Technologie

Zeitfresser Smartphone: Liegst du über oder unter dem Schnitt?

Zeifresser Smartphone, Nutzungsdauer Smartphone
unsplash.com / Jonas Leupe
geschrieben von Fabian Peters

Die Deutschen verbringen immer mehr Zeit am Smartphone. Das liegt unter anderem daran, dass Handys immer mehr Funktionen in einem Gerät vereinen. Eine Analyse der eigenen Bildschirmzeit kann deshalb hilfreich sein. Doch: Liegst du über oder unter der durchschnittlichen Nutzungsdauer?

Ob Telefonieren, Social Media oder das Surfen im Internet: Die Deutschen verbringen immer mehr Zeit an ihrem Smartphone. Das ist eines der Ergebnisse des Telekommunikation Tätigkeitsberichts der Bundesnetzagentur (Stand: Dezember 2023).

Nutzungsdauer Smartphone: Das Handy als Zeitfresser

Demnach führten die Deutschen im vergangenen Jahr insgesamt 154 Milliarden Gesprächsminuten über ausgehende Telefonate mit ihrem Smartphone (ohne Videoanrufe). Das entspricht erstmals einer Verdopplung gegenüber den Gesprächsminuten mit Festnetz-Telefonen (66 Milliarden).


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Content Marketing Expert / Social Media Expert Publications (w|m|d)
zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh in Münster
Senior Communication Manager – Social Media (f/m/d)
E.ON Energy Markets GmbH in Essen

Alle Stellenanzeigen


Im Durchschnitt haben Nutzer umgerecht mit einer aktive SIM-Karte dabei monatlich 123 Minuten telefoniert. Bei der Videotelefonie waren es zusätzlich 65 Minuten. Was das Surfen im Internet angeht, wurde laut Bundesnetzagentur mit Smartphones im vergangenen Jahr ein Datenvolumen von 9,1 Milliarden Gigabyte verbraucht. Das entspricht einem Plus von 36 Prozent – im Vergleich zum Vorjahr.

Wie viel Zeit verbringst du an deinem Handy?

Pro aktiver SIM-Karte stieg das Datenvolumen wiederum auf 7,3 Gigabyte pro Monat. Einer der Hauptgründe dafür: das Streaming von Serien, Filmen und Musik über Smartphones. Aber auch die Nutzungsdauer von Mobiltelefon im Ausland steigt an.

Im ersten Halbjahr 2023 haben die Deutschen etwa insgesamt 1.410 Millionen Minuten aus dem Ausland telefoniert und 132,5 Millionen Gigabyte an Daten verbraucht. Das entspricht ebenfalls einem neuen Rekord. Der Anteil der dafür notwendigen SIM-Karten steig im Vergleich zumVorjahr wiederum um 8,4 Millionen – auf 177,4 Millionen.

In den vergangenen drei Monaten wurden davon 104,4 Millionen Karten aktiv genutzt. Das entspricht einem Anteil von 1,2 SIM-Karten pro Einwohner. 30 Prozent davon entfallen auf Prepaid-Karten. Doch die Deutschen verständigen sich nicht nur immer häufiger über mobile Anrufe, sondern auch über E-Mails.

Wenn du herausfinden willst, wie viel Zeit du an deinem Smartphone verbringst, kannst du das auf einem iPhone beispielsweise mit der Funktion „Bildschirmzeit“ tun. Wie das geht, verraten wir dir hier.

Auch interessant:

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren