Sonstiges

Trafficreport Mai 05 – April 06

anbei zwecks Vergleich die Einzel- und Kumulstatistiken von vier Blogs:
Living in WoW (seit Mai 05)
Basic Thinking (seit Aug 05)
Blogbiz (seit Sept 05)
321Blog (seit Nov 05)
Ihr könnt Eure Blogdaten damit gegenüberstellen, denn von ganz kleinen Blöggchen bis zum etwsa größeren Blog ist alles dabei. Alle Trafficzahlen basieren auf Statcounter, das demgemäß keine Spider, Bots und RSS Zugriffe misst.

1. Traffic kumulativ, alle Blogs zusammen
trafficall_apr06
Traffic April 06
Im Quartalsvergleich sind die Trafficzuwächse, je höher der Traffic steigt, abnehmend. Was aber auch zu erwarten ist. Da Srünge von 1.000 auf 5.000 Leser im Monat leichter sind als von 100.000 auf gar 500.000 Leser. Anyway, im Monat April 06 wurden ca. 110.000 Unique Visitor und ca. 177.000 Page Impressions gezählt.

2. Trafficverbrauch April: ~38 GByte

3. Artikel und Kommentare:
BT: 1.970 & 7.430 (Quote: 3,77, Postings/Monat: 219)
WoW: 1.170 & 6.700 (Quote: 5,73, Postings/Monat: 98)
321Blog: 273 & 505 (Quote: 1,85, Postings/Monat: 45)
Blogbiz: 78 & 177, (Quote: 2,27, Postings/Monat: 10)

4. MySQL DB-Größe:
BT: 16.4 MB
WoW: 7.8 MB
321Blog: 1.2 MB
Blogbiz: 0.8 MB

5. Einzelstatistik WoW
traffic wow apr 06
traffic wow april 06
Wie man sieht, hat sich nach dem Google-Einbruch vor 1/2 Monaten und der Normalisierung im Google-Index der Traffic wieder erholt.

6. Basic Thinking
traffic basic thinking april 06
Traffic BT April 06
Das Blog hat sich bzgl. der Verlinkung (per Technorati gemessen) gut entwickelt: Mittlerweile zählt es 2.468 links from 693 sites und gehört damit in D zu den meisteverlinkten Blogs. Laut Technorati hat das Blog ein weltweites Ranking von knapp unter 1500. Wobei das Ranking einen sehr exponentiellen Verlauf annimmt. Man kann schnell hochsteigen, doch dann wird es immer zäher, da die nächsthöheren Blogs eine überproportional zunehmende Linkdichte aufweisen. Ähnliches Bild findet man ja auch in der deutschen Blogosphere wieder. Was man auch schön erkennen kann, dass ein gut verlinktes Blog nicht mit hohen Trafficzahlen in Vergleich zu schlechter verlinkten Blogs gleichzusetzen ist. Siehe hierzu Blogscout.de. Das Blog selbst hält sich auf einem gutem Trafficplateau und wenn ich tippen kann, wird es im Mai etwas weiter nach oben gehen, allerdings wohl nicht auf einem neuen Plateau. Denn das kann man mE als Blogger nicht steuern. Entweder triffst Du mit einem Thema innerhalb der Blogosphere oder – was für den Traffic wesentlich besser ist – bekannte Websites wie Digg.com, Slashdot, Daemlich, etcpp…. verlinken auf Dich. Obacht: Deutschsprachige Blogs werden mE von englischsprachigen Trafficmonstern wie Digg.com und Co. nicht profitieren. Klaro.

Da ich neuerdings intern die Feeds über den Feedburner laufen lasse, weiss ich, dass das BT Blog von knapp unter 1.000 Benutzern per RSS Abo gelesen wird (an Werktagen, am WE fällt das ungefähr um 25%). Das ist aber in den Trafficstatistiken nicht aufgeführt, denn Statcounter kann nur direkte Zugriffe auswerten.

7. 321Blog.de
Traffic 321Blog april 06
Traffic 321Blog april 06
Wie man sehen kann, hat sich nach dem Start das Bog auf einem niedrigeren Trafficlevel eingependelt. Wird ein interessantes Projekt, dem Blog einen vernünftigen, roten Faden zu geben, damit es inhaltlich für etwas steht und nicht eine lose Reihe von Artikeln ist, die irgendetwas mit eBay zu tun haben. Schönes Beispiel übrigens für ein Blog, das man zwar thematisch fokussiert, aber wenn es nur mit durchschnittlichen Inhaltskonzepten glänzt, kaum den Trafficolymp erklimmen wird. Und sich auch kein Fachpublikum erobern wird, wenn man nun in Zielgruppen denken würde.

8. Blogbiz
Traffic Blogbiz April 06
und hier mein gemütliches Blögchen. Ab und zu macht es mal pieps, ein schönes Rückzugseckchen, wenn man in Ruhe irgendwelche Notizen machen möchte.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

9 Kommentare

  • Mit Kumulieren kann man sich auch ein gewünschtes Ergebnis produzieren. Ich kenne nur dieses Blog und das 321blog, und beide stagnieren seit Januar bzw. Februar, Blogbiz sinkt seitdem, nur WoW hat eine positive Tendenz (den Google-Einbruch berücksichtigt).
    Bei Basicthinking verstehe ich das nicht wirklich, durch die Vielzahl und Vielfalt an Beiträgen könnte es für viele interessant sein. Das 321blog ist derzeit nicht mehr lesenswert. Die 5000 Besucher entstehen wohl durch Leute wie mich, die regelmäßig vorbeischauen, ob es nicht doch etwas Neues gibt.

  • ich tue seit jeher nebst der Einzelbetrachtung auch stets eine kumulative Betrachtung anstellen. Mit wünschen oder Statistiken-Biegen hat das nix zu tun, wenn Du als Betreiber wissen möchtest, was los ist. Aber kein Wunder, wenn Du das WoW Blog nicht kennst, wer WoW nicht spielt, wird da eh nicht vorbauschauen. Was das BT Blog angeht, verhält es sich wie die meisten Blogs auch, die sich vom Traffic her ab einem bestimmten Alter typischerweise in Stufen entwickeln, dann wieder stagnieren, mal rauf, mal runter, je nachdem, wi man wieder mal verlinkt wird. Die Anzahl der Beiträge hat speziell bei diesem Blog nix mit Trafficpotenzialen zu tun, da ich – wiederhol – 1. viel zu breit und 2. viel zu unaufgeräumt blogge, um auf ein stetes Wachstum zu kommen. Die Webuser sind gut sortierte Seite gewohnt und schätzen strukturierte Inhalte. Dann kann es auch passieren, dass sich ein netter Trafficanstieg ergibt. Eine große Rolle spielt der Themenfokus: Die Leser mögen es nicht, mal etwas von Trafficanalysen und dann im nächsten Artikel etwas über Ritterspiele zu erfahren. Man muss schon wissen, was man will, ne? Wenn man nur auf Traffic schielt, liegt man hart daneben manchmal. So zB WoW Blog: Wenn wir ernsthaft gegen die großen WoW Seiten hätten konkurrieren wollen, müssten wir nicht nur die Zeit zurückdrehen wegen dem Wettbewerb, wir müssten auch einige Dinge anders tun. Sprich: Traffic ist nett, aber es kommt nicht darauf an. Nicht immer 🙂 Und, damit es nicht zu einfach wird mit einem Blog und all den schönen „Planungen“: Auf der anderen Seite dient ja gerade das Beispiel 321Blog dazu, dass es auch nicht reicht, einfach nur ein vermeintliches Massenthema zu bloggen. Man könnte viele Sachen da tun, wenn man dem eine Prio gibt. Und nicht nur eine Prio geben, sondern vaD auch ein gutes Konzept mit der Zeit ausfeilen. Ohne Fleiss kein Preis 🙂 Ganz zu schweigen von den Methoden der Seiteninhaber, die in die Vollen gehen und ihre Popularität gerne regelrecht erkaufen. Diese Instrumentarien haben wir bisher auf keinem Blog angewendet. Wäre mal spannend zu beobachten, wenn man Old School mit Blogschool verbindet.

  • Ich freu mich immer bei dir die Statistiken zu lesen. Bist ein der wenigen, die damit recht lässig umgehen. Das gibt einem eine schöne Vergleichsmöglichkeit. Gute Sache.

  • Wie weit traust Du eigentlich den Feedburner-Statistiken?

    Mir ist immernoch nicht wirklich klar, wie man die Abonnenten einigermaßen vernünftig zählen will…

  • Flo, ich gehe davon aus, dass die Problemstellung die Gleiche wie beim normalen Webtraffic ist, Visits und Visitors festzustellen. Dummerweise habe ich bisher nirgends nachlesen können, wie Feedreader nun konkret misst.

  • Ich habe grade mal testweise für mein Blog einen (nicht veröffentlichten) Feedburner Feed gemacht und ihn einmal per Opera und einmal per Bloglines abonniert.

    Ergebnis: Heute 4 Abonnenten. Das stimmt mich etwas misstrauisch. 🙂 Hoffentlich ist Feedburner in größeren Maßstäben etwas genauer.