Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

4 Kommentare

  • Ja, die wachsen. Und das ist gut so, denn das ist die erweiterung des Web ins Print. Leider ist Lulu in Deutschland nicht so gut vertreten, wie ich es gerne sähe, denn die Druckereien liegen alle in den USA und das Zeug muss hierher gekarrt werden. Aber immerhin haben sie die deutschen Anbieter soweit unter Druck gesetzt, dass es ähnliche Angebote gibt. Siehe hier:
    http://www.ruckzuckbuch.de/kostenlos-rzb.htm. Aber ich glaube nicht, dass Johannes an die Börse will, obwohl das 2000 durchaus ein Startup war. Die erste Internet-Druckerei, anders als BoD.
    http://www.ruckzuckbuch.de/kostenlos-rzb.htm

  • Lulu ist schon sehr interessant. Wegen der hohen Versandkosten nach DE habe ich mich dann doch für BoD entschieden.

    Wobei Buchveröffentlichungen unter CC irgendwie noch kein großes Thema sind. Speziell wenn es sich nicht um Netz oder Technik-Themen handelt. Das ist wie bei freier Musik. Da gibt’s auch fast nur elektronisches.

  • Das die Druckereien alle in den USA sind kann nicht so ganz stimmen. In deren Shipping FAQs steht:

    „die nicht von unserem Druckpartner in Spanien hergestellt werden können“

    Also wird irgendwas auch in Spanien gedruckt.

    Warum dann die Lieferzeiten nach Spanien laenger sind als nach „Resteuropa“ muss mir mal jemand erklaeren…

  • „book on demand“ ist für Autoren unter Umständen eine feine Sache.
    Auch gegen eine Produktion im Ausland ist nicht unbedingt etwas einzuwenden aber was passiert, im Fall einer Reklamation oder nicht eingehaltener Liefertermine? Wie kann ich dann mein Recht wirklich durchsetzten? Es ist in jedem Fall eine Risikoabwägung und wer ein Buch nicht nur so zum Spaß produzieren lassen möchte sollte dies bedenken.

Kommentieren