Digitale Agenda

Digi statt Soli: Wieso die Digitale Agenda eine aberwitzige Momentaufnahme ist – und nicht mehr

Es gibt von Zynismus durchzogene Witze, deren Metaphorik so schmerzhaft ist, dass sie nach kurzem Gelächter zu Tränen rührt. Manch breitbandtechnisch versierter Beobachter wird den Inhalt der Digitalen Agenda 2014-2017 (PDF) emotional ähnlich aufgenommen haben, wie einen schlechten Scherz. Die Bundesregierung gibt auf fast 40 Seiten “strategische Empfehlungen” und fordert im gleichen Atemzug einen “tiefgreifenden Veränderungsprozess”. Wahnwitzige, wenig konkrete Leere, …

Wie ich lernte, Daten-Schnüfflern voller Freude den Mittelfinger zu zeigen. Buch-Rezension: “Spurlos & Verschlüsselt”

Wer bei Buchstabensalat-Häppchen wie PGP, S/MIME, SSL oder HTTPS noch nicht angewidert aussteigt, für den hat BT-Autor Tobias Gillen womöglich eine interessante Lektüre ausgearbeitet. Doch nicht nur Fans von Tekkie-Abkürzungen kommen mit “Spurlos & Verschlüsselt” in den Genuss eines entspannt formulierten Kryptologie-Ratgebers – im Grunde eignet sich das Buch für jeden Internetnutzer, die Sicherheit der eigenen Daten um ein Vielfaches …

shutterstock_79346545

In 30 Sekunden auf 100 Prozent: Startup zeigt superschnelle Lade-Technologie – Fake oder Realität?

Ein israelisches Startup behauptet, eine neue Ladetechnologie entwickelt zu haben, mit der Akkus innerhalb von 30 Sekunden vollständig aufgeladen werden können. Ein YouTube-Video soll die Funktionstüchtigkeit beweisen, scheitert aber, alle Fragezeichen auszuräumen. Fakt ist: Wer auch immer eine alltagstaugliche Schnelllade-Technologie auf den Markt bringen sollte, wird sich ein goldenes Näschen verdienen. Ob es die Herrschaften aus Tel Aviv sein werden? …

twitter-bird

Neu bei Twitter: Bis zu 4 Bilder pro Tweet & Nutzer markieren

Neuigkeiten bei Twitter: in meinem Lieblings-Netzwerk ist es ab sofort möglich, bis zu vier Bilder in einen Tweet zu packen. Daran besonders praktisch: Egal ob ein, zwei, drei oder vier Bilder angehängt werden – die verfügbaren Restzeichen sind in jedem Falle so, als sei nur ein Bild enthalten. Dadurch ergeben sich ganz neue Möglichkeiten, die man durch die benutzerfreundliche Umsetzung …

imp_Fb

Das Impressum für Facebook Pages ist da – und mit Vorsicht zu genießen

Facebook führt ein Impressum für Pages ein. So weit die Neuerung. Das Prekäre daran: Es handelt sich um eine konzeptionelle Schwachstelle, die schon seit Jahren besteht – und in ihrer jetzigen Lösung völlig unnötig neue Gefahren schafft. Deshalb sei Seitenbetreibern angeraten, noch einige Zeit ins Land streichen zu lassen, bevor voreilig auf die native Lösung umgesattelt wird. Impressum für gewerbliche …

shutterstock_163502174

Micropayment-Bezahlmodell im Gutjahr-Blog: Bei Nichtgefallen Geld zurück. Lösung des Paid-Content-Dilemmas?

Journalist und Blogger Richard Gutjahr wird sein beliebtes Blog in Kürze mit einem neuen Bezahlsystem versehen, das sich in einigen Punkten deutlich von anderen Modellen unterscheidet. Keine straffe Paywall, kein echtes Freemium, kein Abo, keine Vorkasse, sondern vielmehr eine “weiche Bezahlschranke” wird dann Teile seiner Artikel schmücken. Die Preise für den Einzelabruf sollen sich deutlich unter einem Euro bewegen und …

IMG_7555

Raspberry Pi im Selbstversuch: Mit Raspbmc für 50 Euro zum schicken Discount-MediaCenter

Der Raspberry Pi ist ein Kleinstcomputer für 35 Euro, der mit ein wenig Geduld und Bastelei in ein schickes und leistungsstarkes MediaCenter verwandelt werden kann. Da das Web voll ist mit Installations-Anleitungen, halte ich diesen Teil möglichst kurz, fasse für euch meine Erfahrungen mit dem putzigen, nerdigen Siliziumhaufen zusammen und berichte durch die Brille eines blutigen Linux-Laien, wie schwierig sich …

shutterstock_159153626

WhatsApp: Geliebt, gehasst, gelöscht.

Mein iPhone meldet sich mit der charakteristischen Dreiklangmelodie. Eine Hinweismeldung auf dem Sperrbildschirm zeigt mir eine WhatsApp-Nachricht von Susi: “Hi, alles klar?” – Susi. Susi? Susi! Ein Blitz schießt mir vom Rückgrat in den Nackenbereich. Kurze Gänsehaut, dem Adrenalin geschuldet. Ich erinnere mich: Susanne vom Uni-Sommerfest. Eine flüchtige Bekanntschaft will ich es nennen. Eine Bekanntschaft, auf die ich sehr gerne …

LG-Neuigkeiten von der CES: LG G Flex, WebOS-TVs, ein Fitnessband & Chat mit der Waschmaschine

2014 ist da. Endlich! War es in den vergangenen Monaten in der Technikwelt meinem Empfinden nach totenstill sehr ruhig geworden, lässt die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas auf spannende, neue Tech-Gadgets hoffen. Den Grundstein dieser Hoffnung legte heute LG. Die Südkoreaner stellten ab 17 Uhr deutscher Zeit zahlreiche Neuerungen in “Sin City” vor. Gezeigt wurden neue Highend-Fernsehgeräte, das …

itunes_beyonce

Nicht bei Spotify: Neues Beyoncé-Album exklusiv & nur komplett bei iTunes. Wieso ich fürchte, dass das Beispiel die Runde machen könnte.

Ohne große mediale Aufladung veröffentlichte Beyoncé heute überraschend ihr fünftes Studio-Album. Der Clou: dies geschah exklusiv bei iTunes und wird allem Anschein nach in digitalisierter Form vorerst auch so bleiben. Dieser Schachzug ist aus vielerlei Hinsicht interessant und gleichsam kritikwürdig. Da auch Streaming-Dienste wie Spotify nicht bedient werden, könnte man das Vorgehen als stillen Protest gegen all die neuen Einzelkauf- …

wp38teaser

WordPress 3.8 ist da – und hüllt den Adminbereich in kontrastreiches Flat Design

Eine neue WordPress-Version wartet darauf, auf tausenden Servern weltweit installiert zu werden: WordPress 3.8 “Parker” hüllt den Administrations-Bereich mit stärkeren Kontrasten und neuen Logos in angesagtes Flat UI Design. Dies soll nicht zuletzt der mobilen Ansicht zu Gute kommen. Ebenfalls neu: WordPress-Nutzer können zwischen acht Farbvariationen wählen. Neben den optischen Veränderungen hat sich natürlich auch unter der Haube einiges getan. …

Chaos um die Bettensteuer: Übernachtungs-Communities in der Freiburger Datenschutz-Zwickmühle

Ein unliebsames Schlagwort geistert vielerorts in diesen Tagen durch die regionale Presse: Bettensteuer. Der Grund für die aktuelle Popularität dieser neuen Kulturförderabgabe ist darin zu suchen, dass es in der Hotelwirtschaft lange keine staatsgemachte Veränderung der Spielregeln geschafft hat, so bitter aufzustoßen. Kein Wunder, bedeutet die Bettensteuer für Hoteliers doch eine unliebsame, weil gewinnmindernde Abgabe, die Millionen in die Stadtkassen …