Technologie

Fritzbox 7690: Heftige Kritik an neuem Router von AVM

Fritzbox 7690 AVM Router Kritik
AVM
geschrieben von Fabian Peters

Der Berliner Heimnetzwerk-Hersteller AVM hat mit der Fritzbox 7690 einen neuen Router präsentiert. Das Unternehmen vermarkten ihn als High-End-Modell für DSL-Anschlüsse. Von Nutzern hagelt es jedoch deutliche Kritik. Die Hintergründe. 

Anfang Juni 2024 hat Heimnetzwerk-Hersteller AVM die Fritzbox 7690 präsentiert. Das Unternehmen vermarktet den Router als neues High-End-Modell für DSL-Anschlüsse. Er soll die beliebte Fritzbox 7590 ersetzen. AVM preist die Fritzbox 7690 auch in einem ausführlichen YouTube-Video an. In den Kommentaren hagelt es jedoch deutliche Kritik.

Fritzbox 7690: Kein würdiger Ersatz für die 7590?

Nur USB 2.0, kein 6-GHz-Band und zu wenig LAN-Ports: So lautet die nahezu einhellige Meinung der Community zur neuen Fritzbox 7690. Der Grund: Viele Fritzbox-Fand hatten offenbar deutlich mehr erhofft. „Das ist doch kein Flaggschiff“, so ein Nutzer in den Kommentaren.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Communication Expert / Content Designer Social Media (m/w/d)
ISR Information Products AG in Braunschweig
Social Media Manager Marketing & Kommunikation (m/w/d)
ISR Information Products AG in Braunschweig

Alle Stellenanzeigen


Andere sprechen sogar von einem „Downgrade“ oder einem „Rückschritt“. Fakt ist: Das Vorgängermodell 7590 hatte drei USB 3.0-Ports. Die Fritzbox 7690 hat hingegen nur einen USB 2.0-Port. „Wieso mach ihr sowas?“, fragte ein Nutzer. AVM schreibt dazu:

Wir schauen bei der Ausstattung auch immer auf die am meisten verwendeten und zukunftsfähigen Use Cases. Und so stellt das Gesamtpaket der FRITZ!Box 7690 einen deutlichen Mehrwert zu den DSL-Vorgängermodellen dar.

Alternative Fritzbox 5690 Pro?

Das Unternehmen hat zeitgleich mit der 7690 auch das Modell 5690 Pro vorgestellt. Mit einem 6-GHz-Band, vier LAN-Anschlüssen und einem USB 3.1-Port kommt sie deutlich leistungsstärker daher. Das macht sich allerdings auch im Preis bemerkbar.

Während die 7690-Variante laut AVM 329 Euro kostet, schlägt die 5690 Pro mit einem UVP von 359 Euro zu Buche. Das Preis-Leistungs-Verhältnis sorgt in der Community ebenfalls für Kritik. Während die Fritzbox 7690 seit dem 3. Juni 2024 zu haben ist, lässt die 5690 Pro noch auf sich warten. AVM schreibt dazu: „Der Marktstart ist in diesem Monat geplant, genauer können wir es nicht mitteilen.“

Auch interessant: 

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren