Marketing Social Media

Bye, bye Millionen-Publikum! Die Lochis beerdigen ihren YouTube-Kanal

Die Lochis, Heiko Lochmann, Roman Lochmann, YouTube, YouTuber
Heiko und Roman Lochmann verkünden das Ende von "die Lochis". (Foto: Screenshot / YouTube)
geschrieben von Christian Erxleben

Seit 2011 sind Heiko und Roman Lochmann mit ihrem YouTube-Kanal „Die Lochis“ aktiv. Die Zwillinge gehören zu den erfolgreichsten YouTubern der Bundesrepublik. Trotzdem schließen sie nun ihren Kanal und verabschieden sich freiwillig von einem Millionen-Publikum.

Am 13. Mai 1999 erblickten Heiko und Roman Lochmann das Licht der Welt. Exakt 20 Jahre später gehört das Zwillingspaar zu den bekanntesten Gesichtern der deutschen YouTube- und Digital-Szene. Trotzdem haben sich „Die Lochis“ – so heißt der größte YouTube-Kanal der beiden Brüder“ – dazu entschlossen, ihre Präsenz zu schließen.

Die Lochis: Nach acht Jahren ist auf YouTube Schluss

Seinen Anfang nahm die digitale Geschichte von Heiko und Roman Lochmann am 24. August 2011. Damals starteten die Zwillinge ihren ersten und weiterhin größten YouTube-Kanal. „Die Lochis“ waren geboren.

In den ersten Jahren konzentrierten sich die Brüder auf Song-Übersetzungen und Parodien. Knapp drei Jahre nach der Gründung durchbrachen die Lochis am 26. Oktober 2014 die magische Marke von einer Million Abonnenten auf YouTube.

Heute sind es mehr als 2,6 Millionen Follower auf der Video-Plattform. Hinzu kommen weitere Millionen-Communities auf Facebook und Instagram. Doch zumindest das Ursprungsprojekt auf YouTube wird nun eingestellt.

Das teilten Heiko und Roman Lochmann kurz vor ihrem 20. Geburtstag in einem eigenen Video mit. Darin blicken sie zurück auf ihren unglaublichen Aufstieg und die tollen Erlebnisse der letzten Jahre.

„Die Lochis“ sind Geschichte: Aufbruch in eine neue Zukunft

Und auch wenn die beiden Brüder mit ihren Videos inzwischen fast eine Milliarde Aufrufe erzielt und sich erfolgreich in der Musik-, Comedy- und Digital-Branche etabliert haben, ziehen sie nun einen Schlussstrich unter ihr Projekt.

„In den vergangenen Monaten merkten wir aber, dass sich hier für uns ein Kapitel schließen muss“, erklärt Heiko. „Jetzt wird es Zeit sich zu lösen, um sich auf neue Projekte zu konzentrieren“, ergänzt Roman.

Wo genau diese Zukunft liegt, ist noch nicht final geklärt. Im Moment geht es den Brüdern darum, ihre Musik-Karriere zu intensivieren und zu professionalisieren. Damit dies gelingt, mussten „die Lochis“ auf YouTube ein Kapitel beenden.

Auch interessant:


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

2 Kommentare

Kommentieren