Unterhaltung

Netflix schafft sein werbefreies Basis-Abo in Deutschland ab

Netflix Basis-Abo, Streaming, Internet, Film, Video, Serie, Preis, Kosten
stock.adobe.com/Paolese
geschrieben von Beatrice Bode

Netflix schafft das werbefreie Basis-Abo in Deutschland ab. Bald müssen User sich entscheiden, ob sie lieber mehr bezahlen oder stattdessen Werbung in Kauf nehmen. Die Hintergründe.

Dass Netflix seine Angebotsstrategie verändert, ist nun schon seit einiger Zeit deutlich. Unter anderem führte der Streaming-Anbieter beispielsweise eine Zusatzgebühr für Konten ein, die von mehreren Usern in verschiedenen Haushalten genutzt werden. Nun schafft das Unternehmen offenbar auch das werbefreie Basis-Abo ab. Das ging aus einem Brief an Aktionäre hervor.

Netflix: Werbefreies Basis-Abo nicht so lukrativ wie Werbe-Variante

Im dritten Quartal 2023 sei die Zahl der Mitglieder im Bereich Werbung im Vergleich zum Vorquartal um fast 70 Prozent gestiegen, heißt es beispielsweise im Brief. Das entspreche rund 30 Prozent aller Neuanmeldungen in den Ländern, die das Werbeabo anbieten.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Communication Expert / Content Designer Social Media (m/w/d)
ISR Information Products AG in Braunschweig
Social Media Manager Marketing & Kommunikation (m/w/d)
ISR Information Products AG in Braunschweig

Alle Stellenanzeigen


„Dieses Wachstum ist auf Verbesserungen unseres Angebots zurückzuführen“, schreibt Netflix. Zudem scheint auch der Wegfall des bisherigen Basis-Tarifs die Zahlen zu begünstigen. Denn neue Kund:innen und wiedereintretende Mitglieder in den USA, Großbritannien, Italien und Kanada mussten bereits auf das kostengünstige Angebot ohne Werbung verzichten.

Die Änderungen hätten die Akzeptanz der Werbe- und Standardtarife erhöht. Deshalb will der Streaming-Dienst den gleichen Weg nun auch in Spanien, Japan, Mexiko, Australien, Brasilien und Deutschland einschlagen.

Netflix erwartet mehrere Milliarden US-Dollar Umsatz

Neben der Abschaffung des werbefreien Abos will das Unternehmen künftig die Funktionen des Werbe-Tarifs verbessern. Unter anderem soll es ab kommenden Monat eine Download-Funktion geben.

„Wir haben zwar noch viel Arbeit vor uns, um dieses Geschäft aufzubauen, aber wir machen gute Fortschritte und legen den Grundstein für das, was unserer Meinung nach Grundlage für eine Umsatzquelle ist, die mit der Zeit mehrere Milliarden Dollar einbringen sollte“, so Netflix.

Das Basisabo ohne Werbung gab es bisher zum Preis von 7,99 Euro. Kund:innen, die künftig allerdings ohne Werbung streamen wollen, müssen mindestens 12,99 Euro pro Monat bezahlen. Das werbefinanzierte Abonnement kostet derzeit in der Standard-Variante 4,99 Euro monatlich. Der Wegfall des werbefreien Basis-Tarifs betrifft zunächst offenbar nur Neukund:innen. User, die das werbefreie Basis-Abo gebucht haben, können den Tarif aktuell weiterhin nutzen.

Auch interessant: 

Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist Multi-Media-Profi. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Mittlerweile hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und reist von Land zu Land. Von unterwegs schreibt sie als Autorin für BASIC thinking.