Social Media

Twitter-Algorithmus: Diese 35 Promis erhalten eine Sonderbehandlung

Leselimit Tweets, Twitter Google Index, Beschränkung, Twitter Promis, Twitter, bevorzugte Promis
unsplash.com/ Chris J. Davis
geschrieben von Maria Gramsch

Dass Twitter einige Promis bevorzugt, dürfte nach der Übernahme durch Elon Musk kaum noch einen User überraschen. Doch die Mischung kann sich sehen lassen. Wir zeigen dir, welche Promis das soziale Netzwerk bevorzugt.

Die Algorithmen der großen sozialen Netzwerke dürften für viele User ein Rätsel sein. Noch rätselhafter wird es jedoch, wenn man hierzu noch eine Prise Elon Musk gibt. Denn seit der Übernahme von Twitter hat der Tesla-CEO sich einiges für die Plattform einfallen lassen.

Will Twitter wirklich alle gleich behandeln?

Es hieß von Elon Musk einmal, er wolle das „derzeitige Herrschaftssystem“ abschaffen, „das bestimmt, wer ein blaues Häkchen hat und wer nicht“. Deshalb entkoppelte er das blaue Häkchen vom Promistatus der Nutzer:innen. Künftig sollte dies nur noch für zahlende Blue Abonnent:innen zur Verfügung stehen.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Senior Social Media Manager:in im Corporate Strategy Office (w/d/m)
Haufe Group SE in Freiburg im Breisgau
Social Media Content Creator (m/w/d)
KLINIK BAVARIA Kreischa / Zscheckwitz in Kreischa

Alle Stellenanzeigen


In der vergangenen Woche wurden dann alle Nutzer:innen, die bisher einen blauen Haken hatten, über das Auslaufen dieses Status informiert. In seiner Begründung schreibt Elon Musk, es gehe darum, „alle gleich zu behandeln“.

Twitter-Algorithmus: Sonderbehandlung für 35 Promis

Doch das stimmt so wohl nicht ganz, wie das US-Magazin Platformer berichtet. Demnach führe das soziale Netzwerk „seit Monaten“ eine Liste mit „etwa 35 VIP-Nutzern“. Diese Konten würden überwacht und erhielten eine „erhöhte Sichtbarkeit“.

Auf dieser Liste finden sich neben Politiker:innen und Journalist:innen auch Prominente. Dazu zählen unter anderem US-Präsident Joe Biden sowie die demokratische Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez.

Aber auch die Accounts des Schauspielers Jaboukie Young-White sowie des NBA-All-Stars LeBron James gehören zu den bevorzugten Konten. Außerdem:

  • YouTuber Mr. Beast
  • ehemalige Breitbart-Autor Ben Shapiro
  • Journalist Glenn Greenwald
  • Twitter-Investor Marc Andreessen

Elon Musk wird schon länger bevorzugt

Nach den vielen – teils auch absurden – Meldungen über Twitter in den vergangenen Monaten dürfte die Bevorzugung einzelnen Promis kaum noch überraschen. Denn auch die Tweets von CEO Elon Musk werden schon seit längerer Zeit allen Usern angezeigt.

Wie Platformer bereits im Februar berichtete, bevorzugt die Plattform die Tweets von Musk bereits seit geraumer Zeit. Schuld daran war der Super-Bowl-Tweet des US-Präsidenten Joe Biden. Denn der hatte mehr Reichweite erhalten als der von Musk.

Musks Unzufriedenheit damit gipfelte in einer Nachtschicht für seine Ingenieur:innen. Seither bekommen alle User die Tweets des Chefs angezeigt – ob sie ihm nun folgen oder nicht.

Auch interessant:

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig.