Sonstiges

Nokia: Kampfansage an Samsung, Windows-Phone-Event am 5. September

Gleich drei merkwürdige Nachrichten von Nokia innerhalb von 24 Stunden, was ist denn da los? Kurz nachdem die Finnen zu einem gemeinsamen Presse-Event mit Microsoft nach New York geladen haben, sendete Nokias Marketing-Manager Chris Weber via Twitter eine Art Kampfansage an einen Konkurrenten: „Samsung, zur Kenntnisnahme, die nächste Lumia-Generation kommt bald“. Aha? Vlad Savov von The Verge wundert sich zu Recht über die Art und Weise. Die Kontrahenten erwähnen sich in der Öffentlichkeit eigentlich nie gegenseitig. Einmal davon abgesehen, dass der Schlachtruf angesichts aktueller Marktanteile bei Smartphones ein wenig amüsant klingt. Samsung dürfte im vergangenen Quartal zehnmal mehr Android-Geräte verkauft haben als Nokia von seinen Lumia-Modellen.

Weber hat damit außerdem zugegeben, was ohnehin nur noch ein offenes Geheimnis war: Dass die nächste Lumia-Generation schon auf dem Weg ist. Höchstwahrscheinlich sehen wir sie am 5. September auf der Pressekonferenz in New York. Die Optik der Einladung (oben) erinnert stark an das Design von Windows Phone 8. Dass Nokia am 5. September neue Lumias vorstellen würde, war bereits spekuliert worden. Nur: Warum eigentlich New York? Genau am gleichen Tag endet die IFA in Berlin und Nokia lädt Entwickler und Medienvertreter nach Helsinki zur Nokia World. Warum legte man nicht auch die Windows-Phone-Pressekonferenz dorthin?

„Nokia World herabgestuft“

Nokia könnte damit ausdrücken, dass man auf dem US-Markt noch einmal angreifen will. Dort hat sich an dem Nischendasein auch mit dem Start der Lumia-Serie kaum etwas geändert. Ob man will oder nicht: Technologie-Entwicklungen gehen von den USA aus, die mit der geballten, englischsprachigen Technikpresse Nachrichten in alle Welt verbreiten. Eine Veranstaltung in Finnland hätte nicht den gleichen Effekt. Trotzdem drückt man damit indirekt aus, dass man die Veranstaltung für Microsoft dorthin gelegt hat. Sollte Nokia-Chef Stephen Elop selbst in New York mitpräsentieren, wird er zumindest den ersten Tag der Nokia World versäumen, womit er ein für die Nokia-Gemeinde in Helsinki fragwürdiges Zeichen setzte. WPCentral vermutet bereits, dass die Nokia World zu einem kleineren Treffen nur für Carrier und Anwendungspartner heruntergestuft wird.

Stephen Elop bekräftigte gegenüber Reuters, dass man an Windows Phone festhalten werde. Es gebe keinen Rückfallplan. Mit anderen Worten: Man ist selber nicht zufrieden, wie sich die Verkaufszahlen der Lumia-Geräte entwickelt haben. Windows Phone 7 muss man inzwischen als Flop betrachten, wenn Samsung zuletzt sogar mit dem System Bada mehr Geräte verkaufte als alle Windows-Phone-Anbieter zusammen. Dass Windows Phone 8 ein Erfolg werden kann, halte ich durch die Kompatibilität mit Windows 8 hingegen durchaus für möglich. Microsoft rückt seine beiden Plattformen ganz eng zusammen, und davon könnte letztendlich auch Nokia als Microsofts engster Smartphone-Partner profitieren.

(Jürgen Vielmeier, Bild: Nokia via CNet)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

10 Kommentare

  • Wirklich amüsant!
    Ich denke, dass Nokia den Anschluss definitiv verpasst hat.
    Für mich ist das Lumia nur ein kläglicher Versuch, wenigstens noch am unteren Ende mitzuschwimmen…
    Schade, denn ich bin mit Nokia aufgewachsen!

  • Spitzen Timing, wenn dann Apple am 12. Sept. das neue iPhone vorstellt,
    redet doch niemand mehr über neue Lumia’s.
    Diesen Fehler hat Nokia doch vor ein paar Jahren, ich glaube zum iPhone 4, schon einmal gemacht.

  • Frei nach Homer Simpson:
    Nokia gibt es die etwa immer noch? ….

    Verstehe aber wirklich immer weniger warum gerade dieser Blog so Nokia Affine ist?
    Hierzuland und in ihrer eigentlichen Heimat hat sich doch diese Firma nicht gerade allzuviele Freunde gemacht, sie gelten eher was man gemeinhin als „Heuschrecke“ bezeichnet.
    Schon der Satz : „Technologie-Entwicklungen gehen von den USA aus, die mit der geballten, englischsprachigen Technikpresse Nachrichten in alle Welt verbreiten. Eine Veranstaltung in Finnland hätte nicht den gleichen Effekt.“
    Von einer Finnischen Firma deren Produkte aus Asien kommen, das wäre so als würde der „BMW Chef“ sagen Autoentwicklung gehe naturgemäß von der USA aus vergesst Deutschland und lässt sie in China fertigen.
    Nein wertes Nokia lasst euch Kaufen oder geht Sterben …..

  • Na, ich warte gespannt auf Windows Phone 8. So eines möchte ich nämlich.
    I-Phone 5? Ich hab ein 3er, das reicht. Apple ist die reichste, geizigste, einschränkenste, und restriktivste Firma der Welt. Sowas muss ich nicht unterstützen.
    Ein I-Phone ist nur jailbreakt und unlockt ein Handy.
    Damit hoffe ich dass Nokia doch noch den Rank findet. Wenn nicht, dann halt ein Samsung. Oh, Apple hat ja auch Krieg mit denen.

  • Meiner Meinung nach ein extrem lachhafter Schachzug von Nokia. Die wissen doch genau, dass sie gegen Samsung keine Schnitte haben. Steckt mit Sicherheit eine Marketing-Kampagne dahinter. Lumia finde ich ohnehin nicht sonderlich besonders. Da lob‘ ich mir die Modelle von Samsung 🙂

  • Warten wir einmal ab wie alle Hersteller im gesamten Jahr 2012 wirklich abgeschnitten haben.

    Irgendwelche Teilergebnisse mögen zwar für manche ganz besonders sein, vor allen wenn man gegen ein bestimmte Unternehmen Bashing betreiben möchte, aber letzten endlich zählt was am Jahresende heraus kommt.

    Auch bei Apple muss vor allen ihr kommende IPhone 5 wirklich rocken, sonst sieht die „Obsthecke“ zumindest eine turbulente Zeit kommen.

    Eine weitere Frage steht alle Hersteller von Smartphones bevor. Haben nachdem beinahe alle Nutzer so ein Modell bereits haben, überhaupt noch genügend Raum für weitere Wachstum?

    Schließlich gibt es durchaus eine beachtliche Teil an Nutzer die Ihr derzeitige Smartphone sicherlich über viele Jahre nutzen werden.

    Gut die Apple Fans würden wahrscheinlich alle 6 Monate was neues kaufen, wenn Apple dies anbieten würden, aber was machen die anderen (die große Mehrheit) ?

  • Also hier würde ich mal ruhig abwarten, was am Ende raus kommt bei Nokia. Bisher gab es große Sprüche, aber wenig sinnvolle Ergebnisse/Resultate.

  • Im Ankündigen ist Nokia wirklich großartig. Alles andere ist leider unterdurchschnittlich ausgeprägt. Die Produktentwicklung ist ein epic fail und es ist inzwischen peinlich wie man versucht verlorenes Terrain auf Apple und Samsung gut zu machen. Ich will dabei nicht verhehlen, dass ich seit Nokias WP Start auf ein Smartphone mit Tastatur warte wie es mit dem E7 schon längst angeboten wurde. Bisher kommt da nichts von Nokia. Ich sehe also unglaublich viel Unfähigkeit hier.
    Nun soll es also WP8 richten nachdem das Lumia 900 angeblich das erste richtige für Windows Phone designte Handy war. Gähn. Dabei sieht WP mit dem neuen Startscreen nun so richtig hingeschi**en aus nachdem Microsoft dafür anscheinen sämtliche Designansätze von Metro über Bord geworfen hat.
    Wie kann es sein, dass der neue Start Screen nun mehr Platz nutzt aber insgesamt weniger Kacheln anzeigt wenn man die Kachelgröße auf mittel stellt, was ungefähr der bisherigen WP7 Kachelgröße entspricht?
    Meine Nackenhaare stellt es sich auf wenn ich das sehe. WP8 wird genauso floppen wie der bisherige WP7 Mist. Und welche Kompatibilität WP8 zu Windows 8 haben soll, das weiß wahrscheinlich noch nicht einmal der Autor von diesem Blog. Soviel scheint sicher, man kann immer noch nicht einmal Outlook lokal synchen.
    Ich finde WP eigentlich total geil. Aber als Enthusiast muss ich zugestehen, dass der Marktanteil zurecht dort ist wo er ist, denn es gibt für Apple oder Android Nutzer überhaupt keinen Grund zu diesem System zu wechseln. Dazu haben die hochbezahlten Manager bei MS leider der grundstäzlich die falschen Entscheidungen getroffen.

Kommentieren