuhl kann man kaum verzichten, wenn man täglich mehrere Stunden am Schreibtisch verbringt – zumindest, wenn der Rücken gesund bleiben soll. Wir haben den ergonomischen Chairgo 14 Drehstuhl für zwei Monate getestet. Unser Bericht.

Wer im Büro oder Home-Office arbeitet, sitzt oft mehrere Stunden lang am Schreibtisch. Manchmal ist man dabei so in seine Arbeit vertieft, dass man ganz vergisst, zwischendurch auch mal aufzustehen und sich die Beine zu vertreten.

Langes Sitzen ist für unseren Körper natürlich nicht gesund, das kann auch der beste Bürostuhl nicht ändern. Aber er kann uns zumindest gute Bedingungen schaffen, damit wir bequem und konzentriert arbeiten – und mit ein bisschen Bewegung auch gesund bleiben.


Neue Stellenangebote

Marketing Manager – Social Advertising (m/w/d)
ProSiebenSat.1 Media SE in Unterföhring bei München
Content Marketing Manager (m/w/d)
ProSiebenSat.1 Media SE in Unterföhring bei München
Online Marketing Manager (m/w/d)
ProSiebenSat.1 Media SE in Unterföhring bei München

Alle Stellenanzeigen


Wir arbeiten bei BASIC thinking aus dem Home-Office und haben diesen Umstand zum Anlass genommen, einmal den ergonomischen Chairgo 14 Drehstuhl zu testen. Und so viel sei an dieser Stelle verraten: Wir möchten ihn auch nicht mehr hergeben.

Preis und Lieferung

Der Chairgo 14 ist momentan im Abverkauf ab rund 400 Euro erhältlich. Allgemein empfiehlt zum Beispiel das unabhängige Test- und Vergleichsportal Vergleich.org immer wieder verschiedene orthopädische Bürostühle von 150 Euro bis weit über 1.000 Euro. Unser Modell befindet sich preislich also im guten Mittelfeld.

Unser Drehstuhl ist fertig montiert und sicher verpackt in einem großen Paket geliefert worden. Abstehende Elemente wie die Füße und die Armlehnen waren erfreulich wenig, aber trotzdem vollkommen ausreichend mit Plastik verkleidet und geschützt. Das freut natürlich die Umwelt.

Zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten sorgen für große Bewegungsfreiheit

Ein ergonomischer Bürostuhl soll natürlich in erster Linie das dynamische, lebendige Sitzen fördern. Der Chairgo 14 gibt uns zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, weshalb er auch für verschiedene Frauen und Männer geeignet ist.

Chairgo, Chairgo 14, Bürostuhl, Drehstuhl, Home Office, Büro

Der Chairgo 14 verfügt über eine gerade Rückenlehne mit Kunststoff-Außenschale.

Wir können die Sitzhöhe beispielsweise ganz einfach mit einem Hebel rechts unter dem Sitz einstellen. In einem YouTube-Video erklärt Chairgo auch, wie man den Bürostuhl idealerweise einstellt und dass der Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel mindestens 90 Grad sein sollte.

Besonders angenehm ist uns der Widerstand der runden Rückenlehne mit Kunststoff-Außenschale aufgefallen. Der Chairgo 14 verfügt über eine Schnellverstellung, mit der wir den Widerstand von sehr schwach bis sehr stark einstellen können.

Einstellungen für Rücken und Arme beim Chairgo 14

Angenehm stark eingestellt, stärkt der Chairgo 14 gewissermaßen den Rücken und verleitet uns dazu, in einer gesunden Position zu sitzen.

Gleichzeitig gibt er uns genug Freiraum, jederzeit eine Korrektur vorzunehmen und unsere Position zu verändern. Der Rücken bleibt dabei angenehm gerade und schmerzt auch nach mehreren Stunden nicht.

Man kann die Rückenlehne mit einem Drehhebel links unter dem Sitz auch in verschiedenen Positionen fixieren. Wenn man die Fixierung löst, schnallt die Lehne einem auch nicht in den Rücken, sondern folgt uns entspannt nach vorne.

Die Armlehnen lassen sich sowohl in die Länge als auch nach links und rechts in die Breite verstellen – und zwar in verschiedenen Winkeln. Da sie schön breit sind, liegen die Arme auch entspannt auf. Das entlastet den Schultergürtel und beugt Verspannungen vor.

Chairgo, Chairgo 14, Bürostuhl, Drehstuhl, Home Office, Büro

Die Armlehnen kann man auch ganz einfach nach innen und außen verschieben.

Der Chairgo 14 nach zwei Monaten im Test

Wir haben den Chairgo 14 rund acht Wochen lang im normalen Arbeitsalltag getestet. Währenddessen hatten wir nicht einmal das Gefühl, zu wenig Bewegungsfreiheit auf dem Stuhl zu haben oder gar Rückenbeschwerden zu erleiden.

Das mag sicher an der Polsterung liegen, die eine gute Druckverteilung hat. So waren auch Verspannungen in den Oberschenkeln kein Thema.

Der Drehstuhl hat uns auch eine Chance zum Buckelmachen gelassen, weil wir uns in alle Richtungen frei bewegen konnten – das hatten wir der Sitzneige-Verstellung zu verdanken. Sie lässt sich mit einem Drehhebel rechts unter dem Sitz bequem einstellen.

Chairgo, Chairgo 14, Bürostuhl, Drehstuhl, Home Office, Büro

Unter dem Sitz befinden sich die verschiedenen Hebel, mit denen wir den Stuhl ganz einfach auf unsere individuellen Bedürfnisse abstimmen können.

Fazit zum Chairgo 14

Wer viel Zeit am Schreibtisch verbringt und Wert auf Bewegungsfreiheit, Komfort und einen gesunden Rücken legt, trifft mit dem Chairgo 14 eine sehr gute Wahl. Dank der zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten ist der Bürostuhl für verschiedene Menschen geeignet.

Für knapp 400 Euro ist der Chairgo 14 außerdem zu einem erschwinglichen Preis erhältlich – vor allem, wenn man bedenkt, dass man ihn fast täglich nutzt und er eine Investition für viele Jahre ist.

Auch interessant:


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Vivien Stellmach

Vivien Stellmach ist seit Mai 2019 Redakteurin bei BASIC thinking. Nebenbei schreibt sie als freie Autorin über alternative Musik für das VISIONS Magazin. Sie liebt Fußball, steht seit ihrem siebten Lebensjahr selbst auf dem Rasen und hält zum SV Werder Bremen.

Kommentieren