Marketing Social Media

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zu Tik Tok in Deutschland

Tik Tok, Tik-Tok-Nutzerzahlen, Social Media
TikTok ist die weltweit führende Plattform für kurze Videos auf dem Smartphone. (Foto: Screenshot / Website)
geschrieben von Vivien Stellmach

Tik Tok in Deutschland wächst und wächst: Nach aktuellen Zahlen nutzen 5,5 Millionen Deutsche die Plattform. Kann die Anwendung bald auch Instagram und YouTube in Bedrängnis bringen? Wir ordnen die Tik-Tok-Nutzerzahlen für dich ein.

Schon seit Monaten ist Tik Tok unter den am häufigsten heruntergeladenen Smartphone-Anwendungen gelistet. Seit 2017 konnte die App ein stetiges Wachstum verbuchen, das erst im vergangenen Quartal erstmals abbremste.

Das Fachmagazin Digiday hat nun eine Kurzpräsentation von Tik Tok veröffentlicht, aus der auch aktuelle Tik-Tok-Nutzerzahlen für Deutschland hervorgehen.


Neue Stellenangebote

Marketing Manager – Social Advertising (m/w/d)
ProSiebenSat.1 Media SE in Unterföhring bei München
Content Marketing Manager (m/w/d)
ProSiebenSat.1 Media SE in Unterföhring bei München
Online Marketing Manager (m/w/d)
ProSiebenSat.1 Media SE in Unterföhring bei München

Alle Stellenanzeigen


Tik Tok in Deutschland: 5,5 Millionen Nutzer jeden Monat

Demnach verwenden Ende 2019 5,5 Millionen Nutzer Tik Tok in Deutschland mindestens einmal im Monat. Davon sind 60 Prozent Männer und 40 Prozent Frauen. Im Januar 2019 waren es noch 4,1 Millionen Nutzer. In weniger als einem Jahr hat Tik Tok also mehr als eine Million Menschen neu für sich gewonnen.

Tik Tok verzeichnet damit mehr aktive Nutzer in Deutschland als in Großbritannien (5,4 Millionen) und Frankreich (4,4 Millionen).

Die Tik-Tok-Nutzerzahlen reichen zwar noch nicht an Facebook mit 32 Millionen monatlich aktiven Deutschen und Instagram mit 15 Millionen monatlich aktiven Deutschen heran. Doch sie zeigen, dass die Anwendung einen rasanten Aufstieg hingelegt hat.

50 Minuten Tik Tok am Tag: Konkurrenz für Instagram und Co?

Und auch in Sachen Nutzungsdauer kann Tik Tok überzeugen: Laut aktuellen Zahlen verbringen Deutsche in der Regel 50 Minuten am Tag mit der App. Währenddessen erzeugen sie durchschnittlich rund 13,4 Milliarden Videoaufrufe im Monat.

Nur in Großbritannien halten sich die Nutzer mit durchschnittlich 53 Minuten am Tag noch länger in Tik Tok auf.

Müssen sich große Netzwerke wie Instagram und YouTube also langsam Sorgen machen? Vielleicht. Denn vermutlich verbringen Nutzer ihre Zeit auf Tik Tok nicht zusätzlich zu, sondern statt auf anderen Plattformen.

Mittlerweile zählt die Plattform rund 800 Millionen Nutzer weltweit. Allerdings stehen Instagram mit einer Milliarde Nutzern im Monat und YouTube mit 1,9 Milliarden Nutzern im Monat auch noch deutlich vor Tik Tok.

Zudem verfolgt die App auch ein anderes Ziel als Instagram und YouTube: Auf der Plattform geht es schließlich um kurze Smartphone-Videos und dementsprechend um kurzweilige Unterhaltung. Sie spricht auch vor allem junge Nutzer an.

Wer mehr auf Fotos steht, findet in Instagram das bessere Netzwerk. Und wer sich längere Videos ansehen will, geht immer noch zu YouTube. Abzuwarten bleibt also, inwiefern sich die Intentionen und Interessen der jungen Social-Media-Nutzer verschieben.

Unternehmen sollten Tik Tok in Deutschland allerdings besser schon mal im Blick behalten, wenn sie junge Zielgruppen erreichen und für sich gewinnen wollen.

Auch interessant:


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Vivien Stellmach

Vivien Stellmach ist seit Mai 2019 Redakteurin bei BASIC thinking. Nebenbei schreibt sie als freie Autorin über alternative Musik für das VISIONS Magazin. Sie liebt Fußball, steht seit ihrem siebten Lebensjahr selbst auf dem Rasen und hält zum SV Werder Bremen.

Kommentieren