Social Media

Internes Memo: Wie viel ist Twitter eigentlich noch wert?

Wert Twitter, Elon Musk, Link-Verbot, Facebook, Mastdon, Instagram
Twitter
geschrieben von Maria Gramsch

Elon Musk hat Twitter für die Rekordsumme von 44 Milliarden US-Dollar gekauft. Doch inzwischen hat sich der Wert von Twitter mehr als halbiert – das gibt Musk in einem internen Memo zu.

Als Elon Musk ankündigte, Twitter für 44 Milliarden US-Dollar kaufen zu wollen, hat es wohl dem ein oder anderen in der Tech-Branche den Atem verschlagen. Zwar galt der Tesla-Chef zur damaligen Zeit noch als reichster Mann der Welt. Dennoch handelte es sich um eine enorme Summe.

Doch bereits die Übernahme, von der Musk zwischenzeitlich wieder zurücktreten wollte, brachte das soziale Netzwerk in unruhige Fahrwasser. Und genau die hat Twitter seither auch nicht mehr verlassen.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Content Marketing Expert / Social Media Expert Publications (w|m|d)
zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh in Münster
Senior Social Media Manager:in im Corporate Strategy Office (w/d/m)
Haufe Group SE in Freiburg im Breisgau

Alle Stellenanzeigen


Ob Massenentlassungen, Fake-Verifizierungen oder Moderationschaos – der Kurznachrichtendienst hat seit der Übernahme durch Elon Musk einiges durchgemacht. Und das spiegelt sich nun auch im Wert des Unternehmens wider.

Wie viel ist Twitter noch wert?

Wie The Information und Zoë Schiffer von Platformer berichten, hat Elon Musk den derzeitigen Wert von Twitter in einem internen Memo bekanntgegeben. Die Zahl liegt deutlich unter der Summe, die der Tesla-CEO für das soziale Netzwerk locker gemacht hat.

Demnach informiert Musk die noch verbliebenen Mitarbeiter:innen von Twitter in einer E-Mail über die ihnen zustehenden Aktienzuteilungen. Diese basieren auf einer Bewertung von nur noch 20 Milliarden US-Dollar – also weniger als der Hälfte von Twitters ursprünglichem Kaufpreis.

Hat Elon Musk zu viel für Twitter bezahlt?

Bereits vor seiner Übernahme von Twitter schwante Elon Musk schon, dass sein Angebot für die Übernahme von Twitter wohl etwas zu hochgestochen war. Denn schon damals sagte er, dass er „offensichtlich gerade zu viel für Twitter“ bezahle.

Das Angebot von 54,20 US-Dollar pro Aktie war sicher auch ein Grund dafür, dass der Tesla-Chef vorzeitig von seinem Deal mit Twitter zurücktreten wollte. Damals bezichtigte Musk das soziale Netzwerk, falsche Angaben zu Fake-Accounts gemacht zu haben.

Der Wert von Twitter: Wie geht es nun weiter?

Wie Zoë Schiffer weiter schreibt, sieht Musk Twitter als ein „umgekehrtes Startup“. Das Unternehmen habe eine Phase des radikalen Wandels hinter sich. Diese Veränderungen seien aber notwendig gewesen.

Nun habe Twitter laut Musk „einen klaren, aber schwierigen Weg“ vor sich. Am Ende dieses Weges sieht er jedoch eine Unternehmensbewertung in Höhe von 250 Milliarden US-Dollar.

Auch interessant:

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig.