Social Media

Neues WhatsApp-Design: Das ändert sich jetzt

WhatsApp grün, neues Design
WhatsApp
geschrieben von Maria Gramsch

WhatsApp hat tüchtig an seinem Design und der Benutzeroberfläche geschraubt. Wie auch beim Icon der App setzt die Meta-Tochter nun vermehrt auf die Farbe Grün.

Das Icon von WhatsApp ist schon seit Anbeginn der Messaging-App in grellem Grün gehalten. Nun hat die Meta-Tochter auch weitere Elemente im Design und der Benutzeroberfläche angepasst und in das typische Grün der App getaucht.

Dadurch soll die App sich „wie eine natürliche Erweiterung“ des Telefons anfühlen, erklärt WhatsApp-Design-Chef Idit Yaniv in einem Blogpost. Nutzer:innen sollen sich so „auf die Gespräche konzentrieren können, die in ihrem täglichen Leben wichtig sind“.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Content Marketing Expert / Social Media Expert Publications (w|m|d)
zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh in Münster
Senior Social Media Manager:in im Corporate Strategy Office (w/d/m)
Haufe Group SE in Freiburg im Breisgau

Alle Stellenanzeigen


WhatsApp setzt auf neues Design mit mehr grün

Mit dem Design-Relaunch will WhatsApp „frischer und moderner“ wirken. Dabei sollen allerdings nicht die Kernfunktionen beeinträchtigt werden.

Dabei setzt die Meta-Tochter auf die drei Grundsätze frisch, erreichbar und einfach. Dafür hat WhatsApp auch die Farbpalette angepasst und setzt nun konsistent auf das für die App bereits typische Grün.

Wir haben über 35 verschiedene Farbvarianten in Betracht gezogen und uns schließlich für das ikonische Grün von WhatsApp und eine Palette entschieden, die harmonische Farbkombinationen in der gesamten App ermöglicht.

Doch nicht nur Farbakzente in dem WhatsApp-Grün sollen nun vermehrt auftauchen. Denn auch die Zahl der neutralen Farben nimmt zu und soll so die Akzente durch das Grün noch deutlicher hervorheben.

Dark Mode wird noch dunkler

Zusätzlich zu den neutralen Farben und den grünen Farbakzenten soll künftig auch der Dark Mode bei WhatsApp in neuem Glanz erstrahlen. Hier hat die Meta-Tochter den Kontrast erhöht und tiefere Farbtöne eingesetzt.

So soll die Belastung der Augen in schwach beleuchteten Umgebungen wieder verringert werden. Der Dark Mode allgemein ist nun eine Nuance dunkler als zuvor, damit vor allem auch die Lesbarkeit verbessert wird.

Mehr Grün im neuen Design von WhatsApp

Doch WhatsApp hat nicht nur an der Farbpalette geschraubt. Auch Symbolen und Illustrationen erhalten einen neuen Anstrich. Dabei erhalten die Icons einen abgerundeten, konturierten Stil. Dazu gehört auch der Standardhintergrund, der bei Chats hinterlegt ist.

Für Nutzer:innen der Android-Version gibt es künftig außerdem eine neue Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand. Diese soll moderner wirken und nativer nutzbar sein.

iOS-User hingegen dürfen sich auf ein neues Layout für das Anhängen von Fotos und Videos freuen. Das Menü erscheint hier nicht mehr im Vollbildmodus, sondern über eine erweiterbare Ablage.

Auch interessant:

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig.

Kommentieren