Social Media

Neu bei WhatsApp: Endlich verschwinden Fotos und Videos sofort

WhatsApp, WhatsApp-Änderungen, Messenger, WhatsApp-Bilder verschwinden
Pixabay.com / MIH83
geschrieben von Christian Erxleben

Möchtest du deinem Partner ein intimes Foto aus der Umkleide schicken oder ein Passwort teilen? Dann wirst du die neue WhatsApp-Funktion lieben. Du kannst jetzt nämlich Videos und WhatsApp-Bilder verschwinden lassen – und zwar sofort nach dem Öffnen.

Videos und WhatsApp-Bilder verschwinden automatisch

Nach Jahren des Wartens führt WhatsApp endlich eine heiß ersehnte Funktion ein. Ab der ersten Augustwoche 2021 können alle Nutzer:innen in Deutschland Videos und WhatsApp-Bilder verschwinden lassen – und das ganz automatisch.

Möglich macht das die sogenannte „Einmalansicht“, die der Messenger jetzt vorgestellt hat. Das Prinzip dabei ist von Snapchat und Co. bekannt: Bilder und Videos, die du verschickt und entsprechend gekennzeichnet hast, verschwinden nach dem Öffnen dauerhaft.


Neue Stellenangebote

Digital Communications Specialist Social-Media (m|w|d)
Erwin Hymer Group in Bad Waldsee
Werkstudent Social Media und Community Management (m/w/d)
Walbusch Gruppe in Düsseldorf
Social Media Manager (m/w/d)
Xella International GmbH in Duisburg

Alle Stellenanzeigen


Mehr Sicherheit und Intimität auf WhatsApp

Als Beispiel für die neue Funktion führt WhatsApp unter anderem an, wenn du vertrauliche Informationen – wie ein Wlan-Passwort oder einen Pin-Code – an einen Freund verschicken möchtest.

Ebenso ist sich WhatsApp der Intimität der neuen Funktion bewusst. So schreibt der Messenger beispielsweise ebenfalls, dass die Einmalansicht sehr gut dafür geeignet ist, wenn du gerade Klamotten in einem Geschäft probierst. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Verschwinden meine WhatsApp-Bilder und Videos wirklich?

Grundsätzlich: Ja! Die auf diese Art und Weise verschickten Dateien werden weder in den Fotos noch in der Galerie des Empfängers gespeichert. Des weiteren ist es nicht möglich eine Datei ein zweites Mal zu öffnen, sie zu speichern oder sie zu teilen.

Ob der Empfänger dein Foto oder Video geöffnet hast, siehst du nur, wenn beide Parteien die Lesebestätigung aktiviert haben. Spätestens nach 14 Tagen wird deine Datei jedoch automatisch gelöscht – selbst wenn sie noch nicht angesehen worden ist.

Allerdings gibt es zwei Möglichkeiten, wie deine verschickten Fotos und Videos nicht verschwinden. Das ist einerseits der Fall, wenn eine Datei vor dem Öffnen in einem Backup gespeichert worden ist. In diesem Fall lässt sich das Foto oder das Video aus dem Backup rekonstruieren.

Andererseits kann die empfangende Person immer einen Screenshot deines Fotos oder deines Videos machen. Ebenso ist es möglich mit einer externen Kamera oder über die Bildschirmaufnahme die Inhalte zu speichern. Ganz sicher bist du also nicht.

Wie verschicke ich WhatsApp-Bilder und Videos, die automatisch verschwinden?

Grundsätzlich ist es wichtig zu wissen, dass die Einmalansicht vor jedem Versand erneut aktiviert werden muss. (Noch) lässt sie sich nicht per Standard-Einstellung aktivieren. Alle verschickten Dateien sind mit der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt. Das heißt: Kein Dritter kann sie sehen.

Wenn du jetzt Videos und WhatsApp-Bilder verschwinden lassen willst, musst du folgende Schritte beachten:

  1. Öffne den entsprechenden Chat.
  2. Wähle eine Datei über das „+“-Symbol aus oder nimm über das Kamera-Symbol ein neues Foto oder Video auf.
  3. Tipps auf die kleine „1“ in einem halb geschlossenen Kreis.
  4. Drücke „Senden“ an.

Fazit

Viele Nutzer:innen haben seit langer Zeit auf die jetzt ausgerollte Funktion gewartet. Allerdings sollten sich alle User darüber bewusst sein, dass kein vollständiger Schutz besteht. Es gibt immer die Möglichkeit, die verschickten Dateien zu speichern.

Aus diesem Grund solltest du insbesondere vertrauliche Informationen oder intime und persönliche Aufnahmen nur an Menschen verschicken, denen du zu 100 Prozent vertraust. Ist das nicht der Fall solltest du von gefährlichen Schnappschüssen Abstand nehmen.

Und solltest du selbst einmal unerwünschte Bilder oder Videos erhalten, kannst du verschwindende Dateien einfach an den Support von WhatsApp melden.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

2 Kommentare

  • Ich möchte nicht, dass die Fotos nach einmaligem Angucken verschwinden. Ich schicke nichts Intimes und möchte im Gegenteil ein erhaltenes Foto gerne teilen.
    Kann ich die neue Funktion wieder rückgängig machen?

Kommentieren