Sonstiges

Blogs vorgestellt: XinWen – News aus China

ein privates Blog aus der Reihe der Blogvorstellungen, der Autor selbst:

xinwen.de

Deutschland hat „nur“ 80 Millionen Einwohner, dennoch erfindet die Bild-Zeitung Tag für Tag viele verrückte Geschichten. China hat über eine Milliarde Einwohner, da passieren noch viel abgefahrenere Dinge! Auf XinWen.de wird über diese berichtet…

新å•? (XinWen) ist chinesisch und steht für Nachrichten. Aussprechen tut man die beiden Symbole xin und wen – daher ist auch die URL dieser Webseite xinwen.de. Und daher findet man hier Nachrichten aus China.

Die Nachrichten werden aus diversen Quellen geholt, hauptsächlich aus Tageszeitungen, die man in Papierform kaufen kann. Daher findet man lediglich den Namen der Zeitung unter den Nachrichten. Stammt die Nachricht von einer Webseite, findet man deren URL unter der Nachricht.

Der Blog ist zu erreichen unter xinwen.de.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

12 Kommentare

  • Deutsche GbR bei der Denic, Google-Anzeigen im Blog – aber kein korrektes Impressum … ich hätte nicht gedacht, dass Leute immer noch so blauäugig durchs Leben Internet gehen …

  • hä? GbR? Da passt man einmal nicht auf … wenn Du nicht wie ein Luchs hinterher bist, schlüpfen mir doch noch Business Angebote durch.. *prass*

  • mysan.de dürfte die „bekannteste“ Domain der GbR sein – der Herr Montrasio (bzw. ein Mitarbeiter der GbR?) pusht die Domain per selbst gesetzter Digg-Links ja zu genüge in den Suchmaschinen.

    Und der o.a. Test zu Xinwen entspricht nahezu exakt dem Text, mit dem die Seite vor gut 6 Wochen auch bei http://www.thebobs.com gemeldet wurde – *gähn* kann ich da nur sagen, etwas mehr Mühe wäre irgendwie höflicher gewesen.

  • Habe soeben geantwortet.
    Sorry wegen dem WhoIs, da hat mich der Hoster falsch eingetragen. Die Webseite gehört nicht meiner GbR, sondern mir privat.
    Sonst würde ich das doch ins Impressum schreiben.
    Bernd, wir haben ja viele englische Artikel, was ist falsch daran, diese zu verbreiten?

  • @Jakob: Dein Impressum ist war, ob nun GbR oder nicht, fehlerhaft. Da Du Adsense-Werbung auf „Deinem“ Blog schaltest, gehören da Name, Anschrift etc. rein – was Du ja offensichtlich heute alles schnell nachgetragen hast.

    An der Verbreitung von Artikeln ist gar nichts auszusetzen. Ihr seid nur der mir bisher einzig bekannte Seitenbetreiber, der bei Digg ausschliesslich seine eigenen News einträgt – das erweckt eben, man verzeihe es mir, den Eindruck, dass hier lediglich Links abgegriffen werden sollen.

    Ansonsten fühl‘ ich mich jetzt schon durch Deine naive Art der Fragestellung verschaukelt – dass Du als Betreiber von mysan.de nicht die Suchmaschinen-Relevanz von Links kennst (und vor allem: suchst), kannst Du mir bei den ersten fünf Einträgen Deiner xinwen-Linkliste und dem halben dutzend Pagerank-Abfragen auf Deiner Seite nicht erzählen.

    Ist halt ein alter Trick – privates Blog sucht Links und verweist dann inklusive ererbtem Pagerank auf das Kommerz-Blog …

  • … um dann auf mysan.de u.a. Links zu Thomas Promny’s (adfire GmbH) lustich.de schalten zu können – der Super-SEO lässt grüßen … je mehr ich mir das alles angucke, um so durchschaubarer wirds … ich kann nur hoffen, dass Roberts Rechnung auch lustich war.

  • in der Mailnachfrage kam die Antwort, dass das Blog rein privat ausgerichtet sei und die AdSense-Einnahmen lediglich zur Abdeckung der Hostingkosten dienen würden. Hey, SEOler machen mich ganz kirre mit den ganzen „Tricks“… soll ich jetzt Detektiv spielen bei jedem Blog, das es einzuordnen gilt… no man…. hmm…

  • Robert! Natürlich linke ich in dem völlig üblichen Blogroll zu meinen anderen Webseiten. Doch siehst du auf mysan.de einen Backlink zu xinwen.de? Siehst du auf irgendeiner unserer Seiten (www.moil.de beinhaltet all diese) einen Link zu xinwen.de? Nein! Weil die Webseite, wie gesagt, nichts mit der GbR zu tun hat. Rein gar nichts. Es ist ein privates Spaßprojekt, die chinesische Bild Zeitung etwa. Wie ich auch schon Robert geschrieben habe, machen doch AdSense Banner zur teilweisen Kostenangleichung ein Blog nicht gleich kommerziell.

    Ich verstehe natürlich, dass du denkst, es hier mit einem Super-SEO zu tun zu haben, danke dafür, fühle mich geehrt, doch das ist nicht der Fall.

    Und den Linktausch mit lustich.de haben wir seit was, 3 Jahren? Xinwen.de gibt es erst seit August.

    Der Denic Eintrag wird jetzt geändert, das Impressum habe ich bereits angepasst, nachdem ich die Kommentare hier lesen konnte.

  • Gut, dann bist halt nicht Du der SEO in eurer GbR, sondern der Herr Illing – in dessen Openbc-Profil preist er das ja auch als eine Haupt-Leistung an. Der Herr Illing hat Dir dann auch die ganzen Pagerank-Abfragen auf Deine „private“ China-Seite gesetzt?

    Am meisten ärgert mich im Moment diese vorgespielte Naivität und – wie gesagt – die Tatsache, dass Du offenbar seit August Deine China-Seite ständig mit dem selben Text promotest und Dir hier auf Roberts Blog noch nicht mal die Mühe gegeben hast, was Neues zu schreiben.

    Wie gesagt, ein alter Trick …

  • Bernd, du bist seltsam. Nur weil ich mit Webseiten Erfahrungen habe, und meine private Webseite ebenso behandle wie meine professionellen, glaubst du gleich an eine Verschwörung. Natürlich will ich, dass XinWen.de gut besucht wird, natürlich will ich, dass der PageRank hoch ist, natürlich versuche ich, Links von anderen Webseiten zu bekommen. Macht mich das zum Teufel?!

    Ich gehe eben mit meiner privaten Webseite ein wenig professioneller um, als „normale“ Blogger ohne jahrelange Erfahrung. Wenn ich schon blogge, dann versuche ich natürlich auch, Leser zu gewinnen.

    Und, muss ich für jede Webseite einen neuen Text schreiben? Nur weil du ein viel herumsurfender Mensch bist den das langweilt, trifft das nicht auf jederman zu. Besonders hoch ist die Chance nicht, dass jemand meinen Link bei digg UND hier gelesen hat, oder?

  • @Jakob: ich habe nichts an Deinem Vorgehen „verteufelt“ und gelangwelt habe mich bei der Recherche auch nicht – ich seh’s nur nicht gerne, wenn jemand Sachverhalte „versimpelt“ und versucht, andere plump an der Nase herumzuführen. Ich bestreite auch gar nicht, dass Du Dein xinwen.de nun offiziell privat führst (von Adsense mal abgesehen). Ohne den Denic-Eintrag auf eure GbR hätte ich gar keinen Verdacht geschöpft.

    Aber im Gesamt-Kontext und mit dem Wissen um eure kleinen SEO-Spielereien (die ihr ja nicht erst seit gestern veranstaltet) bekommt das ganze eben eine andere Bedeutung, da kannst Du jetzt noch so sehr mit grossen Augen und schulterzuckend das Naivchen mimen.