Testbericht

OnePlus Nord CE 2 Lite im Test: Das Smartphone ohne OnePlus-DNA

OnePlus Nord CE 2 Lite Titelbild
Quelle: BasicThinking
geschrieben von Nils Ahrensmeier

Mit dem OnePlus Nord CE 2 Lite hat Hersteller OnePlus ein günstigeres Modell des Nord CE 2 auf den Markt gebracht. Wir haben das Mittelklasse-Smartphone getestet und mit dem Nord CE 2 verglichen.

OnePlus Nord CE 2 Lite: Design und Verarbeitung

Das OnePlus Nord CE 2 Lite hat starke äußere Ähnlichkeit mit dem kürzlich erschienenen Realme 9 5G. Die Kameras sitzen in einem ein wenig aus dem Rahmen hervorstehenden “Buckel”. Dort befinden sich die Haupt und Makro-Kamera untereinander, daneben in einem kleinen „Punkt“ die Tiefen-Linse.

OnePlus Nord CE 2 Lite Design

BASIC thinking

Das Gerät fühlt sich weniger hochwertig an als das CE 2. Anstatt einer „Glastic-Rückseite“ verbaut der Hersteller lediglich eine Rückseite komplett aus Plastik. Diese ist am Kamerabump etwas „heller“, darunter matt.

Dadurch ist das Gerät 195 Gramm schwer. Schade ist, dass OnePlus keinen typischen Alert-Slider verbaut hat. Wasserfest ist das Gerät auch nicht. Die Verarbeitung ist für den Preis aber zufriedenstellend.

OnePlus Nord CE 2 Lite: Display

Das Nord CE 2 Lite hat ein 6,59 Zoll großes Full-HD+ LCD-Display mit einer maximalen Bildwiederholrate von 120 Hertz. Es verfügt an den Seiten über dünne Displayränder. An der unteren Seite ist ein dickes „Kinn“ zu sehen. Auch das Punch-Hole der Kamera hat dicke Ränder.

OnePlus Nord CE 2 Lite Display

BASIC thinking

Die Entscheidung, auf eine 120 Display zu setzen, dafür aber OLED wegzulassen, dürfte Ansichtssache sein. Mir wären die Schwarzwerte eines OLEDs lieber gewesen und ich hätte dann „nur“ 90 Hertz toleriert, vor allem weil OLED auch den Akku stärker schont. 120 Hertz in so einem vergleichsweise günstigen Smartphone zu sehen, ist aber beeindruckend.

Da hängen viele Hersteller noch hinterher. Im Alltag besteht ein merklicher Unterschied zwischen den Displays des Nord CE 2 und CE 2 Lite, auch in der Beschichtung. Das Display des Lite-Modells fühlt sich weniger wertig an, auch die maximale Helligkeit liegt merklich unter der des CE 2.

Performance

Als Prozessor verbaut OnePlus beim Nord CE 2 Lite den Snapdragon 695 5G, anders als der Dimensity 900 im Nord CE 2. Bei “Lite” denkt man eher an ein günstiges Gerät, sprich schlechterer Prozessor. Doch im Geekbench liegt das Nord CE 2 Lite sogar vor dem Nord CE 2.

Ganze 47 Punkte in Single Core und 187 Punkte mehr im Multi-Core. Anders sieht es aus im 3D-Mark Benchmark, in dem das CE 2 mit 3655 deutlich vor dem Lite-Modell (mit 2924) liegt. Im Alltag fühlen sich beide Smartphones gleich schnell an, doch beim Gaming liegt das CE 2 deutlich vor dem Lite-Modell. Hier ist merklich eine bessere Performance zu spüren, vor allem in grafisch intensiveren Spielen.

OnePlus Nord CE 2 Lite: Sound

Das Smartphone hat nur einen Mono-Lautprecher. Der Klang ist aber auf CE-2-Niveau. Gerade aber bei hoher Lautstärke wirkt der Sound blechern, viele Filme schauen würde ich darauf nicht. Per 3,5 mm Klinkenanschluss können aber Kopfhörer direkt an das Smartphone angeschlossen werden.

OnePlus Nord CE 2 Lite Lautsprecher

BASIC thinking

Kameras

Während beim CE 2 eine Ultraweitwinkelkamera verbaut wurde, hat das günstigere Modell keine. Hier wurde nur auf eine 64 Megapixel Linse gesetzt, die mit zwei weiten 2 Megapixel Sensoren bei Makro und Tiefen Fotos unterstützt werden soll.

Die Hauptkamera selbst macht bei Tageslicht für den Preis gute Aufnahmen. Lebendige Farben, viele Details und der 2-fach digitale Zoom sind für Standard Aufnahmen ausreichend. Maximal sind übrigens bis zu 6x digital möglich. Doch die Ultraweitwinkel-Linse fehlt wirklich sehr, denn die Makro-Kamera nutzen nur die wenigsten.

Bei Nacht kommt dann der Sensor aber an seine Grenzen, hier werden Fotos sehr körnig und haben noch kaum Details.

Kameras

BASIC thinking

OnePlus Nord CE 2 Lite: Software

Positiv auffallen tut die Software. Das neuste OxygenOS 12.1, zwei Jahre Upgrades sowie drei Jahre Sicherheitsupdates sind aktueller Standard. Hier macht OnePlus aber keine Abstriche im Vergleich zum Nord 2T. Die Software ist übersichtlich, hat keinerlei Bloatware und viele Einstellungsmöglichkeiten.

Software

BASIC thinking

Akku

Der Akku des Gerätes hält durch den energiesparenden Prozessor für mindestens einen Tag, bei wenig Nutzung auch zwei Tage. Geladen wird er mit WarpCharge 33, für diese Preisklasse akzeptables Schnelladen. Doch sowohl das CE 2 als auch das Nord 2 haben in dieser Preisklasse 65 Watt schnelles Laden, also sind nochmal gut doppelt so schnell.

OnePlus Nord CE 2 Lite: Fazit

Das OnePlus Nord CE 2 Lite ist ein Smartphone ohne OnePlus-DNA. Das macht es nicht direkt zu einem schlechten Smartphone, doch es stellt die Sinnhaftigkeit des Gerätes infrage. Positiv hervorzuheben sind der Akku, die Software und das Display, während Kamera und Performance nicht ganz auf dem Level sind, was wir für 300 Euro erwarten.

Unser Tipp: Wer bereit ist 300 Euro für ein OnePlus Smartphone zu zahlen, sollte zum OnePlus Nord 2 greifen. Alternativen sind das Redmi Note 11 Pro+, Realme GT Master Edition oder Galaxy A53 5G.

Zum OnePlus Nord CE 2 Lite

Auch interessant:

Werbung

Über den Autor

Nils Ahrensmeier

Nils Ahrensmeier ist seit März 2022 Redakteur beim Online-Magazin BASIC thinking. Bereits vorher schrieb er für MobileGeeks, das 2022 in BASIC thinking aufging. Nebenher arbeitet Nils als FSJler im Deutschen Bundestag sowie als freier Redakteur bei dem Blog "TechnikNews".

Kommentieren