Unterhaltung

Homescreen! Ein Blick auf das Smartphone von Markus Mayr

Homescreen, iPhone X, Apple, Tim Schumacher, Sebastian Kellner, Samsung Galaxy S9, Robert Weller, Julian Kramer, Torsten Schiefen, Robert Wetzker, Benjamin Heinz, Rouven Kasten, Dominik Kupilas, Armagan Amcalar, Alex Eissing, Wolfgang Bscheid, Lisa Gradow, Usercentrics, Philip Bolognesi, Johannes Paysen, Tim Böker, Benedikt Böckenförde, Sarah Friedrich, Janos Moldvay, Christian Wolff, Johannis Hatt, Stefan Schütz, Eva Arndt, Christof Szwarc, Cormes, Marius Lissautzki, Tink, Ruben Horbach, Etecture, Vivien Stellmach, Tim Seithe, Tillhub, Paul Gärtner, Piabo, Sachar Klein, Hypr, Stephanie Wißmann, Tyntec, Linda Wonneberger, Comfexy, Orhan Köroglu, Abracar, Kevin Tewe, Tewe Media, Björn Portillo, hmmh AG, Rob Szymoniak, Podcastmania, Rolf Kosakowski, KB&B,, Alexander Müller, GEDANKENtanken, Gedankentanken, Brian O'Connor, rethink, Jan Egert, Freenet-Group, Wolfgang Macht, Netzpiloten, Bastian Krautwald, Studienfinanzierung, Edgeir Aksnes, Tibber, Stefan Luther, Etribes, Roberto Collazos Garcia, We Are Social, Marwin Meller, Markus Mayr, Constantin Kaindl, Laetitia von Marées, Christina Richter, Nadine Dlouhy, Sophia Tran, Simon Stark, Claudio Catrini, Karsten Glied, Techniklotsen, Julius Jacobi, FRAEND, Miro Bogdanovic, Marie-Christine Frank, Monique Hoell, Siamac Rahnavard, Patrick Löffler, Claudia Kiani David Gohla, William Tian, Katrin Kolossa, Buzzbird, Paco Panconcelli, Max Pusch, Oleg Shmykov, Jonas Kofahl
geschrieben von Christian Erxleben

In der Serie „Homescreen!“ präsentieren wir dir regelmäßig die Homescreens von Menschen aus der Social Media-, Marketing-, Medien- und Tech-Welt – inklusive spannender App-Empfehlungen und Tipps für alles von To-Do-Listen bis zum kleinen Game für zwischendurch. Heute: Markus Mayr, Gründer und Inhaber von Mayr PR.

Arbeit macht mir Spaß. Deshalb überschneiden sich berufliche und private Dinge bei mir nicht nur im Alltag, sondern auch auf meinem Handy. Wer wie ich nur noch wenig Zeit für Sport hat, sollte den JY Timer (für iOS) ausprobieren. Fünf bis zehn Minuten am Tag und man ist fit für die Anforderungen seiner Kunden.

Google

Ohne Google geht bei uns nichts. Wir nutzen die Enterprise-Lösung und können so von jedem Ort der Welt Daten abrufen und mit unseren Kunden in Echtzeit an Dokumenten arbeiten. Überraschenderweise sind immer noch Neukunden verblüfft, wenn sie auf ihrem Bildschirm sehen, wie ich tippe.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (m/w/d) mit Fokus Multimedia
DKMS gemeinnützige GmbH in Köln
Kampagnenmanager Social Media (m/w/d)
MVR Media Vermarktung Rheinland GmbH in Köln
Social Media & Content Manager (d/m/w)
MAGAZIN® Versandhandelsgesellschaft mbH in Köln

Alle Stellenanzeigen


Banking

Etwa 50 Prozent meiner Einkäufe bezahle ich heute mit Google Pay (für iOS) und ernte nur noch selten verwunderte Blicke. Für private Überweisungen ist Paypal (für iOS) ideal, um Freunden das Geld für den Fußball-Tipp zu schicken.

Die DKB kann ich nur jedem ans Herz legen: Kostenlose Kontoführung und weltweites Abheben ohne Gebühren.

Markus Mayr, MAYR PR

Markus Mayr, Gründer und Inhaber von Mayr PR.

Musik und Video

Es gibt zu viel Musik auf der Welt und doch nicht genug. Wer Spotify (für iOS) nutzt, weiß, wovon ich spreche. Im Büro und Zuhause höre ich sie über die Sonos-Anlage.

Mit Bewegtbild bin ich ebenfalls versorgt. Auf langen Bahnfahrten – selbst für die Strecke Hamburg–München nutze ich meist die Bahn – sorgen Netflix (für iOS), Prime Video (für iOS) und Google Video dafür, dass immer ein passender Film zur Verfügung steht.

Verkehr

Sharing is caring. Da ich kein eigenes Auto besitze und viel unterwegs bin, nutze ich – bei längeren Wegen – zahlreiche Angebote wie Share Now (für iOS) oder Oply (für iOS). Für die kurzen Wege steht das kostenlose Stadtrad der Bahn in vielen Städten bereit.

Und wenn ich es abends nicht ganz so eilig habe, fährt mich Moia (für iOS) nach Hause. Elektroroller wie Tier (für iOS) und Lime (für iOS) habe ich aus Interesse ausprobiert, halte sie jedoch eher für Spielzeug und weniger für die Lösung unserer Mobilitätsprobleme.

Social Media

Social-Media-Plattformen gehören zum Job und meinem Leben dazu. Allerdings schränke ich es (privat) immer weiter ein. Instagram (für iOS) ist vor allem für kurze Unterhaltung zwischendurch, Linkedin (für iOS) hat Facebook (für iOS) als dominantes Netzwerk mittlerweile abgelöst.

Xing (für iOS) ist fast nur noch ein Adressbuch. Twitter (für iOS) ist für das Kunden-Monitoring ideal und um aktuelle News zu erhaschen. Snapchat (für iOS) nutze ich nie, aber da ich der wahrscheinlich einzige Besitzer von Spectacles-Brille bin, benötige ich die App, um Filme auf mein Smartphone zu übertragen.

Arbeits-Tools

Wir bei Mayr PR arbeiten fast ausschließlich in der Cloud.

Für unsere Kunden passen wir uns – was die Tools und Prozesse angeht – weitestgehend an. Deshalb befinden sich Apps wie Zoom (für iOS) und Microsoft Teams (für iOS) hier. Zu meinen Lieblings-Apps für die Kommunikation gehört Slack (für iOS), weil es schnell und direkt ist.

Timeular (für iOS) ist unser Zeiterfassungssystem. Das ist unheimlich wichtig, damit ich und meine Mitarbeiter über unsere Projekte auf dem Laufenden sind und trotzdem rechtzeitig nach Hause kommen. Die App ist per Bluetooth gekoppelt an einen achtseitigen Würfel, den man dreht und so haptisch für neue Aufgaben bereit steht.

Evernote (für iOS) hat eine herausragende Stellung bei mir, da es mein externes Gedächtnis ist. Ob es Online-Artikel, kurze Notizen, der Scan der letzten Rechnung oder Einkaufslisten sind: Evernote ist ein starkes Tool.

Asana (für iOS) ist als Projekt-Management-Tool ein Traum. Nicht nur, weil es jeder sofort versteht, sondern auch weil es beendete Aufgaben mit einem Einhorn-Gif belohnt.

Homescreen, Android, Samsung, Markus Mayr, MAYR PR

Der Homescreen von Markus Mayr, Gründer und Inhaber von Mayr PR.

Lesen

Mein Ziel ist, abwechselnd einen Roman und ein Fachbuch zu lesen. Hier kommt Amazon Kindle (für iOS) ins Spiel. Bei den Tausenden von Büchern im Prime Reading findet sich immer etwas. Den Comics Reader nehme ich dagegen, wenn das Gehirn Pause braucht.

News

Wer in der PR arbeitet, muss auf dem Laufenden bleiben. Meine morgendliche Routine besteht aus der Lektüre der Tagesschau (für iOS), des Hamburger Abendblatts (für iOS) und des Handelsblatts (für iOS).

Zwischendurch kommen dann Kicker (für iOS), Werben und Verkaufen (für iOS), Horizont (für iOS) und viele andere hinzu. Außerdem bin ich Basketball-Fan. Während der NBA-Saison schaue ich mir täglich mindestens zwei bis drei Zusammenfassungen der aktuellen Spiele an.


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

Auch interessant:


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

3 Kommentare

  • Ich bin immer überrascht, wie viele Apps manche Leute auf dem Handy haben. AM meisten überrascht mich aber die LinkedIn Verwendung.

    Wozu braucht man LinkedIn außer als Adressbuch für (ehemalige) Geschäftskontakte, die nicht verloren gehen sollen?

    Die Frage ist ganz ernst gemeint! Ich habe da noch nie etwas interessantes gelesen. Man möge mich erhellen.

  • Endlich mal jemand der iOS als Betriebssystem auf seinem Handy verwendet. Die vorgestellten Damen aus den letzten Wochen nutzen alle, ohne Ausnahme, Android.

    War immer der Überzeugung das Menschen aus dem Marketing- oder Social Media Bereich Apple Produkte verwenden. Ist anscheinend nicht der Fall, interessant.

Kommentieren