Marketing Social Media

Instagram Marketing 2020: Diese Entwicklungen solltest du im Auge behalten

Instagram, Instagram-Marketing, Instagram-Marketing 2020, Social Media, Social Media Marketing
Instagram wird 2020 vermutlich wieder eine Plattform für authentischere Inhalte. (Foto: Pixabay.com / cloudlynx)
geschrieben von Vivien Stellmach

Wie geht erfolgreiches Instagram Marketing 2020? Die Foto-Plattform entwickelt sich ständig weiter. Alleine die wegfallenden Likes werden vieles verändern. Wir haben die wichtigsten Marketing-Trends für das neue Jahr zusammengestellt.

Instagram lässt 2020 voraussichtlich auf der ganzen Welt die öffentlichen Likes verschwinden. Damit will die Plattform privaten Nutzern und Influencern den Druck nehmen, perfekte Inhalte zu posten, um möglichst beliebt und erfolgreich zu erscheinen.

Doch Instagram ist längst nicht mehr das Foto-Netzwerk, auf dem wir unsere liebsten Momente mit Freunden geteilt haben. Die Facebook-Tochter hat sich auch zu einer extrem wichtigen Marketing- und E-Commerce-Plattform entwickelt – und das wird voraussichtlich auch 2020 so weitergehen.


Neue Stellenangebote

(Junior) Social Media Manager (m/f/d)
IUBH Internationale Hochschule in Berlin
Digital Marketing Manager (m/f/d)
Uniper SE in Düsseldorf
Product Manager Marketing Solutions (m/w/d)
XING Marketing Solutions GmbH in Hamburg

Alle Stellenanzeigen


Instagram Marketing 2020: Wenn die Likes verschwinden, werden Inhalte wichtiger

Wenn die Likes erst einmal verschwunden sind, fällt das auf der Plattform natürlich zuerst auf. Doch was bedeutet das konkret? Nun, zum einen können wir natürlich nicht mehr sehen, wie viele Likes andere Beiträge sammeln.

Das bedeutet, dass wir unsere Aufmerksamkeit von diesem Erfolgsfaktor automatisch abziehen – und sie bewusst oder unbewusst wieder auf die Inhalte an sich lenken.

Das ist auch zugleich der erste Instagram-Marketing-Trend für 2020: Es wird nicht länger wichtig sein, wie aufwändig und vermeintlich perfekt wir unseren Content ausspielen. Filter und Bildbearbeitung haben möglicherweise bald ausgedient.

Stattdessen geht es einfach um die Inhalte an sich. Für diese Leichtigkeit und gesunde Ehrlichkeit können wir uns übrigens bei Tik Tok bedanken. Die Plattform ist nämlich gerade für ihre authentischen und ungefilterten Inhalte so beliebt.

Mehr Videos statt Fotos posten

Weniger bearbeitete Fotos haben natürlich auch den Vorteil, dass man nicht mehr so viel Zeit für die Bearbeitung aufbringen muss. Noch mehr trifft das sogar auf Videos zu.

Der zweite Trend für das Instagram Marketing 2020 geht nämlich in die Richtung, dass wir mehr Videos statt Fotos im Instagram-Feed sehen werden.

Laut der Instagram-Marketing-Plattform Later ist es auch deutlich effektiver, Videos zu posten, wenn man seine Beiträge auf die Explore Page bringen will. Empfohlen sind dazu drei bis zehn Sekunden lange Clips.

Creator müssen also keine großen Geldsummen in die Hand nehmen, um hochwertige Inhalte zu produzieren. Stattdessen sollten wir uns 2020 darauf einstellen, mehr authentische Bewegtbilder zu sehen – möglicherweise auch in Echtzeit, wie wir es bereits aus den Instagram Stories kennen.

Instagram entwickelt sich als Marketing- und E-Commerce-Plattform weiter

In den vergangenen Monaten hat sich das einstige Foto-Netzwerk auch stark in Richtung E-Commerce weiterentwickelt. Instagram Shopping ermöglicht es uns, auf Instagram vorgestellte Produkte auch direkt über die Plattform zu kaufen.

2020 will Instagram seine E-Commerce-Aktivitäten offenbar ausbauen und zwei weitere Funktionen launchen: Shopping from Creators und den bereits lange angekündigten In-App-Check-out.

Shopping from Creators soll es Influencern, Künstlern und Personen des öffentlichen Lebens erlauben, ihre Beiträge ebenfalls mit Shopping-Tags zu verlinken. Bislang braucht man dafür noch einen Business-Account.

Instagram Marketing 2020: Der Siegeszug von IGTV

Ebenfalls sollten wir uns darauf einstellen, Instagram TV (IGTV) mehr zu nutzen. Kurze Clips funktionieren in den Stories und im Feed hervorragend. Doch Instagram macht mittlerweile auch YouTube mit längeren Inhalten Konkurrenz.

Instagram hat YouTube gegenüber auch einen entscheidenden Vorteil, wenn es um die mobile Nutzung geht: Wir können beziehungsweise müssen für Instagram Inhalte im Format 9:16 entwickeln, damit man sie auf dem Smartphone bestmöglich abspielen kann.

Wer unterwegs YouTube-Videos schauen will, muss sein Smartphone wohl oder übel drehen, um den gesamten Bildschirm auszufüllen.

Was heißt das also für das Instagam Marketing 2020? Ganz einfach: Wir dürfen kreativ werden und uns spannende Inhalte für IGTV ausdenken. Denn laut Later verbringen immer mehr Nutzer auch immer mehr Zeit damit, sich IGTV-Clips anzusehen.

Demnach können wir damit rechnen, dass IGTV 2020 als Ausspiel-Kanal zumindest an Bedeutung als Marketing-Kanal gewinnen wird. Bislang fällt nämlich die Bilanz von IGTV eher schlecht aus. Doch das kann sich ändern.

Das Beste daran: Wir können ebenfalls auf authentische Clips statt auf aufwendig produzierte Videos setzen.

Auch interessant:


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Vivien Stellmach

Vivien Stellmach ist seit Mai 2019 Redakteurin bei BASIC thinking. Nebenbei schreibt sie als freie Autorin über alternative Musik für das VISIONS Magazin. Sie liebt Fußball, steht seit ihrem siebten Lebensjahr selbst auf dem Rasen und hält zum SV Werder Bremen.

3 Kommentare

  • Das Videos mehr Aufmerksamkeit erzeugen ist jetzt aber kein Trend von 2020. Das war vorher auch schon so.

    Das Problem wird meiner Meinung nach sein, dass überall nur Videos zu sehen sein werden. Ich glaube das nervt jetzt schon einige User da draußen, besonders die ältere Generation. Jugendlichen kommt das sicher entgegen.

    Dass die Likes wegfallen finde ich persönlich nicht schlimm. Ob ich nun Likes habe oder nicht, sagt nichts darüber aus wie gut mein Content ist. Likes sind in den letzten Jahren sehr inflationär genutzt worden. Habe von anderen schon gehört man liked nur noch, damit man selbst weiß ob der Beitrag gelesen wurde oder nicht. Aber ob der Content gut ist, kann man daran nicht festmachen.

  • „Instagram Marketing 2020: Der Siegeszug von IGTV“

    7 Stunden später die Erkenntnis im nächsten Beitrag:

    „Verknüpfung entfernt: Woran Instagram TV wirklich scheitert“

    🤪

    • Guten Morgen Mike,

      und wie du siehst, stecken hinter beiden Texten unterschiedliche Autoren mit unterschiedlichen Meinungen. Zum Glück müssen wir nicht alle an die gleichen Szenarien glauben. 🙂 Aber du hast natürlich Recht: Auf den ersten Blick sieht das vielleicht komisch aus.

      Liebe Grüße
      Christian

Kommentieren