Technologie

OnePlus stellt das Nord 2T, Nord CE 2 Lite und die Nord Buds vor

OnePlus Nord 2T, Nord CE 2 Lite, Nord Buds, OnePlus
OnePlus
geschrieben von Nils Ahrensmeier

Auf einem Online-Event hat Elektronik-Hersteller OnePlus gleich zwei neue Smartphones vorgestellt: das Nord 2T und das Nord CE 2 Lite. Mit den Nord Buds kommen außerdem die ersten In-Ear-Kopfhörer der Nord-Reihe auf den Markt. 

OnePlus Nord 2T: Nord 2 mit mehr Power und Glasrückseite

Das OnePlus Nord 2T setzt den Trend der sogenannten “T-Reihe” fort, die OnePlus zuletzt mit dem OnePlus 8T veröffentlichte. Nun nutzt der Hersteller sie aber nicht bei der „Zahlen-Serie“, sondern bei der seit 2020 erscheinenden Nord-Serie. Anstatt einem OnePlus Nord 3 sehen wir in diesem Sommer also ein OnePlus Nord 2T, das Verbesserungen verspricht.

Änderungen gibt es vor allem beim Prozessor, beim Laden und in der Software. Als SoC wird der Nachfolger des MediaTek Dimensity 1200 AI genutzt, der auch im Nord 2 verbaut wurde. Der Dimensity 1300 hat minimale Änderungen im GPU Bereich bekommen, was auch unser ausführlicher Testbericht verdeutlicht.


Neue Stellenangebote

Social Media & Content Manager (m/w/d)
H. Hugendubel GmbH & Co. KG in München, Berlin
Social Media Manager m/w/d
Balluff GmbH in Neuhausen a. d. F. bei Stuttgart
Werkstudent Social Media Marketing (m/w/d)
gutefrage.net in München

Alle Stellenanzeigen


Eine weitere Änderung gab es bei dem Schnelladen. Statt Warp-Charge 65T wird jetzt das aus dem OnePlus 10 Pro bekannte “Super VOOC 80W” genutzt, was den 4500 mAh noch schneller laden soll als zuvor.

OnePlus Nord 2T

Das OnePlus Nord 2T (Foto:OnePlus)

Die dritte große Änderung gibt es in puncto Software. Vorinstalliert ist OxygenOS 12.1, das auf Googles Android 12 basiert. Der Hersteller verspricht erneut zwei große OS-Upgrades sowie drei Jahre an Sicherheitspatches. Die übrige Hardware ist identisch zum Nord 2.

Das Nord 2T hat dasselbe 6,43 Zoll kleine Full-HD+ AMOLED Display mit 90 Hertz, dieselben drei Kameras auf der Rückseite (50 Megapixel + 8 + 2) sowie eine identische 32 Megapixel Frontkamera.

Das OnePlus Nord 2T gibt es mit 8 oder 12 Gigabyte RAM, mit 128 oder 256 Gigabyte internem Speicher. Als Farben bietet OnePlus „Gray Shadow“ (Schwarze, matte Rückseite) oder „Jade Fog“ (Hellgrüne, glänzende Rückseite) an.

Preislich startet das Gerät ab 399 Euro, für mehr Speicher zahlen die Kunden 499 Euro. Das Nord 2 wird weiterhin erhältlich sein, doch nun zum reduzierten Preis von 349 Euro. Vorbestellt werden kann ab sofort, offizieller Marktstart ist der 24. Mai.

Zum OnePlus Nord 2T

OnePlus Nord CE 2 Lite: Realme 9 5G in neuem Gewand?

Das OnePlus Nord CE 2 Lite ist das bisher günstigste OnePlus-Gerät, doch es hat wenig mit dem “OnePlus” zu tun, das viele kennen dürften. Es ist auf dem Papier fast identisch mit dem kürzlich erschienenen Realme 9 5G, das von demselben Mutterunternehmen gemanagt wird.

Nord CE 2 Lite

Das Nord CE 2 Lite (Foto: OnePlus)

Das Gerät hat ein 6,59 LCD-Display mit 120 Hertz Bildwiederholrate und Full-HD+ Auflösung. Als Prozessor kommt der Snapdragon 695 zum Einsatz, zusammen mit 6 Gigabyte RAM und 128 Gigabyte internem Speicher. Dieser kann per SD-Karte erweitert werden.

Der Rahmen und das Gehäuse sind aus Plastik. Außerdem verfügt das Gerät weiterhin über einen 3,5 mm Klinkenanschluss sowie einen Mono-Lautsprecher. Mit 5000 mAh ist der Akku relativ groß bemessen und kann mit maximal 33 Watt per USB-C aufgeladen werden.

Anders als beim Realme 9 5G löst die Hauptkamera mit 64 Megapixeln auf, die 2 Megapixel Kamera für Mono und der dritte Sensor für Makro sind aber identisch. Das Gerät läuft ebenfalls mit Android 12 und erhält auch zwei OS- und drei Jahre Sicherheitsupdates. Das OnePlus Nord CE 2 Lite in den Farben Blue Tide und Black Dusk für 299 Euro  erhältlich (ab dem 24. Mai).

Zum OnePlus Nord CE 2 Lite

OnePlus Nord Buds: Kleine TWS mit 30 Stunden Akkulaufzeit

Zusätzlich zu den neuen Nord-Smartphones stellte OnePlus auch neue True Wireless Stereo (TWS) In-Ear-Kopfhörer vor, die ersten der Nord-Serie. Die Nord Buds sind mit einem 12,4 mm Treiber ausgestattet, der auch Dolby Atmos unterstützt.

Nord Buds

Die Nord Bugs von OnePlus. (Foto: OnePlus)

Die TWS haben vier Mikrofone zum telefonieren sowie eine IP55 Wasser- und Staub-Zertifizierung. Eine Ladung hält laut Hersteller für 7 Stunden, mit dem Case somit maximal 30 Stunden. Verbunden werden die TWS per Bluetooth 5.2. Die Nord Buds gibt es nur in der Farbe Black Slate ab 49 Euro zu kaufen. Marktstart ist auch hier der 24. Mai.

Auch interessant: 

mittwald

Werbung


Über den Autor

Nils Ahrensmeier

Nils Ahrensmeier ist seit März 2022 Redakteur bei Basic Thinking. Bereits vorher schrieb er für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in Basic Thinking aufging. Nebenher arbeitet Nils als freier Redakteur für das Verbrauchermagazin "IMTEST" sowie den Blog "TechnikNews".

Kommentieren