Social Media

Woher hat Instagram eigentlich seinen Namen?

Instagram altes Logo
Screenshot / rewindandcapture.com
geschrieben von Marinela Potor

Die Social-Media-Plattform Instagram ist sicherlich allen ein Begriff. Doch weißt du eigentlich, was der Markenname bedeutet und wie es überhaupt zu diesem Wort gekommen ist? Wir erklären, woher der Name Instagram kommt.

Wer auf Social Media unterwegs ist, kennt Instagram. Und selbst wer nicht auf den sozialen Netzwerken ist, kennt Instagram. Mit 1,39 Milliarden Nutzer:innen gilt Instagram (nach Facebook, YouTube und WhatsApp) als das viertgrößte soziale Netzwerk der Welt.

Doch wieso heißt die Plattform eigentlich Instagram? Und was bedeutet der Name?


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (w/m/d) Employee Advocacy & Corporate Influencer Management
Drees & Sommer SE in Stuttgart, München
Social Media Specialist (m/w/d)
HKM SPORTS EQUIPMENT GmbH in Neuenhaus
Content- / Social Media-Redakteur (m/w/d)
Binder Optik GmbH in Böblingen

Alle Stellenanzeigen


Vom Whiskey-Shop zur Foto-Plattform

Instagram wurde im Jahr 2010 von Kevin Systrom und Mike Krieger gegründet. Was viele nicht wissen: Systrom und Krieger, beide Absolventen der Universität Stanford in Kalifornien, starteten ursprünglich mit einer Whiskey-App namens Burbn. Der Name spiegelte Systroms Leidenschaft für Whiskey und Bourbon wider.

Doch schnell stellten Systrom und Krieger fest, dass die App zu viele Features hatte und nicht nutzerfreundlich war. Also machten sie sich daran, die App zu vereinfachen – bis am Ende nur noch Fotos, Likes und die Kommentarfunktion übrigblieben. Instagram war geboren!

Instagrams Stärke war, dass sich die Plattform in erster Linie auf die mobile Nutzung konzentrierte und die visuelle Erfahrung in den Mittelpunkt rückte. Es war das erste Mal, dass ein soziales Netzwerk innerhalb der eigenen App ausgefeilte Bildbearbeitungsmöglichkeiten anbot.

Die Instagram-Filter waren so schnell so beliebt, dass viele Social-Media-User zunächst ihre Fotos auf Instagram bearbeiteten, bevor sie sie auf anderen Netzwerken posteten.

Was bedeutet der Name Instagram?

Gründer Kevin Systrom wollte dem sozialen Netzwerk einen Namen geben, der das Gefühl von „hier und jetzt“ der Plattform widerspiegelte. Systrom war es auch wichtig, einen Namen zu finden, der leicht auszusprechen und zu schreiben war.

So bastelten die beiden Gründer etwas herum, bis sie bei dem Namen Instagram landeten. Das Wort setzt sich aus den englischen Begriffen „Instant Camera“ (Sofortbildkamera) und „Telegram“ (Telegramm) zusammen.

Die Sofortbildkamera greift damit den Fotoaspekt und die Unmittelbarkeit der Plattform auf, Telegram fügt die Schnelligkeit hinzu. Zusammen ergibt dies Instagram. Das erklärt auch Instagrams altes Logo, das eine alte Sofortbildkamera zeigt.

Facebook kauft Instagram

Die App war von Anfang an so erfolgreich, dass Systrom und Krieger Instagram im Jahr 2012, nur zwei Jahre nach der Gründung, an Facebook verkauften. Am Ende bekam Facebook-Chef Mark Zuckerberg damit doch noch, was er wollte.

Denn Zuckerberg hatte schon 2004 Systrom und Krieger versucht zu überreden, für Facebook zu arbeiten. Doch die beiden wollten lieber selbst gründen. Eine kluge Entscheidung. Denn so konnten sie mit ihrer App beim Verkauf eine Milliarde US-Dollar einstreichen.

Auch interessant: 

Werbung

Über den Autor

Marinela Potor

Marinela Potor ist Journalistin mit einer Leidenschaft für alles, was mobil ist. Sie selbst pendelt regelmäßig vorwiegend zwischen Europa, Südamerika und den USA hin und her und berichtet über Mobilitäts- und Technologietrends aus der ganzen Welt. Seit 2016 ist sie Chefredakteurin von Mobility Mag.

Kommentieren