Social Media Technologie

Repost-Funktion: Instagram testet das Teilen von Beiträgen

Instagram, Repost-Funktion, Teilen von Beiträgen
Unsplash.com / NeONBRAND
geschrieben von Maria Gramsch

Instagram arbeitet an einer Repost-Funktion, die bereits schon bei Konkurrent TikTok getestet wird. Das Teilen von Beiträgen befindet sich bereits in der Testphase.

Sollte diese Funktion bei Instagram tatsächlich Einzug halten, hätten Drittanbieter-Apps wie Repost for Instagram oder Regram ausgedient. Die Rede ist von der Funktion, die das Teilen von Beiträgen ermöglicht.

Denn das ist bisher nur in den Stories oder in Direktnachrichten möglich. Nutzer:innen können bisher keine fremden Beiträge in ihrem eigenen Feed teilen.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (m/w/d)
Steuer-Fachschule Dr. Endriss GmbH & Co. KG in Köln
Social Media Marketing Manager*in (m/w/d)
LIS Logistische Informationssysteme AG in Greven
Social Media Manager (m/w/d)
BESSEY Tool GmbH & Co. KG in Bietigheim-Bissingen

Alle Stellenanzeigen


Doch genau diese Funktion befindet sich bei Instagram aktuell in der Testphase, wie das soziale Netzwerk gegenüber TechCrunch bestätigt. Zuerst hatte der Social-Media-Experte Matt Navarra die neue Funktion entdeckt.

Instagram testet eine Repost-Funktion

Die Testphase für die Repost-Funktion bei Instagram ist noch nicht gestartet. Sie soll jedoch bald für ausgewählte Nutzer:innen zur Verfügung stehen, wie das Unternehmen gegenüber TechCrunch bestätigt.

„Wir erforschen die Möglichkeit, Beiträge im Feed zu teilen – ähnlich wie man sie in Stories teilen kann“, heißt es von einem Meta-Sprecher.

Wir planen, dies bald mit einer kleinen Anzahl von Personen zu testen.

Auf dem Screenshot, den Navarra gepostet hat, ist die Repost-Funktion in dem Profil von Instagram-Chef Adam Mosseri zu sehen. Hier erscheint sie als neue Registerkarte im Profil neben den bestehenden für Posts oder Reels. Es ist wahrscheinlich, dass über diese Registerkarte dann alle geteilten Beiträge zu finden sind.

Instagram arbeitet schon seit einer Weile an der Funktion

Der App-Forscher Alessandro Paluzzi hat die Funktion bereits im Mai bei Instagram entdeckt.

Laut seinen Entdeckungen könnte die Repost-Funktion bei den bereits bestehenden Möglichkeiten zum Teilen von Inhalten erscheinen.

Es könnte auch sein, dass Nutzer:innen den geteilten Beiträgen noch etwas hinzufügen können – also ähnlich wie bei einem Twitter-Retweet.

Warum testet Instagram die Repost-Funktion?

Mit der Repost-Funktion will Instagram seinen Nutzer:innen die Möglichkeit geben, die Inhalte zu teilen, die ihnen gefallen, heißt es vom Meta-Sprecher.

Doch das ist nicht der einzige Grund. Instagram testet die Funktion auch, „damit die ursprünglichen Ersteller für ihre Arbeit gewürdigt werden“.

Was hat Konkurrent TikTok mit diesem Test zu tun?

Seit Jahren kann man Beiträge auf Instagram bereits mit Apps von Drittanbietern reposten – oder besser gesagt regrammen. Und auch bei anderen Plattformen wie Facebook oder Twitter gibt es die Möglichkeit, Inhalte von anderen zu teilen.

Nun arbeitet jedoch auch Instagram-Konkurrent TikTok an einer Teilen-Funktion. Die Videoplattform testet ihren Rebost-Button, mit der Nutzer:innen Beiträge von anderen mit ihren eigenen Followern teilen können.

Auch interessant:

Werbung


Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig. Neben dem Studium hat sie als CvD, Moderatorin und VJ beim Regionalsender Leipzig Fernsehen und als Content-Uschi bei der Bastei-Lübbe-App oolipo gearbeitet. Im letzten Studienjahr war sie Mitgründerin, CvD und Autorin der Leipzig-Seite der taz.

Kommentieren