Service Technologie

3 Anti-Stress-Geschenke für mehr Schlaf und Entspannung

BASIC thinking Geschenkeguide, BT Geschenk-Guide, Anti-Stress-Geschenke, Geschenke für Bücher-Fans, Geschenke für die smarte Küche, Geschenke für Podcaster, Smart-Home-Geschenke. Last-Minute-Geschenke
geschrieben von Christian Erxleben

Weihnachten steht vor der Tür. Deshalb wollen wir dir bei BASIC thinking mit unseren Geschenk-Guides nachhaltige und praktische Tipps für außergewöhnliche und hilfreiche Geschenke liefern. Heute: Drei Anti-Stress-Geschenke für mehr Schlaf und Entspannung. 

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende entgegen. Der Dezember lädt in diesem Jahr besonders zum Nachdenken und Innehalten ein. Schließlich war und ist das Jahr 2020 für alle Menschen in Deutschland ein Jahr, das wir alle in dieser Form noch nicht erlebt haben.

Das Coronavirus und die damit einhergehenden Beschränkungen für unser berufliches und privates Leben sind große Herausforderungen, die wir bewältigen müssen. Das ist nicht immer einfach. Und auch die nächsten Monate werden mit Sicherheit ebenfalls anstrengend.

3 Anti-Stress-Geschenke für mehr Schlaf und Entspannung und weniger Stress

Das beginnt für viele Menschen damit, dass sich der Arbeitsplatz plötzlich in der eigenen Wohnung befindet. Zugleich wollen oder müssen die kleinen und größeren Kinder bespaßt werden. Das schafft viel Konfliktpotenzial und sorgt dafür, dass – bewusst oder unterbewusst – unser Stress-Pegel steigt.

Denn auch wenn wir kurzfristig dazu in der Lage sind, höhere Perioden des Drucks aufzufangen, benötigen wir mittelfristig Lösungen und Wege, um wieder mehr Ausgeglichenheit in unser Leben zu bringen.

Deshalb wollen wir von BASIC thinking dir in diesem Geschenk-Guide einmal drei Anti-Stress-Geschenke vorstellen. Sie bringen mehr Entspannung, einen besseren Schlaf und insgesamt weniger Stress in dein Leben.

1. Ein Abonnement von Headspace

Unser erster Geschenktipp ist ein Jahres-Abonnement der Achtsamkeits- und Meditations-App Headspace. Die App verbindet Meditationsübungen und Übungen für mehr Achtsamkeit und Selbstreflexion in deinem Alltag.

Insgesamt erwarten dich in der App Dutzende geführte Kurse und Meditationen. Die Themenbereiche reichen dabei von Akzeptanz und Wertschätzung über Güte und „Stress loslassen“ bis hin zu Umgang mit Angst oder Veränderungen.

Seit diesem Jahr gibt es zudem einen eigenen Reiter, der sich ausschließlich dem Thema „Schlafen“ widmet. Darin findest du Sleepcasts, Übungen zur Entspannung, Schlafmusik und komplette Klangwelten.

Wer sich abends lange im Bett umher wälzt, lernt mit Headspace, wie man durch den Fokus auf die Atmung und den eigenen Körper schnell zu einem erholsamen Schlaf findet.

Für den Alltag auf der Arbeit gibt es zudem speziell erstellte Fokusübungen, mit einer Laufzeit zwischen einer und zehn Minuten sowie seit dem Herbst 2020 auch eigens konzipierte Musik für konzentriertes und fokussiertes Arbeiten.

Wenn du dir unsicher bist, kannst du die App und alle Anwendungen zwei Wochen lang kostenlos testen. Anschließend benötigst du ein Premium-Abonnement. Das kostet entweder 12,99 Euro im Monat oder 94,99 Euro im Jahr.

Aktuell hat Headspace sein Jahres-Abonnement jedoch stark reduziert. So zahlst du derzeit lediglich 40,59 Euro. Damit sparst du über 50 Euro für ein ganzes Jahr.

2. Ein Starter-Set von Philips Hue

Während unser Smartphone und andere technologische Geräte oftmals den Druck auf uns erhöhen – Stichwort ständige Erreichbarkeit oder Push-Benachrichtigungen – kann uns die Technologie auch dabei helfen, den Stress im Alltag zu reduzieren und uns mehr auf unsere Gesundheit zu konzentrieren.

Ein entscheidender Punkt dabei ist der Schlaf. Es ist längst wissenschaftlich bewiesen, dass ein erholsamer Schlaf sich entscheidend auf unseren Körper und unsere geistige Leistung auswirkt. Oder verkürzt ausgedrückt: Wer wenig oder schlecht schläft, leistet weniger und fühlt sich ausgelaugter.

Das spürst du auf der Arbeit beispielsweise daran, dass du dich nicht mehr konzentrieren kannst oder dir vermehrt vermeidbare Fehler passieren. Zunächst ist es dann an der Zeit für eine Arbeitspause. Langfristig solltest du jedoch dafür sorgen, dass sich dein Körper die benötigte Energie im Schlaf holt.

Ein entscheidender Faktor ist dabei tatsächlich das Licht. Während dich kaltes und helles Licht wach hält, sorgt warmes und gedimmtes Licht dafür, dass du von alleine müde wirst und einschläfst. Deshalb ist das zweite der drei Anti-Stress-Geschenke ein Starter-Set von Philips Hue.

Du erhältst neben der Hue-Bridge, die du an deinen Router anschließt, auch noch zwei smarte Lichtschalter und drei smarte Glühbirnen. Aktuell kostet das Starter-Set* nur 139,99 Euro anstelle von 199,99 Euro.

Die dazugehörige App bietet dir die Möglichkeit, individuelle Schlaf- und Aufsteh-Routinen zu programmieren. Das heißt: Ohne dein Zutun dimmt und „erwärmt“ sich dein Licht am Abend in einem bestimmten Zeitraum – zum Beispiel innerhalb von 30 Minuten – und schaltet sich dann alleine ab.

In der Früh simuliert die App dann einen Sonnenaufgang und schaltet das Licht langsam an. Das sorgt dann dafür, dass du sanft aufwachst, weil dein Körper auf natürliche Weise geweckt wird. So sorgst du dafür, dass du schneller und besser schläfst. Und das wiederum bringt dir mehr Energie für den Tag.

ANGEBOT

3. Ein analoger Wecker

Ganz ohne Technologie kommt das dritte und damit letzte der Anti-Stress-Geschenke für Weihnachten 2020 daher, die wir dir heute vorstellen wollen. Dabei handelt es sich um einen klassischen, analogen Wecker ohne smarte Funktionen und ohne Snooze-Taste.

Der Preis für den Doppelglockenwecker aus Metall* der Marke Easehome liegt bei 12 Euro. Das Geschenk ist also auch für den kleinen Geldbeutel geeignet. Trotzdem sorgt der analoge Wecker dafür, dass du weniger Stress erfährst und mit mehr Energie in den Tag startest.

Wie verbessert ein analoger Wecker deinen Schlaf? Ganz grundsätzlich ist es so, dass technische Geräte – vor allem Smartphones – im Schlafzimmer nichts zu suchen haben.

Ihr helles Licht hält uns wach. Die eingehenden Nachrichten lassen uns nicht schlafen und die sozialen Netzwerke sorgen dafür, dass wir die Zeit vergessen. Deshalb solltest du dein Smartphone in einem anderen Zimmer aufbewahren.

Das führt auch gleich dazu, dass du die Arbeit nicht mit ins Schlafzimmer nimmst. Dadurch schafft dein Gehirn auch keine Verbindung zwischen deinem beruflichen Stress und deinem Schlafzimmer, das eigentlich dein Ort für Entspannung sein sollte.

Zudem verleitet uns das Smartphone dazu, die Snooze-Funktion zu nutzen. Diese ist jedoch nicht sonderlich förderlich für unseren Schlaf. Im Gegenteil: Dadurch dass wir nach dem Einschlafen in sehr kurzen Abständen immer wieder aus dem Schlaf gerissen, fühlen wir uns ausgelaugt. Es raubt uns mehr Energie als dass wir davon profitieren.

Der Doppelglockenwecker von Easehome* hat keine Snooze-Funktion. Er wird über einen Schalter deaktiviert. Dadurch stehen wir beim ersten Klingeln auf und vermeiden das Umherwälzen vor dem Aufstehen.

Und wenn dann durch die smarten Glühbirnen in deinem Schlafzimmer sowieso schon ein angenehmes Licht herrscht, fällt das Aufstehen sowie nicht mehr schwer.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren