Social Media Unternehmen

Bildergalerie: So arbeitet die Influencer-Plattform Indahash

Wie finde ich automatisiert die richtigen Influencer für meine Kampagne? Eine Antwort auf diese Frage liefert die Influencer-Marketing-Plattform Indahash. Wir zeigen dir, wie der Dienstleister, der Marken und Influencer verbindet, in Warschau und Berlin arbeitet.

Innerhalb der letzten Monate und Jahre hat sich das Influencer Marketing von einer Randerscheinung zu einer eigenständigen Marketing-Gattung entwickelt. Zwar hat die Branche zum Teil immer noch mit selbstgemachten Problemen zu kämpfen.

Trotzdem steht in der Zwischenzeit fest: Das Influencer Marketing hat sich im internationalen Marketing-Mix etabliert. Alleine in Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es über 50 verschiedene Anbieter, die sich mit Influencer Marketing beschäftigen. Weltweit sind es noch viel mehr.

Einer der größten Technologie-Anbieter im Bereich des Influencer Marketings ist Indahash. Die Plattform verknüpft Werbungtreibende und Influencer automatisiert auf einer Plattform. Von der Kampagnen-Erstellung bis hin zur Analyse läuft alles über eine App ab.

Wie Indahash arbeitet und wo die Technologie Tag für Tag weiterentwickelt wird, zeigen wir dir im neusten Teil unserer Unternehmens-Porträts.

Indahash, Influencer Marketing

Seinen Hauptsitz hat Indahash in der polnischen Hauptstadt Warschau. (Foto: Unternehmen)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

1 Kommentar

Kommentieren