Social Media

Ab sofort kannst du Live Videos bei Instagram vorplanen – so geht’s!

Live Videos Instagram vorplanen, Social Media, Livestream
Screenshot / Instagram
geschrieben von Marinela Potor

Instagram hat ein neues Feature für Videos gelauncht. Damit kannst du ab sofort Live Videos auf Instagram vorplanen. Wir erklären, wie das geht!

Es tut sich etwas bei den Videos auf Instagram. Nachdem die Plattform erst vor Kurzem alle Video-Inhalte unter Instagram Video zusammengefasst hat, kommen nun die nächsten zwei Neuerungen.

Ab sofort kannst du Live Videos auf Instagram vorplanen und es soll bald angeblich außerdem einen „Practice Mode“ für Liveschaltungen geben.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in Fokus Personalmarketing
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Content Manager:in Schwerpunkt Social Media (m/w/d)
THE DIGITALE GmbH in München
Referent Marketing/PR mit Schwerpunkt Online und Social Media (m/w/d)
Kleeblatt Pflegeheime gGmbH in Ludwigsburg

Alle Stellenanzeigen


Live Videos auf Instagram vorplanen: So geht’s!

Wie Instagram jetzt auf Twitter angekündigt hat, können Live Videos demnach bis zu 90 Tage im Voraus eingeplant werden. Es soll zudem für Follower möglich sein, sich Erinnerungen für die Liveschalte schicken zu lassen.

Um ein Live Video auf Instagram vorplanen zu können, müssen Creator eine „Live Creation“ einplanen. Dazu startest du wie gewohnt ein Live Video über die Instagram-Kamera. Allerdings siehst du nun  links am unteren Bildschirmrand die Option „Schedule“. Damit kannst du nun bei der Startzeit den Zeitpunkt um bis zu 90 Tage im Voraus setzen.

Sobald du dein Video eingeplant hast, kannst du die Information nun mit deinen Followern als Post oder auch über deine Storys teilen. Hier findest du dafür ab sofort einen neuen interaktiven Sticker für „Scheduled Lives“. Wenn du dein Video ankündigst, kannst du darin auch andere User taggen und einen Standort festlegen.

Darüber hinaus kannst du den Post auch automatisch auf anderen Plattformen teilen. Aktuell stellt Instagram dafür Facebook, Twitter und Tumblr zur Verfügung.

Interessierte können sich dann unter den entsprechenden Posts auf Instagram anmelden, um eine Erinnerungsbenachrichtigung zu erhalten. Instagram erhofft sich dadurch, dass Videos besser entdeckt und weiter verbreitet werden.

Practice Mode: Vorab mit Gästen sprechen

Neben der Möglichkeit, Live Videos auf Instagram vorzuplanen, soll es angeblich bald auch noch einen „Practice Mode“ geben. Das berichtet das Magazin Techcrunch.

In diesem Übungsmodus können sich die Live-Hosts vorab mit den Gästen unterhalten sowie die Ton- und Bildqualität prüfen. Das würde entsprechend mehr Planungssicherheit geben und für eine höhere Qualität der Videos sorgen.

Instagram nähert sich YouTube und Tik Tok an

Die neuen Features der Live Videos überraschen insofern nicht, als dass Instagram-Chef Adam Mosseri erst Ende Juni in einem Video verkündete, dass Instagram „nicht mehr nur eine Sharing-App für quadratische Fotos“ sei. Das Unternehmen will demnach verstärkt Video-Inhalte in den Fokus rücken.

Mit den neuen Live-Features nähert sich Instagram damit auch durchaus an die Optionen an, die Creator von Konkurrenten wie YouTube und Tik Tok kennen. Gleichzeitig wird die neue Plan-Funktion vermutlich auch für höhere Zuschauerzahlen und mehr Engagement auf der Plattform sorgen.

Auch interessant: 

Über den Autor

Marinela Potor

Marinela Potor ist Journalistin mit einer Leidenschaft für alles, was mobil ist. Sie selbst pendelt regelmäßig vorwiegend zwischen Europa, Südamerika und den USA hin und her und berichtet über Mobilitäts- und Technologietrends aus der ganzen Welt. Seit 2016 ist sie Chefredakteurin von Mobility Mag.

Kommentieren