Technologie

Der Link-Sticker kommt: Instagram verabschiedet sich vom Swipe Up

Instagram, Instagram Stories, Stories, Story, Link-Sticker
Instagram
geschrieben von Maria Gramsch

Der Swipe Up in Instagram Stories hat ausgedient. Zum 30. August will das Netzwerk die Funktion begraben und durch einen Link-Sticker ersetzen.

Externe Links bei Instagram zu posten, ist seit jeher eine nicht so einfache Angelegenheit. Links in der Caption eines Beitrags können nicht angeklickt werden und müssen umständlich über den Hinweis „Link in der Bio“ im eigenen Profil hinterlegt werden.

Auch in den Stories konnten Links bisher nicht einfach so gepostet werden. Die Swipe-Up-Funktion war bislang nur Business-Accounts oder Profilen mit mehr als 10.000 Followern vorbehalten.


Neue Stellenangebote

Werkstudent Social Media und Community Management (m/w/d)
Walbusch Gruppe in Düsseldorf
Social Media Manager (m/w/d)
Xella International GmbH in Duisburg
Online Marketing Manager SEA /SEO /Social Media (m/w/d)
JACOBS DOUWE EGBERTS DE GmbH in Bremen

Alle Stellenanzeigen


Doch nun will Instagram seinen Swipe Up begraben. An die Stelle der beliebten Funktion soll ein Sticker treten, wie Instagram gegenüber The Verge bestätigt.

Bye bye Swipe Up, hello Link-Sticker

Am 30. August schickt Instagram seinen Swipe Up in Rente. Künftig sollen Nutzer:innen über einen Sticker externe Links in ihren Stories einfügen können.

Mit der Änderung wolle das Netzwerk das Erstellen von Stories vereinfachen. Außerdem soll es so mehr Gestaltungsmöglichkeiten geben.

Denn der Link-Sticker kann – wie zum Beispiel auch die Mention- oder Location-Sticker – an den Geschmack der Nutzer:innen angepasst werden. Das war beim Swipe Up bisher nicht möglich. Instagram will seinen Nutzer:innen so mehr „kreative Kontrolle“ geben.

Die Gestaltung ihres Swipe Ups konnten Nutzer:innen bislang nur über GIFs vornehmen. Über die Jahre hat sich hier eine große Bibliothek angesammelt, die nun aber hinfällig werden dürfte.

Instagram verspricht sich vom Link-Sticker mehr Interaktionen

Seit Juni hat Instagram das neue Feature bereits getestet. Dabei hatten mehr Nutzer:innen Zugriff auf den Link-Sticker – nicht mehr nur Konten, die einen Swipe Up setzen konnten.

Der Link-Sticker hat außerdem den Vorteil, dass Follower:innen auf eine Story mit Link reagieren können. Das war beim Swipe Up nicht möglich, da er am unteren Bildschirmrand den Platz für Nachrichten belegt hat.

Wird der Link-Sticker am 30. August ausgerollte, erhalten zunächst erst einmal nur Accounts Zugriff, die bereits Swipe Ups posten konnten. Jedoch werde „noch evaluiert“, ob der Link-Sticker auch für andere Profile freigeschaltet wird.

Instagram wolle nun erst einmal testen, ob die Entscheidung für den Link-Sticker richtig war, teilt ein Sprecher gegenüber The Verge mit.

Auch interessant:

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und seit 2021 freie Autorin bei BASIC thinking. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig. Neben dem Studium hat sie als CvD, Moderatorin und VJ bei dem Regionalsender Leipzig Fernsehen und als Content-Uschi bei der Bastei-Lübbe-App oolipo gearbeitet. Im letzten Studienjahr war sie Mitgründerin, CvD und Autorin der Leipzig-Seite der taz. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet unter anderem für turi2.de und die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm.

Kommentieren