Social Media

Kein Geld mehr für Reels? Meta bremst Bonusprogramm Reels Play aus

Meta, Instagram, Facebook, Reels, Reels Play
Unsplash.com / June Aye
geschrieben von Maria Gramsch

Das Bonusprogramm Reels Play sollte vor allem Creator bei Facebook dazu bringen, das neue Format Reels mit ihren Inhalten zu pushen. Doch nun dreht Meta dem für Content-Creator lukrativen Bonusprogramm erst einmal den Hahn ab.

Vor gut einem Jahr hat Facebook auch hierzulande das Kurzvideoformat Reels eingeführt. Nachdem der Konzern in den vergangenen Jahren stark damit beschäftigt war, Formate von Snapchat zu klonen, war diesmal die durch Hauptkonkurrenten TikTok bekannte Funktion dran. Auch bei Facebooks Schwester-Plattform Instagram ist das Kurzvideoformat schon seit mehreren Jahren verfügbar.

Um die Verbreitung von Reels schnell anzukurbeln, hat Meta Ende 2021 das Bonusprogramm Reels Play eingeführt. Damit sollten Creator bis zu 35.000 US-Dollar pro Monat verdienen können.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Content Management (Web/Social Media)
Hochschule Trier University of Applied Sciences in Trier
Social-Media-Manager (m/w/d) ab sofort in Vollzeit
Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V. in Berlin, Bonn

Alle Stellenanzeigen


Doch dieses Bonusprogramm hat nun erst einmal ausgedient. Denn wie Business Insider berichtet, hat Meta Reels Play für Facebook und Instagram „pausiert“.

Was bedeutet das Reels Play für Creator?

Im Juli 2021 verkündete Meta, rund eine Milliarde US-Dollar in Content-Creator investieren zu wollen. Auch das Bonusprogramm Reels Play sollte ein Teil dieser Investition sein.

Das Bonusprogramm für Creator bei Instagram und Facebook hat der US-Konzern im Dezember 2021 eingeführt. Teilnehmende konnten dabei monatlich bis zu 35.000 US-Dollar mit ihren Reels verdienen.

Für die Einstufung im Programm hat Meta unter anderem die Views der jeweiligen Reels herangezogen. Aber auch weitere Metriken waren ausschlaggebend für diese Monetarisierungsfunktion.

Hat das Bonusprogramm ausgedient?

Business Insider liegt eine Erklärung von Meta vor, in der von einer Weiterentwicklung des Bonusprogramms die Rede ist. Es heißt darin auch, dass der US-Konzern „neue und erneuerte Reels Play-Deals für Creator auf Facebook und für US-Creator auf Instagram zu diesem Zeitpunkt nicht mehr verlängern“ werde.

Das Unternehmen wolle jedoch weiter Boni für Creator anbieten. Dies sei auf „gezieltere“ Weise vorgesehen, beispielsweise wenn Reels in einen neuen Markt eintreten.

Worauf müssen sich Creator nun einstellen?

Laut dem Bericht von Business Insider wolle Meta die Zahlungen für Reels Play nun schrittweise einstellen. Gleichzeitig wolle der US-Konzern die Werbung im Bereich der Reels erweitern.

Die Ausweitung der Werbung bei Reels hatte auch Facebook-Chef Tom Alison bereits Anfang der Woche angekündigt. „Wir werden unsere Tests für Werbung auf Facebook Reels weiter ausbauen“, heißt es in seinem Blog-Post. Content-Creator sollten so die Möglichkeit erhalten, mehr Werbeeinnahmen für ihre Reels zu erhalten.

Auch interessant:

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig.