Technologie Wirtschaft

Homescreen! Ein Blick auf das Smartphone von Matthew Ulbrich

Homescreen, iPhone X, Apple, Tim Schumacher, Sebastian Kellner, Samsung Galaxy S9, Robert Weller, Julian Kramer, Torsten Schiefen, Robert Wetzker, Benjamin Heinz, Rouven Kasten, Dominik Kupilas, Armagan Amcalar, Alex Eissing, Wolfgang Bscheid, Lisa Gradow, Usercentrics, Philip Bolognesi, Johannes Paysen, Tim Böker, Benedikt Böckenförde, Sarah Friedrich, Janos Moldvay, Christian Wolff, Johannis Hatt, Stefan Schütz, Eva Arndt, Christof Szwarc, Cormes, Marius Lissautzki, Tink, Ruben Horbach, Etecture, Vivien Stellmach, Tim Seithe, Tillhub, Paul Gärtner, Piabo, Sachar Klein, Hypr, Stephanie Wißmann, Tyntec, Linda Wonneberger, Comfexy, Orhan Köroglu, Abracar, Kevin Tewe, Tewe Media, Björn Portillo, hmmh AG, Rob Szymoniak, Podcastmania, Rolf Kosakowski, KB&B,, Alexander Müller, GEDANKENtanken, Gedankentanken, Brian O'Connor, rethink, Jan Egert, Freenet-Group, Wolfgang Macht, Netzpiloten, Bastian Krautwald, Studienfinanzierung, Edgeir Aksnes, Tibber, Stefan Luther, Etribes, Roberto Collazos Garcia, We Are Social, Marwin Meller, Markus Mayr, Constantin Kaindl, Laetitia von Marées, Christina Richter, Nadine Dlouhy, Sophia Tran, Simon Stark, Claudio Catrini, Karsten Glied, Techniklotsen, Julius Jacobi, FRAEND, Miro Bogdanovic, Marie-Christine Frank, Monique Hoell, Siamac Rahnavard, Patrick Löffler, Claudia Kiani David Gohla, William Tian, Katrin Kolossa, Buzzbird, Paco Panconcelli, Max Pusch, Oleg Shmykov, Jonas Kofahl, Maximilian Balbach, Andre Braun, Rupert Schäfer, Ronny Höher. Matthew Ulbrich, Martina Hausel, Tobias Nagel, Maria Spilka
geschrieben von Christian Erxleben

In der Serie „Homescreen!“ präsentieren wir dir regelmäßig die Homescreens von Menschen aus der Social Media-, Marketing-, Medien- und Tech-Welt – inklusive spannender App-Empfehlungen und Tipps für alles von To-Do-Listen bis zum kleinen Game für zwischendurch. Heute: Matthew Ulbrich, CEO „Digital Excellence“ von Tickaroo.

Auf meinem Homescreen finden sich nur die Apps, die ich regelmäßig nutze. Alle anderen Apps sind in einem Ordner auf dem zweiten Screen weggepackt. Über die Suchfunktion kann ich diese bei Bedarf leicht finden.

Unsere große Leidenschaft bei Tickaroo ist der Sport: Wir sind 2011 mit einer Hobby-Sportreporter-App gestartet (für Android) und unterstützen seit vielen Jahren mit unserer Live-Content-Plattform (für Android) den B2B-Bereich der Sport- und News-Branche.


Neue Stellenangebote

Social Media Marketing Manager (m/w/d)
sitegeist media solutions GmbH in Hamburg-Winterhude
Praktikant Social Media (m/w/d)
Snipes SE in Köln
Online Marketing & Social Media Manager (m/w/d)
Melitta Group Management GmbH & Co. KG in Minden

Alle Stellenanzeigen


Dementsprechend finden sich auf meinem Homescreen neben vielen Apps rund um den Sport auch unsere eigenen Anwendungen wieder.

Organisation, Networking, Kreatives

Als Co-Founder und Verantwortlicher in den Bereichen Konzept, User Experience und Produktentwicklung bei Tickaroo muss ich im Alltag optimal organisiert sein. Neben den üblichen Verdächtigen wie Mail, Messages oder Kalendar ist mir dabei die App Things ans Herz gewachsen.

Homescreen, iPhone, Apple, Apps, Matthew Ulbrich, Tickaroo

Der Homescreen von Matthew Ulbrich, CEO „Digital Excellence“ von Tickaroo.

Mit dem Organisations-Tool behalte ich den Überblick über meine Aufgaben und Termine – und das ansprechende Design sowie die intuitive Bedienbarkeit vereinfacht selbst das Abarbeiten von lästigen To-Do-Listen.

Themen, die Unternehmer und Vorreiter der Digitalisierung auf der ganzen Welt bewegen und der Austausch über neue Technologien und Entwicklungen sind wichtige Inspirationsquellen für mich. Eine herausragende Community dafür habe ich mit der App Abundance (für Android) entdeckt.

Zu Themen wie „Digital Disruption“ und „Exponential Growth“ kann ich mich in der digitalen Community austauschen, Gleichgesinnte finden und mich von Andersdenkenden inspirieren lassen.

Eine optimale Nutzererfahrung zu erschaffen, ist mein täglicher Antrieb. Unentbehrlich für UX- und Designprojekte ist daher für mich Sketch Mirror. Damit lassen sich User-Interface-Designs auf Endgeräten simulieren, was unerlässlich für die bestmögliche Usability ist.

Ein User Interface sollte meiner Meinung nach getreu dem Digital-Excellence-Qualitätsstandard intuitiv aufgebaut und selbsterklärend anzuwenden sein, sodass es selbst meine Großmutter bedienen kann.

News und Sport

Informiert bleiben über das aktuelle Zeitgeschehen ist für mich außerordentlich wichtig. Dabei muss die News-Lektüre gut in meinen Alltag passen und darf nicht zu viel Zeit beanspruchen.

Aus diesem Grund nutze ich gerne die Reeder-App. Dort finde ich News aus verschiedenen Quellen und zu vielen Themen, übersichtlich und hübsch aufbereitet – perfekt für die morgendliche Lektüre und den kurzen News-Check zwischendurch.

Als absoluter Sportfan möchte ich natürlich auch bei allen Sport-Themen „up to date“ bleiben. Daher gehört die Kicker-App (für Android) seit Jahren zu meinen meistgenutzten Apps auf meinem Homescreen.

Mehrmals täglich informieren mich die App und deren Push-Benachrichtigungen über die neuesten Ereignisse aus dem Sportbereich. Neben diesem praktischen Nutzen und meiner Leidenschaft für Sport schätze ich die Kicker-App auch aus persönlichen Gründen.

Matthew Ulbrich, Tickaroo

Matthew Ulbrich, CEO „Digital Excellence“ von Tickaroo.

Seit vielen Jahren haben wir die große Ehre den Kicker erfolgreich bei der digitalen Transformation und Weiterentwicklung der mobilen Anwendung zu begleiten. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf macht mir die Nutzung natürlich besonders viel Freude.

Speziell für alle Infos und Themen rund um meinen Lieblingssport Baseball nutze ich die App der MLB (für Android).

Unterhaltung

Beim Joggen sorgt die ARD Audiothek (für Android) dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Diese bietet einen phänomenalen Pool aller Radiofeatures der ARD-Hörfunkprogramme und damit eine riesige Auswahl an Themen von Podcasts über Krimis bis hin zu Reportagen.

Auch interessant:

mittwald

Werbung


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren