Social Media

Dieses geniale WhatsApp-Feature nutzt kaum jemand

WhatsApp, Funktion, Apps, geheime Funktion, WhatsApp Recorder
Der WhatsApp Recorder erleichtert das Aufnehmen von Sprachnachrichten deutlich. (Foto: Pixabay.com / HeikoAL)
geschrieben von Christian Erxleben

Es gibt sie tatsächlich noch: WhatsApp-Funktionen, die kaum ein Nutzer kennt, obwohl sie schon längere Zeit in der App verfügbar sind. Der WhatsApp Recorder zählt definitiv dazu. Wir stellen ihn dir kurz vor.

Als ich vor eineinhalb Jahren in Kambodscha Urlaub machte, war ich von einem Phänomen besonders überrascht. Ob im Nahverkehr, in der Fußgängerzone oder am Flughafen: Überall hielten sich Menschen ihre Smartphones an den Mund und sprachen eifrig Sprachnachrichten auf.

Damals war dieses Verhalten für mich überraschend und auch ein wenig nervig. Ich verstand nicht, warum man auch für Zwei-Wort-Antworten eine Sprachnachricht aufnehmen musste.

The Age of Voice

In der Zwischenzeit hat sich auch das Verhalten in Deutschland geändert. In immer mehr Innenstädten und sogar in meinem Freundeskreis werden immer mehr Sprachnachrichten verschickt.

Im Mittelpunkt steht dabei natürlich wie bei allen Messaging-Aktivitäten in Deutschland WhatsApp. In jedem Chat genügt ein Klick auf das Mikrofon-Symbol und die Aufnahme der Sprachnachricht beginnt.

Gewusst wie: In 6 Schritten verlorene WhatsApp-Kontakte wiederherstellen

Sonderlich bequem ist das Verschicken allerdings noch nicht. Der Aufnahmeknopf muss fortlaufend gedrückt werden, eine Möglichkeit, sich die Nachricht vor dem Versenden nochmals anzuhören gibt es nicht, und wer abrutscht, hat die gesamte Nachricht unwiederbringlich gelöscht.

Praktisch und unbekannt: Der WhatsApp Recorder

Was nur die wenigsten WhatsApp-Nutzer wissen: Sprachnachrichten aufzunehmen, muss nicht kompliziert sein. Schließlich gibt es den WhatsApp Recorder. Nur kennt dieses Feature kaum jemand.

WhatsApp Recorder

Der WhatsApp Recorder.

Um den WhatsApp Recorder zu nutzen, musst du nicht auf das Mikrofon-Icon klicken, sondern auf die Büroklammer, um eine Nachricht zu versenden.

Hast du dies getan, findest du ein oranges Symbol mit einem Kopfhörer. Dahinter versteckt sich der Recorder.

Dieses Tool ermöglicht es dir, Sprachnachrichten mit einer Länge von bis zu 15 Minuten aufzunehmen. Außerdem reicht ein Klick, um die Aufnahme zu starten. Währenddessen kannst du sogar WhatsApp verlassen und auf deinem Smartphone andere Aufgaben erledigen.

Besonders praktisch ist, dass der WhatsApp Recorder dir die Chance gibt, deine Nachricht vor dem Versand nochmals gegenzuchecken, um etwaige Missverständnisse zu klären.

Erstaunlich hingegen ist, dass WhatsApp das Feature offenbar relativ ungleichmäßig an seine Nutzer ausrollt. Der Blogger „WABetaInfo“ hatte die Funktion erstmals Anfang August entdeckt, bei uns gibt es die Funktion bereits seit geraumer Zeit.

Auch interessant:


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook , folge uns bei Twitter oder abonniere unsere Updates per WhatsApp


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit 2017 Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

25 Kommentare

Kommentieren