Social Media

So findest du heraus, wie viele WhatsApp-Nachrichten du verschickt hast

WhatsApp, WhatsApp-Logo, Whatsapp Logo, Whatsapp Support eingestellt 2021, WhatsApp-Support eingestellt 2021, Wie viele WhatsApp-Nachrichten habe ich verschickt, WhatsApp-Nachrichten verschickt, Whatsapp Nachrichten verschickt
Pixabay.com / Tumisu
geschrieben von Christian Erxleben

WhatsApp gehört zu den beliebtesten Messengern der Welt. Millionen Deutsche nutzen ihn Tag für Tag. Doch wie viele WhatsApp-Nachrichten habe ich verschickt? Die Antwort auf diese Frage – und zahlreiche weitere Erkenntnisse – lassen sich einfach herausfinden.

Pro Tag werden über 100 Milliarden WhatsApp-Nachrichten verschickt

Schon im Februar 2020 gab WhatsApp in einem Blog-Beitrag bekannt, dass der Messenger die magische Grenze von zwei Milliarden Nutzer:innen durchbrochen hat. Da seit diesem Zeitpunkt mehr als eineinhalb Jahre vergangen sind, ist davon auszugehen, dass die Zahl der User nochmals gestiegen ist.

Und auch die Zahl der verschickten WhatsApp-Nachrichten steigt kontinuierlich, wie diese Untersuchung von Statista zeigt. Demnach sind im Oktober 2020 jeden Tag über 100 Milliarden (!) WhatsApp-Nachrichten verschickt worden.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager B2B (m/w/d)
ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH in Bonn
Social Media Manager (m/w/d)
New Work SE in Hamburg
Mitarbeiter*in für Strategisches & Social Media Marketing (m/w/d)
Hans im Glück Verlags-GmbH in München

Alle Stellenanzeigen


Zum Vergleich: Im Mai 2018 waren es gerade einmal 65 Milliarden. Somit ist die Zahl der Nachrichten, die über WhatsApp verschickt worden sind, innerhalb von etwas mehr als einem Jahr um mehr als 50 Prozent gestiegen.

58 Millionen WhatsApp-Nutzer in Deutschland

Doch nicht nur rund um den Globus ist WhatsApp der beliebteste Messenger. Auch in Deutschland führt kein Weg an der Facebook-Tochter vorbei – aller Kritik und allen Abgesängen zum Trotz.

So hat ein Unternehmenssprecher des Facebook-Konzerns auf dem NGO-Tag in Berlin am 25. September 2019 bekannt gegeben, dass es 58 Millionen WhatsApp-Nutzer:innen in Deutschland gibt. Facebook selbst kommt auf 32 Millionen, Instagram auf 25 Millionen und der Facebook Messenger auf 23 Millionen.

Da laut dem Statischen Bundesamt im August 2021 insgesamt 83,1 Millionen Menschen in Deutschland leben, kommt WhatsApp hierzulande auf einen Marktanteil von 69,71 Prozent.

Wie viele WhatsApp-Nachrichten habe ich verschickt?

Es ist also ein Fakt, dass WhatsApp der beliebteste Messenger in Deutschland ist – und vorerst auch bleibt. Denn auch wenn Threema, Signal und andere Messenger deutlich mehr Sicherheit versprechen, fehlt ihnen schlicht und einfach die notwendige Marktdurchdringung.

Zugleich kommt hinzu, dass wir Menschen faul sind. Kaum ein User nutzt mehrere Messenger, um den Datenschutz aller beteiligten Personen zu wahren. Insbesondere für ältere Menschen steht der einfache und schnelle Austausch mit Kindern, Enkeln und Verwandten an erster Stelle – und den bietet WhatsApp.

Doch bei all den Informationen, Zahlen und Fakten hat sich jeder WhatsApp-User mit Sicherheit schon einmal folgende Frage gestellt: Wie viele WhatsApp-Nachrichten habe ich verschickt? Sind es 10.000? Sind es 100.000?

Doch ein Rätselraten ist überhaupt nicht notwendig. Schließlich hat WhatsApp in seinen Einstellungen die Antwort auf diese Frage – und zahlreiche weitere – versteckt.

So findest du heraus, wie viele WhatsApp-Nachrichten du verschickt hast

Um herauszufinden, wie viele WhatsApp-Nachrichten du seit der Installation verschickt hast, klickst du zunächst auf die „Einstellungen“ durch das Zahnrad-Symbol in der WhatsApp-Anwendung.

Dort angekommen klickst du je nach Betriebssystem entweder auf „Speicher und Daten“ (iOS) oder „Datennutzung“ (Android). Im letzten Schritt klickst du sowohl bei iOS, als auch bei Android den Reiter „Netzwerk-Nutzung“ an.

Hier stellt dir WhatsApp nun eine Reihe an Fakten zur Verfügung. Dazu gehören:

  • Verschickte WhatsApp-Nachrichten
  • Empfangene WhatsApp-Nachrichten
  • Verschickte Bytes (in Megabyte) bei Nachrichten, Chats, Status-Updates und WhatsApp-Anrufen
  • Empfangene Bytes (in Megabyte) bei Nachrichten, Chats, Status-Updates und WhatsApp-Anrufen

So kannst du also relativ unkompliziert herausfinden, ob du es bist, der seinen Freund:innen, Verwandten und Bekannten ständig schreibt oder ob das Mitteilungsbedürfnis auf der anderen Gesprächsseite höher ist.

Fazit

Es ist relativ beeindruckend zu sehen, dass wir Zehn- oder sogar Hunderttausende WhatsApp-Nachrichten verschickt haben und zugleich mehrere Tage unseres Lebens in WhatsApp-Telefonaten verbracht haben.

Allerdings hast du auch stets die Möglichkeit, alle Werte auf „0“ zu setzen. Dafür klickst du einfach ganz am Ende der Übersicht „Statistik zurücksetzen“ an – und schon geht alles von vorne los.

Auch interessant:

mittwald

Werbung


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben arbeitet als freier Redakteur für BASIC thinking. Von Ende 2017 bis Ende 2021 war er Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren