BT

Ein Event für die Nachhaltigkeit? Das gestrige Apple Event im Rückblick

geschrieben von Felix Baumann

Gestern um 19 Uhr war es mal wieder so weit. Apple hat auf seinem diesjährigen Herbst-Event neue Geräte vorgestellt, darunter die neuen iPhones, iPads und die neue Apple Watch. Für die eingefleischten Fans gibt es also wieder einige Gründe auf die neue Generation umzusteigen, bietet Apple einige interessante Upgrades. Aber wie kam das Thema Nachhaltigkeit dieses Jahr weg?

Beim neuen iPad gab es eine neue Errungenschaft. Das Aluminium ist nun zu 100 Prozent recycelt, gleichzeitig sind auch Elemente aus Zinn und seltenen Erden vollständig wiederverwendet. Bisher planen über 110 Zulieferer auf erneuerbare Energien umzusteigen oder haben das bisher getan. Ebenfalls erhielten Plastikkomponenten in einzelnen Komponenten ein weiteres Leben.

Das iPad wird nachhaltiger

Bei der Apple Watch Series 7 ist zunächst hervorzuheben, dass sämtliche Bänder der vorherigen Generationen auch weiterhin kompatibel sind, Abfall fällt also nicht an. Auch hier sind seltene Erden, Zinn und das Aluminium zu 100 Prozent recycelt, weiterhin wird weitestgehend auf den Einsatz von umweltschädlichen Chemikalien verzichtet. Ebenfalls ist der Recyclinganteil beim Wolfram 100 Prozent.

Auch die Apple Watch wird nachhaltiger

Dann ist da noch das neue iPhone 13. Die Liste ist hier relativ ähnlich zu den vorher genannten Modellreihen. Eine Neuerung ist, dass die Antennen des Geräts dieses Jahr aus alten Plastikflaschen bestehen. Ein kleines, aber feines Detail. Außerdem werden iPhones nicht mehr in Plastik verpackt, bis zu 600 Tonnen Plastikabfälle sollen so vermieden werden.

iPhones sind nicht mehr in Plastik verpackt

Eigene Meinung:

Apple zeigt jedes Jahr, das bei der Herstellung von Endgeräten immer noch etwas mehr geht. Wir sehen jedes Jahr mehr und mehr Fortschritte, vor allem steigt der Recyclinganteil in den Geräten. Ob man nun Apple Fan ist oder nicht spielt keine Rolle, dem Konzern muss man lassen, dass er einen Plan beim Thema Nachhaltigkeit hat. Trotzdem bleibt das Motto des letzten Jahres: Sein altes Gerät zu behalten ist noch immer die nachhaltigste Variante. Wer doch wechselt, der kann es wie unsere Community machen. Hier verkaufen die meisten ihr Altgerät oder geben es an ihre Familie weiter.

mittwald

Werbung


Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei Basic Thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in Basic Thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.