Social Media

Jetzt kannst du endlich mit WhatsApp am Desktop telefonieren

WhatsApp-Videoanrufe, Whatsapp Videotelefonate, Telefonieren mit WhatsApp am Computer, Telefonieren mit WhatsApp am Laptop
WhatsApp integriert Video- und Sprachanrufe in der Desktop-App. (Foto: WhatsApp)
geschrieben von Christian Erxleben

Telefonieren mit WhatsApp am Computer: Das geht jetzt endlich, somit ist die Wartezeit vorbei. Der Messenger integriert Sprach- und Video-Anrufe nun auch in der Desktop-App von WhatsApp. Wir erklären dir, welche Anforderungen du erfüllen musst, um die Funktion zu nutzen. 

WhatsApp bringt Sprach- und Video-Anrufe auf den Desktop

Trotz aller Bedenken ist WhatsApp noch immer der größte (und bei vielen Menschen auch beliebteste) Messenger der Welt. Und obwohl der Messenger für Smartphones konzipiert ist, nutzen ihn immer mehr Menschen auch am Desktop.

Bislang war es in der Desktop-App des Messengers jedoch nicht möglich, mit Freunden, Verwandten und Bekannten zu telefonieren. Das ändert der Dienst nun. Ab sofort kannst du auch am Desktop telefonieren mit WhatsApp.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in Fokus Personalmarketing
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Content Manager:in Schwerpunkt Social Media (m/w/d)
THE DIGITALE GmbH in München
Referent Marketing/PR mit Schwerpunkt Online und Social Media (m/w/d)
Kleeblatt Pflegeheime gGmbH in Ludwigsburg

Alle Stellenanzeigen


„Die Kommunikation über einen größeren Bildschirm macht die Zusammenarbeit mit deinen Kollegen einfacher und das Wiedersehen mit deiner Familie schöner. Du hast die Hände jetzt frei, um dich bei deinem Gespräch ungehindert bewegen zu können“, schreibt das Unternehmen in der Ankündigung.

Telefonieren mit WhatsApp am Desktop: Diese Bedingungen musst du erfüllen

Damit du deine WhatsApp-Telefonate in Zukunft vom Smartphone auf den Computer verlagern kannst, muss dein Gerät einige Anforderungen erfüllen, die jedoch in der Regel kein Problem darstellen sollten.

  • Windows 10 ab 64-Bit-Version 1903 oder MacOS ab Version 10.13
  • Eine Kamera, ein Mikrofon und ein Audioausgabegerät sowie die Erlaubnis, dass WhatsApp auf diese Funktionen zugreifen kann.

Außerdem benötigst du eine aktive Internet-Verbindung an deinem Computer und an deinem Smartphone. Denn: Der Anruf wird zwar nicht über dein Telefon ausgeführt, allerdings wird die Verbindung darüber aufgebaut, weshalb du Internet benötigst.

Aktuell sind auf der Desktop-App von WhatsApp nur Anrufe zwischen zwei Nutzern möglich. Gruppen-Telefonate gehen folglich noch nicht. Allerdings hat WhatsApp schon angekündigt, dass die Funktion in den nächsten Wochen oder Monaten folgen soll.

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung greift auch in der Desktop-App von WhatsApp

Falls du dir nun Sorgen um deine Daten machst, gibt WhatsApp Entwarnung. Wie am Smartphone sind auch am Desktop alle deine Sprach- und Video-Anrufe per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt.

Das heißt: Kein Mitarbeiter bei WhatsApp oder Facebook kann deine Telefonate mithören oder mitschneiden. Nur du und dein Gesprächspartner wissen, worüber ihr redet oder schreibt.

Übrigens: Den bisherigen Rekord an Sprach- und Video-Anrufen via WhatsApp hat es am 31. Dezember 2020 gegeben. Rund um den Globus gab es 1,4 Milliarden (!) Telefonate, die über den Messenger ausgeführt worden sind.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren