Marketing Social Media

Snapchat Statistiken 2021: Nutzerzahlen, Snaps und Co. in Deutschland und weltweit

Snapchat, Snapchat-Logo, Snapchat in Deutschland, Snapchat-Nutzung in Deutschland, Snapchat Statistiken 2021
Snapchat ist inzwischen größer als Twitter in Deutschland. (Foto: Unsplash.com / Alexander Shatov)
geschrieben von Christian Erxleben

Wie viele Snapchat-Nutzer gibt es in Deutschland? Wie alt sind sie? Und wie viele Snaps werden rund um den Globus jeden Tag verschickt? Dazu gibt es neue Erkenntnisse. Wir stellen dir die wichtigsten Fakten zu Snapchat in Deutschland und weltweit vor. Die Snapchat Statistiken 2021.

Snapchat fristet in den Köpfen vieler Unternehmen, Werbungtreibender und Marketer ein Nischendasein – das gilt insbesondere in Deutschland. Dabei hat sich Snapchat in den vergangenen Jahren zu einem der relevantesten Kanäle entwickelt.

Snapchat in Deutschland: Die wichtigsten Fakten zu Nutzern und Alter

Doch wie ist es nun um Snapchat in Deutschland bestellt? Dazu gibt es für das Jahr 2021 neue Zahlen direkt vom Messenger selbst. Demnach gibt es in Deutschland rund 13 Millionen Snapchat-Nutzer. Besonders interessant: Werbungtreibende erreichen über den Dienst über 80 Prozent der 13- bis 24-Jährigen.


Neue Stellenangebote

DUTCH – Assistent Vertrieb Social Media (m/w/d)
Concentrix Management Holding GmbH & Co. KG in Berlin
DUTCH – Vertriebsassistent Social Media (m/w/d)
Concentrix Management Holding GmbH & Co. KG in Berlin
HEBREW – Social Media Sales Agent (f/m/d)
Concentrix Management Holding GmbH & Co. KG in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Damit ist Snapchat in Deutschland die klare Nummer drei hinter Facebook und Instagram. Der einsteige Drittplatzierte Twitter ist in Deutschland ebenso hinter Snapchat zurückgefallen, wie die Hype-App Tik Tok, die auf rund 10,7 Millionen Nutzer kommt.

Snapchat-Nutzung weltweit: Die wichtigsten Snapchat Statistiken 2021 in der Übersicht

Snapchat-Nutzung weltweit

Mindestens genauso beeindruckend ist das weltweite Wachstum von Snapchat. So verzeichnet der Messenger mit dem kleinen Geist im Logo im Jahr 2021 265 Millionen täglich aktive Nutzer. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 22 Prozent oder umgerechnet 47 Millionen Nutzer.

Aus den Snapchat Statistiken 2021 geht ebenso hervor, dass die Nutzerinnen und Nutzer rund um den Globus jeden Tag mehr als fünf Milliarden (!) Snaps verschicken. Dabei kommunizieren sie nur selten ausschließlich über Worte. Die beliebtesten Formate sind:

  • Fotos (in 88 Prozent der Snaps)
  • Emojis (85 Prozent)
  • Video-Anrufe (62 Prozent)
  • Memes (57 Prozent)
  • Videos (53 Prozent)

Die Kaufkraft aller Snapchat-Nutzer beläuft sich im Jahr 2021 auf insgesamt 4,4 Billionen (!) US-Dollar.

AR-Nutzung bei Snapchat

Auch technisch gesehen zählt die Community von Snapchat zu den fortschrittlicheren Gruppierungen. Nach den neusten Erkenntnissen verwenden jeden Tag über 200 Millionen Snapchat-Nutzer Augmented Reality (AR) in Form von Filtern und Co.

Snapchat Spotlight und Snap Map

Ende November 2020 hat Snapchat die Spotlight-Funktion eingeführt. Dahinter verbirgt sich ein vertikaler Feed mit den besten Kurz-Videos von Snapchat-Nutzern rund um den Globus. Immerhin 100 Millionen Nutzer scrollen täglich im Tik-Tok-ähnlichen Feature.

Die schon seit Jahren existierende Snap Map, die den aktuellen Aufenthaltsort von befreundeten Snapchat-Nutzern anzeigt, wird von fast allen Usern verwendet. Hier liegt die tägliche Nutzung bei 250 Millionen Menschen.

Fazit

Die Nutzung von Snapchat in Deutschland und rund um den Globus ist für Unternehmen und Werbungtreibende durchaus relevant. Das gilt insbesondere dann, wenn die Zielgruppe zwischen 13 (18) und 24 Jahren alt ist.

Außerdem erwähnenswert in den Zeiten, in denen die Kritik an sozialen Netzwerken und Messengern immer größer wird: 95 Prozent der Nutzer sind auf Snapchat glücklich. Somit trägt der Dienst zum Wohlbefinden seiner Nutzer bei.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren