Marketing Social Media

Der Chicken Sandwich War: Der wohl verrückteste Social-Media-Kampf aller Zeiten

Feedback-Kultur USA, Technologie der 90er, Good Morning, America, Good Morining America, Kolumne, Marinela Potor, BASIC thinking, Shutdown, Tabletop Tablets, Robocalls, Online-Kalender synchronisieren, Scooter-Sharing, E-Scooter, Gig-Economy, Gig Economy, Gender Release Party, Pimple Popping, Pimple Poppe, digitale Hochzeit, Lunchbox, Wählen per Smartphone, Chicken Sandwich War, Donald Trump, Social-Media-Trends, US-Wahlkampf
In ihrer Kolumne beschäftigt sich Marinela mit Entwicklungen in den USA.
geschrieben von Marinela Potor

Die USA sind eine der größten Tech-Nationen dieser Welt. Doch wie stehen eigentlich die Amerikaner selbst zu all dem? Welche Trends begeistern sie, welche gehen völlig an ihnen vorbei? Genau darüber berichtet Marinela Potor – direkt aus den USA – in regelmäßigen Abständen im BASIC thinking US-Update. Diesmal geht es um einen verrückten Social-Media-Kampf: den Chicken Sandwich War. 

Greta Thunberg und die Deutsche Bahn, ein Schmink-Tutorial der FDP oder der seltsame Versuch der CSU hip zu sein: Gerade als ich dachte, ich hätte schon alles auf Social Media gesehen, wurde ich wieder überrascht: vom Chicken Sandwich War der US-amerikanischen Fast-Food-Ketten.

Chicken … was? Jap, du hast ganz richtig gelesen. Wir reden über einen Hühnerkrieg. Damit ist weder die polnische Rebellion im 19. Jahrhundert gemeint noch ist es metaphorisch zu verstehen. Gemeint ist vielmehr der Social-Media-Kampf um Hühner-Sandwiches.


Neue Stellenangebote

Social Media & Community Manager (m/w/d)
Intermate Media GmbH in Berlin
Social Media & Community Manager (m/w/d)
Intermate Media GmbH in Berlin
Social Media Manager (w/m/d) für die digitalen Produkte des WDR / Sportschau
WDR Westdeutscher Rundfunk in Köln

Alle Stellenanzeigen


Chicken Sandwich War: Alles beginnt mit einem Tweet

Alles beginnt am 13. August 2019 mit einem Tweet von Popeyes. Popeyes ist eine Fast-Food-Kette, die ursprünglich aus New Orleans kommt und sich auf Geflügelprodukte im Cajun-Stil spezialisiert hat.

Im August postet Popeyes Folgendes auf Twitter, um sein neuestes Hühner-Sandwich zu promoten:

Popeyes, Chicken Sandwich War, Twitter

(Foto: Screenshot / Twitter)

Nur wenige Tage später, am 19. August kontert Chick-fil-A mit diesem Tweet.

Chick-fil-A, Chicken Sandwich War

(Foto: Screenshot / Twitter)

Chick-fil-A (gesprochen: chick fil-et) ist eine Schnellrestaurantkette aus Atlanta, die sich ebenfalls auf Hähnchenprodukte spezialisiert hat. Allen voran ist sie für ihr Hühner-Sandwich bekannt, das sie in dem Tweet bewirbt.

Es ist übrigens dieses berühmte Hühner-Sandwich, das dafür gesorgt hat, dass Chick-fil-A nach McDonald’s und Starbucks die drittgrößte Schnellrestaurantkette in den USA ist.

Popeyes nimmt also den Tweet von Chick-fil-A zum Anlass für eine Retweet- Retour-Kutsche und retweetet den Post von Chick-fil-A mit dem simplen Kommentar: „Y’all good?“ Das bedeutet übersetzt in etwa: Seid ihr alle zufrieden? Und genau damit beginnt der Chicken Sandwich War.

Denn es stellt sich heraus, dass offenbar jeder auf Social Media eine Meinung zu Hähnchen hat. Und falls nicht, wollen jetzt gefühlt alle US-Bürger Popeyes Frage beantworten. Ist das bekanntere Sandwich von Chick-fil-A mit dem guten Ruf wirklich besser als das neue Produkt von Popeyes?

Wirklich alle wollen es nun wissen und es hagelt nur so Geschmackstests und Sandwich-Vergleiche auf Twitter, Instagram, YouTube & Co. Auch Journalisten nehmen es auf sich, die Sandwiches zu bewerten.

Da sowohl Chick-fil-A als auch Popeyes in dieser ersten Phase im Chicken Sandwich War ihre Follower-Zahlen signifikant steigern konnten, wollen nun natürlich auch andere Fast-Food-Ketten ein Stück vom Hähnchen-Sandwich abhaben.

Es klettern als nächstes Wendy’s und Shake Shack in den Ring. Und spätestens jetzt hat man das Gefühl, dass die sozialen Netzwerke alle komplett Huhn-verrückt geworden sind. Es kommen Live-Videos von Geschmackstests. Video-Tagebücher. Video-Reaktionen. Und natürlich Memes.

Chicken Sandwich War, Meme, Memes

(Foto: Screenshot / Twitter)

Nach zwei Wochen ist das neue Sandwich von Popeyes restlos ausverkauft, sodass fast alle der Meinung sind, dass Popeyes den Chicken Sandwich War gewonnen hat. Doch das ist erst der Anfang.

Jetzt auch noch McDonald’s

Im November 2019 bringt Popeyes sein Brötchen wieder in die Läden und jetzt wird es spannend. Denn nun steigt ein echtes Schwergewicht in den Hähnchen-Ring: McDonald’s.

McDonald’s hat natürlich schon lange den McChicken-Burger. Doch dieser war angesichts der Hysterie um die Brötchen von Popeyes längst nicht so heiß begehrt. Genau deshalb launchte McDonald’s im Dezember 2019 eine eigene Version.

Mittlerweile kenne ich kaum eine Fast-Food-Kette, die kein eigenes Hühnchen-Sandwich hat.

Damit könnte dieser Krieg eigentlich vorbei sein. Doch immer, wenn ich denke, jetzt ist der Chicken Sandwich War vorbei, passiert wieder etwas. Zum Beispiel vor Kurzem bei der Gameshow „Family Feud“ (Familienduell) in Kanada.

Bei der Frage „Was ist Popeyes liebstes Essen?“ antwortet eine Kandidatin spontan „Hähnchen“ statt Spinat. Die Familie vergibt damit die Chance 10.000 US-Dollar zu gewinnen.

Doch die Fast-Food-Kette Popeyes schenkt ihr daraufhin einen Verzehrgutschein in Höhe von 10.000 US-Dollar und kann damit eine weitere Schlacht im Chicken Sandwich War gewinnen.

Sag mir, welches Sandwich du isst und ich sage dir, wer du bist

Die überwältigende Social-Media-Reaktion auf die Frage nach dem besten Hühnchen-Sandwich kommt natürlich nicht aus dem Nichts heraus.

Zum einen gibt es eine politische Komponente im Chicken Sandwich War. Chick-fil-A ist eine religiös-konservative Kette, die deshalb zum Beispiel sonntags geschlossen hat. Etwas, das in den USA, anders als in Deutschland, die absolute Ausnahme ist.

Dazu noch ein kleiner Fun Fact aus dem Chicken War. Als Chick-fil-A am „Chicken Sandwich Day“ sein Sandwich promotete, übersah die Kette dabei, dass der Tag des belegten Brötchens gerade auf einen Sonntag fiel. Popeyes hatte damit wieder die Lacher auf seiner Seite.

Darüber hinaus gilt die Kette aber auch als homophob, sodass es für viele auch eine Art politischer Protest war, öffentlich den Konkurrenten Popeyes zu unterstützen. Doch es gibt noch etwas viel Fundamentaleres, das hinter dieser Hühnchen-Verrücktheit steckt.

Hühnchen ist das neue Steak

Die US-Amerikaner werden gesundheitsbewusster. Das mag etwas merkwürdig klingen, weil es ja immer noch um Fast Food geht.

Doch US-Bürger haben in den vergangenen Jahren ihren Fleischkonsum zurückgefahren. Das ist auch ein Grund, warum die Beyond-Meat-Burger in den USA so erfolgreich sind. Dabei verzichten sie insbesondere auf Rindfleisch.

Lange Zeit galt Rindfleisch und vor allem das Steak als das Essen im Land. Von 2005 bis 2015 ging der Rindfleischkonsum in den USA jedoch um beinahe 20 Prozent zurück. Nun wird es mehr und mehr durch Huhn ersetzt.

Der Chicken Sandwich War spiegelt diesen Wandel sehr gut wider und er ist wahrscheinlich erst der Anfang.

Denn neulich hat die Supermarktkette Costco ihr super-günstiges gebratenes Hühnchen neu ins Lampenricht gerückt und damit eine neue Phase im Chicken War eingeleitet: den Chicken Supermarket War.


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

Auch interessant: 


Über den Autor

Marinela Potor

Marinela Potor ist Journalistin mit einer Leidenschaft für alles, was mobil ist. Sie selbst pendelt regelmäßig vorwiegend zwischen Europa, Südamerika und den USA hin und her und berichtet über Mobilitäts- und Technologietrends aus der ganzen Welt. Seit 2016 ist sie Chefredakteurin von Mobility Mag.

Kommentieren