Sonstiges

Echtzeit-Ergebnisse auf Google: Nun auch in Deutschland, aber noch nicht für jeden

Ab sofort können also auch hierzulande Google-User bei ihren Suchanfragen auf die sogenannten „dynamischen Echtzeit-Ergebnisse“ zurückgreifen. Nachdem dieser Service zuvor wie gewöhnlich erst nur auf den englischen Domains verfügbar war, wurde er nun auf 41 weitere Sprachen ausgedehnt. Künftig werden also auch hierzulande bei jeder Suchanfrage Posts von Social Networks wie Twitter oder Facebook sowie Artikel aus Blogs und von Nachrichtenportalen in die Ergebnisse mit aufgenommen.

Sie werden in Form von Sprechblasen dargestellt und automatisch ergänzt, sobald neue Ergebnisse verfügbar sind, ohne dass der User die Seite dafür neu laden müsste. Darüber hinaus kann er auf top-aktuelle Ergebnisse zugreifen, indem er einfach unterhalb des Eingabefeldes zunächst auf den Button „Optionen anzeigen“ und dann auf den Unterpunkt „Neueste“ klickt. Zur Veranschaulichung habe ich für beide Fälle einen Screenshot für euch gemacht:

Bei der Suchanfrage nach „Basic Thinking“ werden als Echtzeit-Ergebnisse die letzten beiden auf Twitter veröffentlichten Posts angezeigt, die auf meine heutigen Artikel verweisen:

Und das sind die aktuellsten Beiträge im Netz zum Suchbegriff:

Dem Blogeintrag zufolge basiert die Echtzeitsuche auf mehr als einem Dutzend neuer Suchtechnologien, mit denen Google über eine Milliarde Dokumente beobachten und täglich Hunderte von Millionen von Echtzeit-Veränderungen verarbeiten kann. Bei all dieser Technik scheint sich aber irgendwie irgendwo der Wurm eingeschlichen zu haben. So wie ich das nämlich sehe, funktioniert die Echtzeit-Suche auf dem Firefox-Browser nicht. Weder die Ergebnisse noch der Unterpunkt „Neueste“ werden angezeigt. Entweder handelt es sich dabei tatsächlich um einen Bug oder ich habe eine Einstellung verändert, die die Anzeige unterbindet. Weiß vielleicht jemand von euch Firefox-Experten Rat? Taucht das Problem auch bei jenen von euch auf, die einen anderen Browser benutzen als Explorer und Firefox?

Ansonsten bleibt vielleicht noch anzumerken, was eine Eye-Tracking-Studie erst kürzlich zutage geführt hat, über die ich euch hier auch informiert hatte. Dass nämlich Googles Durchschnittsnutzer mit dem Buzz-Word Echtzeit-Suche gar nicht so viel anfangen können – und sie deswegen auch nicht nutzen. Die Studie war zu klein und die Testbedingungen nicht gerade optimal, um eine allgemeingültige Aussage zu treffen. Trotzdem lässt sich sagen, dass es User gibt, die die „traditionellen“ Ergebnisse, die auf vermeintlich verlässlichen Quellen basieren, Echtzeit-Ergebnissen vorziehen. Sollte Google Letztere stärker in den Köpfen seiner User verankern beziehungsweise präsent machen wollen, wird das Unternehmen sie deutlicher als verlässliches und hilfreiches Zusatzfeature präsentieren müssen.

(Marek Hoffmann)

facebook-fan

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Marek Hoffmann

Marek Hoffmann hat von 2009 bis 2010 über 750 Artikel für BASIC thinking geschrieben und veröffentlicht.

24 Kommentare

  • Habes es gestern Abend schon getestet, als ich die Timeline von #frauentausch verfolgen wollte (wusste, gar nich, dass der Service in Deutschland erst eingeführt wurde), aber letztendlich war es dann für mich nur Pseudolive. Der Ticker auf der Suchseite war 2 min hinterher und konnte so immer neue Tweeds anzeigen.

    Ließ man das aber ne Weile laufen, ist nix mehr passiert. Wirklich neue Tweeds wurden erst aufgeführt nach einem aktualisieren der Seite, bzw einem neuen Suchvorgang.
    Wirklich Live war da nichts.

  • Achja, ich habe Firefox genutzt und sie gesehen, aber nur bei der Eingabe von Twitter und dem Suchbegriff in der Suchzeile.

  • Ich habe einfach „Basicthinking“ eingegeben und hatte den gleichen Screenshot wie oben (den ersten) ohne irgendwann was eingestellt zu haben.

  • Das ist ja sehr interessant. Wusste gar nicht, dass es diese Funktion jetzt gibt. Ich bekomme auch die gleichen Ergebnisse zu Basic Thinking angezeigt.

    Gruß
    T.

  • @Freelog: Die Ergebnisse des ersten Screenshots erhältst du, wenn du einfach nur wie immer deinen Suchbegriff eingibst. Die Ergebnisse des zweiten Screenshots erhältst du, wenn du den Button „Optionen anzeigen“ und dann den Punkt „Neueste“ anklickst. Sorry, wenn das oben nicht deutlich geworden ist.

  • Also bei mir werden die Ergebnisse der Echtzeitsuche auch im Firefox 3.6 nicht angezeigt. Auch der Punkt „Updates“ unter den Optionen wird erst gar nicht erst angeboten.
    Im IE8 funktioniert es ohne Probleme. Ich hab aber auch von einigen Leuten gehört bei denen es mit dem Firefox 3.6 problemlos funktioniert hat.

  • Deutschland sucht in Echtzeit…

    Es ist soweit: Heute ist der Startschuss für die Echtzeitsuche in Deutschland gefallen. Ab sofort fließen Statusupdates aus Twitter, Facebook, MySpace & Co. in die Suchergebnisse ein. Auch Blogeiträge sollen integriert werden. Und das nur Sekunde…..

  • Hey da werden so gar Sterne für Bewertungen angezeigt. man kann auch selbst Bewertungen von Webseiten abgeben. Social Commerce auf Hochtouren. Finde ich gut

  • was es alles gibt. aber was nützt mir eine echtzeitsuche, wenn meine webseite noch nicht mal in google ist. der site befehl zeigt nix an. da hinkt google etwas hinterher.

  • @Steffen: Cookies löschen soll wohl helfen hab ich gelesen irgentwo… vll. hilft das auch bei firefox, bei mir (opera) gehts auch so 😉

    aber wirklich sinnvoll finde ich das noch nicht, und übersichtlich schon gar nicht….
    vll. sollte twitter einfach mal deren suchfunktion erweiteren und mehrer einstellungen einführen, so dass man z.b. nur tweets aus der umgebung bekommt oder so, aber ansonsten imho recht albern

  • @Jan: Manchmal gehts einfacher als man denkt… Ich habe mal die Cookies von google.de und google.com gelöscht und schwupsdiwups: Es funktioniert. 🙂

  • Nebst der Einbindung würde ich auch sagen dass die Crawler viel Koffein geschluckt haben.. vom Veröffentlichen bis zum Erscheinen im Index sind das manchmal nur 35 Sekunden. Sekunden!

  • ein Arbeitskollege hat die Echtzeitsuche gestern zum Thema „Kundus-Affäre“ getestet und festgestellt dass nur die großen tageszeitungen aktuelle Infos lieferten – die news-suche hätte wohl dieselben Ergebnisse geliefert.

  • Prinzipiell finde ich die Idee – zur Abwechslung mal – gut. Nachdem Google einen Haufen Müll produziert hat in letzter Zeit kann ich mir sogar vorstellen dass das relativ erfolgreich wird – vorausgesetzt, man kann zum Beispiel solche Suchergebnisse dann auch als Feed abonnieren, etc.

  • Also ich weiß noch nicht so recht, was ich davon halte soll. Auf einer extra Seite hätte ich das Feature gut gefunden aber auch noch in den normalen Suchergebnissen. Einen richtigen Mehrwert konnte ich durch die vorbei rasenden Nachrichten bis jetzt auch noch nicht finden. Glaube eher Google musste das Feature raushauen um dran zu bleiben. Soweit ich das bis jetzt gesehen habe gibt es auch keinen Filter und es kann im Prinzip jeder rein kommen der bestimmte Hashtags gesetzt hat. Aktuelle News würde ich immer noch über Google News suchen, da es einfach schneller geht. Für Liveevents vielleicht nicht schlecht.

  • bei mir wird weder beim neuesten firefox noch beim internet explorer das angezeigt was ich sehr schade find kann mir jemnd sagen bei welchen browsern es geht oder ob ich da noch was ändern muss

  • es scheint bei sehr vielen begriffen bis jetzt aber noch nicht integriert zu sein. mal schauen, ob dieses feature auch für andere begriffe, die nicht auf nachrichten schließen lassen, aktiviert wird. die frage ist ja an sich, ob es sinn macht, die echtzeitsuche zu integrieren, wenn es um suchbegriffe wie z.b. „holztisch“ geht.

  • Auf sowas verzichte ich getrost. Ich mag keine 3 Wörter Info Posts aus irgendwelchen X-beliebigen Social Networks. Nachher suche ich „Krise in Amerika“ und finde sowas wie „Eyyyy total krise hier …. bin in Amerika und hab meine Schuhe in Deutschland vergessen!“

  • Bei mir funktioniert es seit einigen Minuten mit Firefox; beim zB beim Suchbegriff „Westerwelle“ tut sich dank „Anne Will“ einiges.

Kommentieren