Social Media

Instagram verschickt niemals DMs – merk dir das!

Instagram, Instagram Logo, Instagram DM, Instagram Nachrichten
Pixabay.com / ALUREAN
geschrieben von Christian Erxleben

In letzter Zeit häufen sich die Meldungen, dass Accounts eine angebliche Instagram DM vom sozialen Netzwerk erhalten haben. Dabei geht es (fast) immer um eine mögliche Account-Sperrung. Die wichtigste Lektion ist dabei: Instagram schickt dir niemals eine private Nachricht.

„Ich habe eine Instagram DM von Instagram bekommen …“

Wer auf Instagram, in den sozialen Medien oder als Journalist:in beziehungsweise Influencer unterwegs ist, erhält regelmäßig private Instagram-Nachrichten von besorgten Nutzer:innen.

Dabei geht es in der Regel darum, dass ihr Instagram-Account gesperrt worden ist oder dass der User eine angebliche Instagram DM (Direct Message) vom sozialen Netzwerk selbst erhalten hat, mit der Aufforderung, Daten anzugeben oder zu aktualisieren, damit der eigene Instagram-Account nicht gesperrt wird.

Instagram-Account gesperrt? Die älteste Spam-Nachricht des Netzwerks

Dabei sehen die verschickten Nachrichten zum Teil sehr professionell aus. Absender sind dabei entweder (gehackte) verifizierte Instagram-Accounts, denen du folgst, oder Instagram-Accounts, die den offiziellen Instagram-Account nachahmen wollen.

Und auch der inhaltliche Aufbau ist dabei oftmals vergleichbar. So wirst du darüber informiert, dass du angeblich gegen die Community-Standards von Instagram verstoßen hast. Wenn du nicht willst, dass dein Instagram-Account gesperrt wirst, sollst du auf einen Link in der Nachricht klicken, damit „Instagram“ dein Problem lösen kann.

Instagram DM, Instagram Spam DM, Instagram Account gehackt

Eine Instagram DM, die angeblich von Instagram selbst stammt. (Foto: Screenshot / Instagram)

Klicke niemals auf Links in einer Instagram DM!

Alle diese Nachrichten – egal, ob sie nun besser oder schlechter gemacht sind – sind Spam. Das solltest du dir merken.

Mit diesen Nachrichten versuchen Betrüger lediglich, deinen Instagram-Account zu hacken. Indem du auf den Link klickst und dort deine Login-Daten angibst oder sogar Kreditkarten-Informationen hinterlegst, öffnest du den Dieben die Tür zu deinem Instagram-Account.

Deshalb solltest du niemals auf Links in Instagram-Nachrichten drücken, wenn du den Absender nicht kennst. Und selbst wenn du den Absender kennst, solltest du vorsichtig sein, wenn die Nachricht überhaupt nicht zum Stil der sonstigen Nachrichten deines Freundes oder Bekannten passt.

Instagram verschickt keine Instagram DM, sondern ausschließlich E-Mails

Falls dein Account tatsächlich gegen die Richtlinien von Instagram verstößt, wird Instagram versuchen, Kontakt mit dir aufzunehmen. Dies geschieht allerdings niemals per Instagram DM, sondern immer über die E-Mail, die du in deinem Account hinterlegt hast.

Falls du dir bei manchen Instagram-Nachrichten unsicher bist, kannst du einfach herausfinden, ob sie tatsächlich von Instagram stammen. Denn was viele User nicht wissen: Es gibt einen eigenen Bereich, in dem du offizielle Instagram-Nachrichten an dich sehen kannst.

  1. Öffne Instagram, gehe auf den Profil und öffne die Einstellungen, indem du auf die drei waagrechten Striche in der rechten, oberen Ecke drückst.
  2. In den Einstellungen wählst du „Sicherheit“ aus.
  3. Dort wiederum findest du den Reiter „E-Mails von Instagram“ und klickst ihn an.

Falls du tatsächlich eine offizielle Instagram DM bekommen hast, findest du sie dort – nur dort und nicht in deinem normalen Postfach.

Instagram-Account gehackt? So erhöhst du den Schutz deines Accounts

Wenn du nicht in die missliche Lage kommen willst, dass dein Account möglicherweise von Fremden übernommen wird, solltest du die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.

Dazu gehört beispielsweise, dass du die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivierst und regelmäßig die Logins auf deinen Instagram-Account überprüfst.

Falls du Anmelde-SMS bekommst, die nicht von dir aktiviert worden ist, oder wenn fremde Accounts sich bei dir eingeloggt haben, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass dein Instagram-Account gehackt worden ist.

Eine angebliche private Nachricht von Instagram selbst ist nur ein Zeichen dafür, dass Betrüger und Spammer an deine persönlichen Daten gelangen wollen. Gib ihnen keine Chance!

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren