Social Media

IGTV: Alles, was du jetzt darüber wissen musst

Kevin Systrom, Instagram, Instagram TV, IGTV
Instagram-Chef Kevin Systrom stellt IGTV vor. (Foto: Instagram)
geschrieben von Philipp Steuer

Instagram hat nicht nur eine Milliarde monatlich aktive Nutzer. Nein, das soziale Netzwerk hat mit Instagram TV zugleich auch eine neue Funktion eingeführt. In diesem kleinen Guide erfährst du alles, was du über IGTV jetzt wissen musst.

Vertikaler Angriff auf YouTube

Instagram TV (IGTV) bietet dir ab sofort die Möglichkeit, Videos von bis zu 60 Minuten zu veröffentlichen. Das Ganze erfolgt über eine eigene App namens Instagram TV. Diese erinnert ein wenig an den Snapchat-Discover-Bereich, falls du den noch nicht vergessen hast. Über die App kannst du Videos hochladen und veröffentlichen.

Die Besonderheit: Der gesamte Content ist vertikal und nicht horizontal. Das hat den Vorteil, dass dein Video den gesamten Bildschirm ausfüllt. Dafür musst du aber in der Breite Abstriche machen.

In der App werden die Videos nach „Für dich“, „Abonniert“, „Beliebt“ und „Weiter ansehen“ gefiltert. Natürlich kannst du auch nach bestimmten Kanälen suchen und schauen, ob das gewünschte Profil schon etwas via IGTV-App hochgeladen hat.

Die große Frage lautet: Ist das Ganze auch mit Instagram verzahnt, das jetzt jeden Monat eine Milliarde Menschen weltweit und 15 Millionen aktiv in Deutschland nutzen?

Die Antwort ist ja: Zum einen wirst du zeitnah IGTV-Inhalte im Entdecken-Bereich von Instagram finden. Außerdem wird auf dem jeweiligen Profil des Creators die Position ganz links bei den Stories für alles von IGTV reserviert. Beide Verknüpfungen sind jedoch noch nicht live. Ich vermute, dass dies über die nächsten Wochen passieren wird.

Welche Erfolgschancen ergeben sich?

Nun, Instagram sagt hiermit YouTube ganz klar den Kampf an und schiebt nach den Stories nun mit IGTV die zweite Angriffswelle auf die Aufmerksamkeit und Verweildauer der User.

Je mehr wir konsumieren und je mehr Zeit wir im Instagram-Kosmos verbringen, desto besser für sie. Ebenso gibt es so für Instagram eine neue Möglichkeit, Werbeplätze zu vermarkten.

Über den Erfolg von IGTV wird eine sinnvolle Verzahnung mit Instagram entscheidend sein, denn gefühlt sind wir alle recht App-müde geworden. Die wenigsten haben Bock, sich extra noch eine neue App für den Konsum herunterzuladen.

Welche Inhalte könnten auf IGTV funktionieren?

Alles, was unterhält, Wissen liefert oder mich irgendwo emotional abholt. Also genau gleich wie auf allen anderen Plattformen auch. Ich habe heute früh mal meinen IGTV-Feed durchgeschaut. Von meinen normalen Freunden wird die App gerade eher für 0815-Videos verwendet, um dort einfach mal irgendetwas hochgeladen zu haben.

Richtig gut hat mir zum Beispiel ein Clip von Vice Germany über die Türsteher gefallen. Grundsätzlich lohnt sich ein Blick in den „Beliebt“-Bereich, da hier einige Influencer bereits IGTV-fertige Inhalte hochgeladen haben.

Sollte ich IGTV nutzen?

Nun, das ist wie bei anderen neuen Apps und Funktionen ähnlich: Ich bin ein Freund davon, alles zumindest mal zu probieren, bevor ich mir mein Urteil bilde.

Speziell jetzt in dieser frühen Phase kannst du sicherlich gut Views mitnehmen, da viele Leute gerade IGTV testen und dann – sofern sie dir auf Instagram folgen – auch deine IGTV-Videos sehen.

Was die Zweitverwertung angeht, kannst du dein Video auch in mehrere 15-sekündige Clips aufsplitten und sie dann auch in deine normale Instagram Story packen.

Mein Fazit

Ich bin seit meiner Snapchat-Zeit großer Fan von vertikalen Videos, weil ich mein Smartphone ungern drehe und meistens auch noch die Dreh-Sperre drin habe. Das Resultat: Ich schaue viele horizontale Videos in ganz klein und gestaucht. Hier setzt IGTV richtig an und nutzt die volle Höhe besser.

Ob IGTV ein YouTube-Killer wird? Es ist mir tatsächlich egal. Wenn du heutzutage online erfolgreich sein willst, musst du alle Plattformen verstehen und die bestmögliche für dich zu 120 Prozent ausnutzen.

IGTV bietet speziell in der jetzigen Phase Potenzial. Letztendlich entscheidet der Content, ob die App angenommen wird und genügend Fans findet. Sollte es Instagram schaffen, das Ganze richtig gut in die Mutter-App einzubauen, steigt das Potenzial um den Faktor 100.000. Mindestens.

Warten wir ab! Ich habe ein siebenminütiges Erklärvideo über Instagram TV auf Instagram TV hochgeladen (Meta Meta!). Du findest mich dort über meinen Instagram-Account oder indem du einfach nach Philipp Steuer suchst. Ich freu mich über dein Feedback!

Auch interessant:


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Philipp Steuer

Philipp Steuer liebt gute Stories, Social Media und digitale Trends. Er berät Unternehmen in Sachen Digital Marketing mit dem Fokus auf Snapchat und Instagram. Als CEO von VIRE leitet er ein Virtual Reality Advertising Startup. Über 200.000 Menschen folgen ihm in den sozialen Netzwerken. Auf der Bühne fühlt er sich zu Hause und ist deshalb europaweit als Keynotespeaker im Einsatz. Zudem ist er Autor von "Snap me if you can".

2 Kommentare

Kommentieren