Social Media

TikTok will in die Gaming-Branche einsteigen – erste Tests laufen bereits

TikTok, Gaming, TikTok Spiele
unsplash.com/ Solen Feyissa
geschrieben von Beatrice Bode

TikTok will in die Gaming-Branche vorstoßen. Nutzer:innen sollen künftig nicht nur Kurzvideos erstellen und ansehen, sondern auch Spiele innerhalb der App spielen können. Erste Tests des neuen Angebots starteten bereits in Vietnam. 

TikTok testet derzeit ein neues Spiele-Angebot. Das berichtet die Nachrichtenagentur ReutersNutzer:innen sollen demnach künftig nicht nur Kurzvideos erstellen und teilen können, sondern auch Spiele in der App spielen können. Eine, mit TikTok vertraute Person bestätigte zudem, dass das neue Angebot ein erster Vorstoß in den Gaming-Bereich sei.

TikTok-Spiele zunächst nur in Vietnam verfügbar

Ein Vertreter von TikTok berichtete gegenüber Reuters, dass das Unternehmen zunächst HTML5-Spiele getestet habe. Um die Games in die App zu integrieren, möchte die Plattform außerdem mit Spieleentwickler:innen und -studios von Drittanbieter:innen zusammenarbeiten.

TikTok-Mutterkonzern Bytedance bietet auf dem chinesischen Markt das App-Pendant „Douyin“ an. Nutzer:innen der Plattform können dort bereits seit 2019 Spiele spielen. TikTok plane laut Insider-Informationen zunächst auf die bereits bestehenden Games von ByteDance zurückzugreifen.

„Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, unsere Plattform zu bereichern und testen regelmäßig neue Funktionen und Integrationen, die unserer Community einen Mehrwert bieten“, so TikTok gegenüber Reuters.

Zunächst soll die Gaming-Funktion auf dem vietnamesischen Markt getestet werden. Etwa 70 Prozent der Bürger:innen dort seien unter 35 Jahre alt und somit besonders technikaffin. Das mache Vietnam zu einem idealen Ort für Tests der neuen Spiele.

Will TikTok die Gaming-App werden?

Die Erweiterung des Kurzvideo-Angebots um Spiele habe laut Reuters einen klaren wirtschaftlichen Hintergrund. Games auf der Plattform würden sowohl die Werbeeinnahmen als auch die Zeit, die Nutzer:innen auf der App verbringen, steigern.

Es sei davon auszugehen, dass die Spiele von Anfang an Werbung enthalten werden. Angaben einer Insider-Quelle zufolge werden die Einnahmen dabei zwischen ByteDance und den externen Spieleentwickler:innen aufgeteilt.

Konkrete Gaming-Pläne bisher geheim

Mit seinen Ambitionen, das Gaming-Geschäft zu erobern, ist TikTok nicht allein. Auch andere Tech-Konzerne wie Facebook oder Netflix haben in der Vergangenheit bereits Spiele in ihr Angebot integriert.

Bisher äußerte sich TikTok noch nicht zu seinen konkreten Plänen in Sachen Gaming-Optionen. Allerdings plane die Kurzvideo-Plattform, den Spielebereich der App zunächst in Südostasien weiter auszubauen. Wann die Games dann auch im Rest der Welt zur Verfügung stehen sollen, wollte TikTok ebenfalls noch nicht verraten.

Auch interessant:

mittwald

Werbung


Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist freie Autorin und Videografin. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Nach einem Zwischenstopp als Content Creator und Reporterin bei Antenne Thüringen landete sie vor einigen Jahren als Cutterin bei der 99pro media GmbH. Vor einiger Zeit hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und ist in die Dominikanische Republik gezogen, um dort als Taucherin die Rettung der Korallenriffe zu unterstützen. Von dort aus schreibt sie nun als freie Autorin für BASIC Thinking.

Kommentieren