Sonstiges

Sky feiert 73.000 neue Kunden bei 73 Millionen Euro Verlust

Und da wären sie mal wieder: die aktuellen Quartalszahlen von Sky – Deutschlands erfolgreichstem Pay-TV-Sender. Erfolgreich? Ja, ich habe mich bewusst für diese Wortwahl entschieden, denn auch wenn die Zahlen auf den ersten Blick nicht wirklich etwas Gutes verheißen, so sind sie doch ein Beweis dafür, dass es bei Sky Schritt für Schritt bergauf geht.

Die wichtigsten Fakten gleich vorweg: zwischen Januar und März standen 155.000 neuen Kunden 82.000 Kündigungen gegenüber. Macht unter dem Strich ein Wachstum um 73.000 auf nun knapp 3,1 Millionen Abonnenten. Kein schlechter Wert, auch wenn man im Weihnachtsquartal noch ein Plus von 155.000 Nettoneukunden verzeichnet hatte. Trotzdem arbeitet Sky weiterhin defizitär. Satte 73,0 Millionen Euro betrug der Verlust im ersten Quartal des laufenden Jahres. Wird sich daran in naher Zukunft etwas ändern?

Fakt ist: Sky-Chef Brian Sullivan tut alles, um den Konzern in die schwarzen Zahlen zu führen. Das Problem daran ist, dass dieser Kurs nur mit immer neuen Investitionen eingeschlagen werden kann. Und eigentlich hat Sky dieses Geld gar nicht, kann sich aber mit der News Corporation über einen Hauptaktionär freuen, der regelmäßig Millionenbeträge in den Sender investiert. Immer wieder habe ich mich gefragt, warum eigentlich, aber ganz offensichtlich liegt es daran, dass man an den nachhaltigen Erfolg von Pay-TV in Deutschland glaubt. Solange die Kundenentwicklung also positiv ist, muss man sich in München praktisch keine Sorgen machen.

Neue, innovative und exklusive Inhalte vor dem Start

Und wenn wir mal auf die kommenden Wochen blicken, wird deutlich, dass Sky nicht aufhört, ordentlich in das eigene Programm zu investieren. Der Start des neuen Senders Sky Atlantic HD steht kurz bevor, im Juni geht mit TNT Serie HD der bereits 57. hochauflösende Sender an den Start, ab Herbst talkt Harald Schmidt exklusiv für den Pay-TV-Sender und auch Sky Go soll künftig deutlich aufgewertet werden. Ab dem 27. Mai ist es über iPhone und iPod Touch möglich, nicht nur Sky Atlantic HD, sondern auch aktuelle Filme zu sehen.

Das klingt für viele von euch vielleicht nicht einmal sonderlich spannend, aber lasst euch gesagt sein: Sky Go macht echt Laune. Ich habe mich vor knapp zwei Monaten dazu entschlossen, ebenfalls einen Vertrag bei Sky abzuschließen und bin seitdem immer wieder aufs Neue, ja, im Grunde begeistert, wie flexibel ich mein Abonnement nutzen kann. Zum Beispiel samstags im Anschluss an meine Arbeit bei Preußen Münster die Fußball Bundesliga im Presseraum auf meinem Notebook sehen zu können, ist für mich ein echter Mehrwert, den ich schon jetzt im Grunde nicht mehr missen möchte. Und auch das Video on Demand-Angebot von Sky Go hat mir schon die ein oder andere langweilige Stunde am Abend vertrieben.

Ja, Sky ist eine Art Luxus, aber der macht auch Spaß

Versteht mich nicht falsch, ich möchte an dieser Stelle kein Loblied auf Sky singen. Es ist aber Tatsache, dass der Sender seinen zahlenden Kunden inzwischen deutlich mehr bietet als es noch vor einigen Monaten der Fall gewesen ist. Zweifelsohne muss man es aber auch als eine Art Luxus bezeichnen, wenn man bei dem breit gefächerten Free-TV-Angebot in Deutschland bereit ist, bis zu 66,90 Euro pro Monat zusätzlich an Sky zu überweisen. Ich kann auch verstehen, wenn ihr sagt, dass ihr dazu nicht bereit seid. Und trotzdem muss ich feststellen, dass es durchaus Spaß machen kann, Sky-Kunde zu sein. Wie das in den kommenden Wochen aussieht, wenn ich praktisch keine Fußballspiele sehen kann, lasse ich mal dahingestellt. Immerhin kann ich dann aber noch auf Sky Sport News ausweichen – nach der Einigung zwischen Sky und Unitymedia in wenigen Tagen auch in HD. Auch darauf haben viele (potenzielle) Kunden in Hessen und Nordrhein-Westfalen lange gewartet.

Ach und abschließend noch eine kleine Randbemerkung: in vielen Presseberichten von heute wird zwar über die an sich positiven Zahlen von Sky gejubelt und ich bin durchaus bereit, diese positive Entwicklung ebenfalls anzuerkennen. Doch sollten wir bei all der Euphorie eines nicht vergessen: Ab Mitte 2013 wird Sky im Schnitt 485,7 Millionen Euro pro Jahr an die Deutsche Fußball Liga (DFL) zahlen müssen – bisher waren es etwa 250 Millionen Euro. Heißt im Umkehrschluss: Sky braucht in einem Jahr noch deutlich mehr Kunden als bisher kalkuliert, um Gewinn zu erwirtschaften. Oder die Abos werden alternativ teurer. Doch das kann sich Sky in Deutschland bei einer ohnehin preissensiblen Kundschaft eigentlich nicht leisten. Man darf gespannt sein, was in den kommenden Monaten passieren wird. Ich werde es auf jeden Fall mit geschärftem Blick verfolgen.

(Hayo Lücke)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

25 Kommentare

  • Und ich werde auch weiterhin meinen TV Skyfrei halten.

    TV ist schon teuer genug, da brauch ich nicht noch PAY-TV.

    Ausserdem hat PayTV in Deutschland nix aber auch gar nix positives gebracht.
    Im Fussball steuern Sie zwar einen hohen Betrag bei, dafür haben wir aber jetzt auch Fr, Sa Mittag, Sa Abend und Sonntagsspiele. Erst wenn Sky verschwunden ist wird es auch wieder einen vernünftig gestallteten „Spieltag“ geben.

    Bei Spielfilmen und Serien der gleiche MIst. Gute Inhalte werden künstlich verknappt, um die Kunden in die PayTV falle zu locken.
    Und am Ende fahre ich mit den kauf einer DVD-Box immer noch günstiger, als wenn ich Sky Normal + Sky Mist + Sky Bullshit + Sky haumichtot buche.

  • Ich war bei denen auch Kunde. Hab ich Dezember das Abo gekündigt, bis März haben die mich immer wieder kontaktiert (ich würde es schon genervt nennen) ob ich nicht doch weiterhin Kunde bleiben möchte. Trotzdem ich Sky mehrfach darauf hingewiesen habe dass ich gar kein Fernsehgerät mehr besitze, haben die einfach weiter gemacht. Fast täglich wurde von Sky probiert mich zu erreichen (per Telefon und Post). Nach einiger Zeit hab ich gar nicht mehr darauf reagiert. Bis dann im März ein Brief kam, wo mir gesagt wurde dass die Karte noch nicht bei Ihnen eingetroffen sei und ich diese bezahlen müsste. In meiner Wut über den Brief habe ich Sky angerufen, wo mir u.a. gesagt wurde dass die Karte ja sowieso wertlos sei – weil zu alt – und außerdem könne gar nicht nachvollzogen werden ob die Karte nicht doch im zurück gesendeten Paket war, wurde ich – ihr könnt es euch denken – gefragt ob ich nicht weiterhin Kunde sein möchte. Das Angebot wurde, im Laufe der Monate, immer besser, sprich günstiger. Worauf ich hinaus will ist, dass die, solange Sie – Leuten die gekündigt haben – das Abo praktisch nachwerfen und dabei immer günstiger werden – nie Gewinn machen werden. Diese Dinge sprechen sich sehr schnell rum und natürlich wird das dann auch ausgenutzt.

  • Mal wieder ein sehr interessanter Beitrag!
    Ich habe zur Zeit kein Sky, bin aber immer mehr begeistert von der Idee des Pay-TV. Das Fernsehen wie wir es heute kennen hat eindeutig keine Zukunft mehr. Bei den meisten Menschen konzentriert sich der Konsum eh auf 5,6 Sender und so breit gefächert ist das Angebot dann auch nicht mehr. Keine aktuellen Serien, kein Live-Fußball und Blockbuster auch erst Jahre später…
    Ich hoffe das bald die zündenden Ideen kommen, wie man an exklusive Inhalte kommt, die im Verhältnis zu dem Mehrwehrt bezahlbar bleiben. Lange kann es nicht mehr dauern und dann haben es Sender wie RTL oder Sat1 glaube ich ganz schwer.
    Sky ist ein guter Anfang, für mich als Student allerdings zu teuer.

  • Wenn sie demnächst die Preise wieder Anheben müssen weben den teuen Fußballrechten könnte der Zuwachs wieder weg sein?
    Ich glaube auch das Konzept Pay-TV zumindest als reine Abspielsender für Filme und Serien ist eigentlich heute schon durch das Internet überholt. Es wird wohl langsam Sterben wie die DVD oder Musik CD.
    Dort wo es sich noch lohnt sind Live Veranstaltungen im Sport, nur ob es damit allein Überleben kann ist Fragwürdig da die Rechte immer Teurer werden bei niedigen Abo Wachstum.

  • Sky kann nach dem kündigen eines Abos schon recht penetrant sein, das stimmt. Dennoch, für mich hat es sich gelohnt zu wechseln. Sky macht Spaß aber es ist mir das Geld nicht mehr wert. Viele ähnliche Anbietet können diesen Luxus zu kleineren Preisen bieten.

  • Da kann man noch soviel jubeln über die „Erfolgszahlen“ von Sky – Fakt ist, dass mit Pay-TV in Deutschland einfach kein Geld zu verdienen ist. Man kann sicherlich ein kleines Vermögen damit machen – wenn man vorher – wie die News Corp. – ein großes reinsteckt. Spätestens die neuen Verträge mit der Bundesliga werden Sky in absehbarer Zeit den Garaus bereiten – das war Selbstmord aus Angst vor dem Tod. Ich frage mich, warum dies für jeden offensichtliche Debakel niemand interessiert und mit solch einem Unternehmen langfristige Verträge gemacht werden. Die Vereine werden „dumm aus der Wäsche“ schauen, wenn nach 1 oder 2 Jahren das versprochende TV-Geld ausbleibt und die im vorhinein schon mal besser dotierten Spieler dann vergeblich auf ihr Geld warten werden.

  • Sky hatte schon mal über 3 Millionen Kunden, trotzdem sind die Umsatzkosten immer höher als die Umsätze. Bei 450 anstatt 250 Millionen wird sich dies garantiert fortsetzen. Sobald RM die Lust verliert geht Sky in die Insolvenz., da helfen auch die von Trotteln finanzierten zig Kapitalerhöhungen pro Jahr nichts mehr.

  • Also ich habe Sky jetzt seid 2 Jahren und bin vorallem in letzter Zeit mit Sky sehr zufrieden! Bin nem geilen Fernseher und den ganzen HD Sendern macht es schon wirklich fun!

  • Sky steht im direkten vergleich zum Internet und genau dies ist das große Problem. Meines erachtens hat Sky keine Zukunft mehr, vor allem in Deutschland nicht. Exklusiv rechte machen es auch nicht begehrenswerter. Eventuell bleibt es eine Sparte für Besserverdienende.

  • Rofl
    Wie Geil ist das denn.
    Der erste fragt sich wer außer Arbeitslosen die Zeit hat und der nächste kommt mit wer außer Besserverdienenden kann sich das leisten.
    Damit ist die Zielgruppe von Sky ja schön beschrieben. Entweder alle oder keiner 🙂

  • Ein wirklich sehr teures verknügen für ein bisschen Fernsehen. Interessieren würde mich nur das Videos on Demand. Leider gibts das ja nur in Verbindung mit einem Abo und das ist genau das was ich nicht möchte. Für den Abopreis kann ich oft ins Kino gehen. Da könnte Sky mal etwas flexibler werden! Wenn ich einfach nur ab und an einen Film buchen könnte, dann hätten sie an mir auch 10-20 Euro im Monat verdient und das garantiert auch bei anderen Leuten.

  • Das ist doch genau der springende Punkt: Die Unflexibilität von Sky.
    Was sie benötigen ist ein Produkt, nennen wir es mal mySky, bei dem man sich aus allen Sendern ein individuelles Paket schnüren kann. Da würde man nur reinpacken, was man wirklich gucken möchte. Warum ist das so schwer?

  • Sky hat in Zukunft ein gewaltiges Problem.

    Die Fußballrechte werden immer teure.

    Im Umkehrschluss heißt dies.

    Entweder muss Sky die Preise für Ihre Kunden um mindestens 70% erhöhen

    oder

    Sky erreicht es endlich und auch möglichst dauerhaft die Zahl ihre derzeitige Kunden mindestens zu verdoppeln.

    Für den ersten Weg, würde es bedeuten – viele jetzt Sky Kunden würden doch überlegen ob sie weiterhin diesen Sender schauen und bezahlen

    Und für den zweiten Weg bedeutet dies sehr viel Überzeugungsarbeit und (teure) Marketing für Sky mit überhaupt kein sicheren Ausgang.

    Schon alleine um nachhaltig eine messbare Steigerung der Neukunden zu erreichen, müsste Sky gute Neukunden Rabatte (mindestens 25% und das für mindestens 1 Jahr) geben.

    Das würde aber die Einnahmesituation wieder belasten.

    Ehrlich gesagt verstehe ich die DFL und damit die Bundesliga Vereine nicht ganz.

    Sicherlich schauen sehr viele gerne Fußball und viele wäre auch bereit eine bestimmte Summe X vielleicht sogar dafür zu zahlen.

    Wenn aber wieder gejubelt wird das die Fußball Übertragungsrechte wieder fast das doppelte einbringen wie vorher dann bekommen die Bosse der Vereine (vor allen der Uli aus Bayern) schon wieder „Sabber unter seine Lippen.

    Mensch Uli du kannst nur ein Porsche auf einmal fahren. Und auch deine Villa am Tegernsee hat mit schon eine ausreichende große Wellnessbereich das du inzwischen beinahe schon mit 100 Leute eine Feier machen kannst.

  • Ich hab mich schon vorher gewundert wieso es das noch gibt. Sind die Vorgänger nicht sogar schon pleite gegangen? Bin mal gespannt wie lang es Sky noch gibt.

  • Den Vorschlag von Chris find ich gut, individuelle Pakete statt dieser starren Strukturen. Ansonsten wird es immer eine Nische geben, für die jemand gern bezahlt – allein die Formel 1 ist auf Sky 100 mal besser, als auf RTL (schauder).

  • Bin zwar kein Kunde bei Sky,hab aber trotzdem schon darüber nachgedacht es mir zuzulegen. Leider stören die hohen Preise, für die einzelnen Pakete. Wäre schön wenn man die Pakete einzeln buchen könnte…z.B. Fußball

  • Sky hat 3,085 Millionen Zuschauer, und das operative Quartalsverlust auf 40,6 Millionen Euro von 55 Millionen Euro reduziert werden (14,4 Milionen weniger!!!). Die sind davon ausgegangen das die 69.300 neuen Abonnenten haben werden. D.h. die sind besser als Erwarungen. Siehe ISIN: „DE000SKYD000“ SKY

  • Sky ist sehr teuer, aber bringt eben die o.g. Vorteile. SkyGo ist auch eine tolle Sache, aber da muss Sky deutlich nachlegen, um es technisch auf eine moderne Stufe zu heben. Vergleicht man die Bildqualität bei gleicher Internetverbindung mit den Angeboten aus USA, z.b. NFL Football oder MLB Baseball, findet man sich bei SkyGo schnell im Mittelalter wieder. Während die Amis HD Bilder auf den Laptop, bzw. den dann angeschlossenen TV bringen, hat man bei Sky Bildrauschen, öfteres Buffern und recht flüssig will das ganze auch nicht laufen.

    Wo das iPad noch HD liefert, kann man auf dem Laptop nur „normales“ Sky empfangen. Die iPad App wird auch dahingehend blockiert, dass eine Übertragung auf den TV nicht möglich ist, weder durch HDMI Kabel, noch durch Apple TV Mirroring.

    Sky würde sicher auch mehr Kunden gewinnen, wenn man SkyGo einzeln abonnieren könnte, aber dies wird nicht angeboten und man muss den Weg über die Box und Schüssel bzw. Kabelfernsehen gehen. Beim derzeitigen Stand der SkyGo Technik, ist das vielleicht auch besser so, aber zeitgemäß sieht anders aus.

  • Ich gehe auch davon aus das SKY scheitern wird.
    Im Moment werben die ja mit SKY Atlantic „The Home of HBO“. Mag ja sein. Aber wirklich neu bei dem Sender ist nur die zweite Staffel der Erfolgsserie „Game of Thrones“. Alle anderen Serien z.B. „Band of Brothers“, The Sopranos“, Six feet under“ etc. liefen bereits auf anderen Sendern oder gibt es bereits sehr lange auf DVD oder Blu Ray. Dann der Preis wer sich tatsächlich nur für diese Serien interessiert muss 43.90€ pro Monat bezahlen. 16,90€ für das „Zwangspaket“ Sky Welt 17€ für das Film Paket und 10 € für die HD Optionen weil Sky Atlantic ja nur in HD ausgestrahlt wird.
    Zuzüglich kommen noch 29€ einmalige Aktivierungsgebühr hinzu. Auch ein Witz. Für den Knopfdruck auf einem PC 29€ zu berechnen grenzt schon an einer Unverschämtheiit.
    Da TNT Serie oder Fox die Serien ein paar Monate später eh ausstrahlen werden lohnt es sich nicht noch ein Sky Abo abzuschliessen. Was die Filme angeht, die sind ja ein halbes Jahr vorher schon auf DVD oder Blu Ray. Richtige Fans kaufen oder leihen sich diese Filme und warten nicht auf SKy. Sky hat nur eine Chance wenn sie sich in einen VoD Sender mutieren. Denn die Kunden von heute zahlen nicht gerne für Sachen die sie nicht brauchen und wollen.

  • Also so ganz nachvollziehen kann diese Zahlen nicht, aber ich kann mir den hohen Verlust eigentlich nur durch die übermäßige Werbung erklären. Vielleicht sollte auch Sky da ein bisschen den Fuß vom Pedal nehmen und ein bisschen klassische Werbung betreiben, da ich mir nicht vorstellen kann, dass jedes Jahr so ein Verlust zu verkraften ist.

  • stimmt Sky ist mein seinen Paketangeboten einfach nicht flexibel
    Ich würde nur ein reines Fußballpaket abonieren mit C-L,E-L,und Bulli! Aber wie gesagt die von Sky sind flexibel ! SCHADE

  • SKY haben zu 90% nur FussballFans, es würde mehr geben wenn z.B. BuLi, Pokal und CL/EL ein Paket wäre! Bei einem guten Preis würde es sich jeder holen… wer brauch schon Film oder Welt.

Kommentieren